Meine Bewerbung als Model für den Laufsteg

34 Antworten [Letzter Beitrag]
Tassi EX
Bild von Tassi EX
Offline
Ehemaliges Mitgllied
dabei seit: 02.05.2007

*laaach* Lena - kennen wir beide den? 0:) 

 

@Liliane ... grundsätzlich habe ich nichts gegen Deine Philosophie - nur denke ich, dass Du es etwas verkehrt angegangen bist.

Ich schilder Dir mal meine Erfahrungen und gebe Dir die Möglichkeit einer anderen Perspektive:

Ich war schon ab und mal auf einer Veranstaltung als Model - (zuletzt auf ner Haarmeisterschaft, was ich auch nie wieder machen werde, da die Haare durch die Färberei dann erstmal Schrott sind). 

Viele professionelle Veranstalter gehen absolut rein nach Optik und hier sollte das Model die Kleidung präsentieren/unterstreichen - dafür bekommt es Geld und dafür wird auch entsprechende Professionalität erwartet. Wenn dann also so eine Aktion wie in Deinem Ort läuft, dann hat der Veranstalter gelinde gesagt nicht die Kohle, um sich Profis zu leisten. Ergo wird irgend ein Vorwand vorgegaukelt, um auf der einen Seite möglichst kostengünstige Models zu bekommen und auf der anderen Seite eine gewisse Art Werbung für die ganze Aktion zu machen. Wie das ganze dann qualitativ ausgeht hast Du ja bereits recht treffend geschildert und somit war wohl die ganze Aktion eher kontraproduktiv.

TS & TV haben selten bis fast nie die Idealmaße einer Frau - dafür gibt es aber auch Frauen, welche ebenso wenig den Idealmaßen entsprechen und mittlerweile auch Hersteller, die Mode in diesen Bereichen anbieten (Mode für größere Frauen ... etc.).

Wäre es da nicht sinnvoller, wenn man sich dann eher nach diesen Bereichen umsieht?

Die Geschichte mit TV/TS ist zwar für mich von Deiner Argumentation nachvollziehbar, doch würde ich sie aussen vor lassen, da es ( A ) keinen interessiert (sollst ja nicht nackt da rum laufen oder?) und ( B ) die wenigsten wissen, wie sie sie handeln können.

Wenn Du Interesse bzw. Neugierde hast, dann melde Dich doch einfach auf nem Modelportal wie www.model-kartei.de an und warte auf Resonanz und du wirst sehen dass da durchaus Anfragen für Shootings kommen werden. 

Ich persönlich finde die Idee in die Öffentlichkeit zu gehen gut - eben auch dadrum, dass endlich dieses Freakdenken in der Gesellschaft verschwindet.

... Tassja

liliane
Bild von liliane
Offline
Reale Person
dabei seit: 23.04.2006

Tassi schrieb:
 Viele professionelle Veranstalter gehen absolut rein nach Optik und hier sollte das Model die Kleidung präsentieren/unterstreichen - dafür bekommt es Geld und dafür wird auch entsprechende Professionalität erwartet. Wenn dann also so eine Aktion wie in Deinem Ort läuft, dann hat der Veranstalter gelinde gesagt nicht die Kohle, um sich Profis zu leisten. Ergo wird irgend ein Vorwand vorgegaukelt, um auf der einen Seite möglichst kostengünstige Models zu bekommen und auf der anderen Seite eine gewisse Art Werbung für die ganze Aktion zu machen. Wie das ganze dann qualitativ ausgeht hast Du ja bereits recht treffend geschildert und somit war wohl die ganze Aktion eher kontraproduktiv. 

Ja, es war schon gleich beim Casting offensichtlich, dass die Agentur sich richtig freute, so viele neue Leute in die Kartei zu bekommen auch für spätere Zwecke. Und auch bei der Show machte die Agentur noch Werbung nicht nur für die Kleidung sondern auch für sich selber. 

Tassi schrieb:
 TS & TV haben selten bis fast nie die Idealmaße einer Frau - dafür gibt es aber auch Frauen, welche ebenso wenig den Idealmaßen entsprechen und mittlerweile auch Hersteller, die Mode in diesen Bereichen anbieten (Mode für größere Frauen ... etc.). Wäre es da nicht sinnvoller, wenn man sich dann eher nach diesen Bereichen umsieht? 

Das habe ich mir auch schon gedacht. In so einem Spezialgeschäft bin ich übrigens einmal ziemlich dafür abgestraft worden, nur im Schnäppchenmarkt gekauft zu haben, als ich darum bat, mir doch bitte den nächsten Katalog per Post zukommen zu lassen. Die Dame an der Kasse (Inhaberin) meinte, dass mir das eigentlich nur zustünde wenn ich auch die regulären Katalogpreise bezahlen würde und ob ich wüsste wie teuer allein schon die Models für den Katalog seien. Draussen hatte ich dann erwogen zurück zu gehen und ihr anzubieten, für umsonst zu modeln. Dann würde sie Kosten sparen und erstmals wäre ein TG Model in einem seriösem Katalog drin. Aber die Dame war so grantig gewesen, dass ich da lieber nicht noch ne Abfuhr abholen wollte... Aber nun werde ich ihr vielleicht schriftlich ein Angebot machen.

Tassi schrieb:
 Die Geschichte mit TV/TS ist zwar für mich von Deiner Argumentation nachvollziehbar, doch würde ich sie aussen vor lassen, da es ( A ) keinen interessiert (sollst ja nicht nackt da rum laufen oder?) und ( B ) die wenigsten wissen, wie sie sie handeln können. 

Da hast du wohl leider recht. Allerdings haben die bei der Modelagentur durchaus über meine Bewerbung nachgedacht und mir nun geschrieben, warum sie nicht nicht genommen haben (kommt im nächstem Post im Thread). Zukünftig werde ich dann eher nur erwähnen, dass ich Trangender bin, oder meinst du, selbst das wäre auch nicht nötig oder sogar kontraprodukiv?

Tassi schrieb:
 Wenn Du Interesse bzw. Neugierde hast, dann melde Dich doch einfach auf nem Modelportal wie www.model-kartei.de an und warte auf Resonanz und du wirst sehen dass da durchaus Anfragen für Shootings kommen werden. 

Danke für den Tipp, werde es mir noch genauer ansehen, ist ja eine ziemlich umfassende Webseite.

Tassi schrieb:
 Ich persönlich finde die Idee in die Öffentlichkeit zu gehen gut - eben auch dadrum, dass endlich dieses Freakdenken in der Gesellschaft verschwindet.

... Tassja

Danke und Gruß,

Liliane

n/v
Triona
Bild von Triona
Offline
Reale Person
dabei seit: 05.10.2007

liliane schrieb:

... Zukünftig werde ich dann eher nur erwähnen, dass ich Trangender bin, oder meinst du, selbst das wäre auch nicht nötig oder sogar kontraprodukiv? ...

 

ich würde das überhaupt nicht erwähnen.
schließlich bin ich eine Frau.
das werden sie später schon selber merken, wenn  es denn überhaupt offensichtlich ist.
(Stimme zählt ja nicht bei dem Job. Es sei denn, du mußt auch noch singen.
aber da swäre noch die leichteste übung für mich.
ich singe nämlich gut in Frauenstimme, was ich von meiener normalen Sprechstimme leider noch lange nicht sagen kann.)
dann können sie von selber drauf eingehen, wenn sie wollen, bzw wenn sie das für bedeutsam halten.
und dann kannst du immer noch angemessen drauf eingehen.

und wenn offensichtlich fadenscheinig abgewimmelt wird, dann kannst du es immer noch selber zur Sprache bringen + kriegst vlt eine wahrheitsgemäße Antwort.

liebe grüße
triona

Aw, Thou beloved, do hearken to the Banshee's lonely croon!

sinn féin - ça ira !

Hab nur kurz auf die Maus geklickt. Ich glaub ich hab das Internet gelöscht.

liliane
Bild von liliane
Offline
Reale Person
dabei seit: 23.04.2006

Hier noch kurz zu der Antwort der Modelagentur zu meiner Frage nach den Gründen ihrer Auswahl. Erstmal war ich positiv überrascht, dass sich die Seniorchefin doch noch meldete und sogar auch erklärte dass sie sich durchaus Gedanken gemacht hatten, ob sie mich auf die Bühne holen sollten. Sie schrieb, dass die Agentur die Gesamterscheinung der Bewerberinnen, die betreffenden Modegeschäfte und den Charakter der Veranstaltung, die alle Altersschichten umfasste, mit einbezogen hätten. Mit Rücksicht auf die vielen anwesenden Kinder sei es dann zu keinem Auftritt meinerseits gekommen.  Sie möchte mich aber durchaus in ihrer Kartei behalten, schrieb sie noch, für andere Kunden und Projekte.

Ich denke zwar nicht, dass die anwesenden Kinder Schaden genommen hätten oder sich auch nur beklagt hätten. Eher schon hätte ich vielleicht manche der um das Seelenheil der Kinder besorgten Eltern aufgebracht, was wiederum negative Wirkungen auf die Agentur hätte haben können. Insofern kann ich die Entscheidung nachvollziehen. Und das bestätigt meine Grundannahme und Motivation, denn es war ja gerade die Absicht des Vorhabens, gegen solche Vorbehalte etwas zu unternehmen. Da verwundert es mich auch nicht, dass es genau an diesen Vorbehalten scheiterte. Trotzdem kein Fehler es versucht zu haben, und eigentlich bin ich damit ja auch schon ziemlich weit gekommen.

n/v