Körperkontrolle – ohne Geschlechtsangleichung?

6 Antworten [Letzter Beitrag]
Adèle
Bild von Adèle
Offline
dabei seit: 05.11.2006

Devendra Banhart glaubt, eine Frau zu sein und macht wunderschöne Hippie-Musik

Am 23.9.07 erschien in der FAZ Sonntagszeitung ein Artikel „Hinter dem Bart wohnt die Freiheit“
Banhart läuft gerne in Frauenklamotten herum.
Er macht Musik, die alles kennt, nur keine Angst.
Seine drei Lieblingsdeutschen, lebenssehnsüchtige Menschen:
Dr. Hauschka, der große Körperpflege-Pionier
Dr. Bronner, der Seifenhersteller und
Rudolf Steiner
Ich greife so ein paar Sätze aus dem Artikel heraus, die mir gefallen haben:
Er weiß vermutlich selbst nicht ganz, wo die Wahrheit aufhört und die Übertreibung anfängt
Sein Bassist, dessen Vater ein somalischer König war, hatte eine Kontraktionstechnik: Sein Geschlechtsteil so in den Körper einzuziehen, dass er quasi zur Frau werden könne. „Ich habe diese Technik zufällig entdeckt, indische Sadhus können ihren eigenen Dickdarm im Fluss waschen, das ist eine sehr ähnliche Methode der Körperkontrolle.“
[B] [B][shadow=red]

Beate_R
Bild von Beate_R
Offline
Reale Person
dabei seit: 03.02.2005

Viele liebe Grüße

Beate 

Chiana
Bild von Chiana
Offline
dabei seit: 25.01.2006

Wär das nicht was als Antwort auf den Tucking Hilferuf gewesen? Mächtig skurril das ganze Oo

n/v
Johanna
Bild von Johanna
Offline
Reale Person
dabei seit: 15.05.2007

Es heißt doch im Artikel

Zitat:
Er weiß vermutlich selbst nicht ganz, wo die Wahrheit aufhört und die Übertreibung anfängt

Das mit der Körperkontrolle dürfte eindeutig in die zweite Kategorie (Übertreibung, wenn nicht sogar Spinnerei) gehören. Wir sind hier doch nicht bei Ranma 1/2.

Jula
Bild von Jula
Offline
Reale Person
dabei seit: 12.12.2004

Auf jeden Fall hat Bahart eine professionelle Website auf der man auch seine Musik hören kann.
http://www.devendrabanhart.com/

NIVEAU ist keine Handcreme! Julas Homepagehttp://www.julaonline.de/

Mabel
Bild von Mabel
Offline
dabei seit: 02.12.2005

Zitat:
Die meisten interessieren sich höchstens für Banhart, den bärtigen Spinner in Frauenklamotten. Woran er selbst nicht ganz unschuldig ist.

Kein Wunder ... eine "Frau" mit Bart, sogar mit Vollbart Laughing out loud
Es gibt doch nichts männlicheres als einen Bart, unsereinem geht doch schon ein Bartschatten mächtig auf den Senkel Wink
Seine Musik mag ja durchaus originell sein, aber er ist ja nun wirklich ein skurriler Spinner, für den (sinn-lose) Provokation offensichtlich ein Selbstzweck ist ... das löst bei mir auch "Abwehrreflexe" aus Smile

Ella
Bild von Ella
Offline
Reale Person
dabei seit: 27.12.2005

Ich gebe zu, daß die Bartgeschichte auch nicht meins ist, die Musik jedoch schon (zumindest - stimmungsabhängig - ziemlich).

Als sinnlosen Selbstzweck würde ich ein gutes Marketinginstrument, das noch dazu kostenlos ist, nicht bezeichnen - immerhin unterhalten wir uns über ihn und haben sogar schon Emotionen dazu entwickelt Smile

lgc

Die Karawane bellt, der Hund zieht weiter...