Sissies?

13 Antworten [Letzter Beitrag]
jannaevi
Bild von jannaevi
Offline
Reale Person
dabei seit: 15.12.2004

jasminchen , hallo ich denke das es doch für die was schönes ist die so sein möchten , ich finde es auch sehr offen , was ich sehr lobe . ich wäre auch so mit den kleidchen , und denke das es die gefühle sind die einen so sein läst.
wäre es der gedanke des kindes , wüder ich es verneinen , weil ja da auch gleich die sache ist wo ein kind missbraut werden könnte.
für mich sind es die stoffe die rüschen , die vielen unterkleidchen , was ich sehr toll finde . es ist wie bei brautkleider petticoat unterwäsche nachtwäsche satin , es ist der reiz es zu tragen , weil es was gutes tut und sich doch jeder seine gedanken fassen kann.
auch das jeder etwas fetische hat denke muss wohl stimmen , und da ist es nicht abhängig vom geschlecht.
sehe ja frauene die satin sehr lieben , und sich auch den gewissen reiz hollen dabei.
was ich denke das was offen ist und ehrlich ist , auch verbindet und ein vertrauen sein muss . denke das du da nicht der einzige bist der sissi sein möchte , auch wenn es was baby haftes sein sollte.
in amerika , sind die mädchen in so kleider gestopft und die eltern verdienen damit, und die kinder haben nichts davon , nur stress.
auch ist da fast ein missbrauch zu sehen , und gab auch schon morde , weil manche es anders gesehen haben wie die eltern.
freue mich wenn du ein paar zeilen für mich hast um uns aus zu tauschen . alles liebe und denke der anfang wäre gemacht wenn du möchtest jannaeiv

Jannaevi Liebe und Hoffnug

Karo
Bild von Karo
Offline
dabei seit: 26.04.2018

Sissy ist ein ziemlich weitläufiger Begriff. Das er etwas mit kleinen Mächen zutun hat höre ich zum ersten Mal! Abgeleitet ist dieser Begriff von SISTER und wurde ursprünglich als Beleidigung für Männer benutzt die als verweichlicht und "unmännlich"angesehen wurden, also nicht einen üblchen Männerideal entsprachen - "you are a sissy boy"! Von jungen Frauen wurde er erst im Zuge der "Girlie" Bewegung in den frühen 80zigern auf gegriffen. Sissis zeichnen sich besonders durch eine extreme Überbetonung des weiblichen und die damit verbundene Fixierung auf Männer aus und sehen darin ihre einzige Existenzberechtigung. Im Grunde ist es so etwas wie ein "Gegenentwurf" zu emanzipierten Frauen. Mit kleinen Mädchen hat das aber wirklich nicht viel zu tun. Inhaltlich ist Sissy gleich bedeutend mit dem was früher als Tussi bezeichnet wurde. Tja wir lieben eben Anglizismen.

Karo
Bild von Karo
Offline
dabei seit: 26.04.2018

Noch ein Nachtrag:  Die ganzen Internetseiten zu Sissis, Rollenspiele etc, da wird das Ganze als sexueller Fetisch aufgegriffen hat aber mit "Sissy" als kulturelles und/oder gesellschafliches Phänomen nichts zutun!