Inakzeptanz von Homosexualität in Uganda

13 Antworten [Letzter Beitrag]
Evelin
Bild von Evelin
Offline
dabei seit: 23.01.2010

Hallo Liebes Forum,

ich lese hier regelmässig in interessanten Themen, jedoch schreibe ich nicht sehr viel.

Doch jetzt habe ich einen Anreiz gefunden Euch über etwas zu informieren.

Hoffentlich passt es hierhin, ansonsten, kann man das Thema ja einfach wieder schliessen.

Auf Youtube ist mir folgendes Video aufgefallen:

http://www.youtube.com/watch?v=euXQbZDwV0w

Darin geht es um eine Kampagne gegen Homosexualität in Uganda, und gegen Obamas Kritisierung der Gesetze in Uganda dagegen.

 

Meine Meinung dazu:

Erstmal fand ich das Video lächerlich. Es kam mir fast unwirklich vor, und ich musste schmunzeln als der Sprecher bildlich vorführte was Schwule in ihrem Bette so zu würden.

Dann habe ich den Clip nochmal angesehen, und begann genauer darüber nachzudenken:

Wie kann es sein, dass sich Menschen gegen andere derart aufführen.

Dieses Aufhetzen kam mir fast schon so vor wie die unzähligen Ansprachen von Adolf Hitler gegen die Juden.

Was ich mir nicht vorstellen will ist, wie in Afrika Menschen getötet werden wegen etwas, wofür sie nichts können, sie sind schwul und das kann man meines Wissens nach nicht ändern. Auch als Transsexuelle Person kann man den Wunsch dem anderen Geschlecht anzugehören nicht einfach verdrängen und abschalten.

Deshalb wollte ich dieses Video hier zur Diskussion freigeben.

Ich wollte wissen was Ihr davon haltet, und was man gegen so etwas tun kann.

Denn ich fühl mich grade machtlos. Mit ansehen zu müssen wie das auf unserer Erde passiert.

Es muss sich etwas ändern.

 

Danke für Eure Aufmerksamkeit

Minolfa
Bild von Minolfa
Offline
Reale Person
dabei seit: 06.12.2007

Was der Mann da bringt, ist wirklich widerlich! Keine Frage.

Aber was willst Du als gewöhnliche Bürgerin in Deutschland gegen irgendwelche Gurus ausrichten, die in fernen Ländern abstruse Veranstaltungen in Hotelsälen abhalten?

Für die meisten von uns bleibt eben nur ...

a) ... sich ärgern und traurig sein, dass soviel Böses in der Welt ist.

b ) ... unseren Politikern Dampf machen, dass sie sich in den entsprechenden internationalen Gremien gegen die Missachtung von Menschenrechten einsetzen, und hoffen, dass sich die Gremien gegen die nationalen Politiker durchsetzen.

c) ... in unserem eigenen Umfeld entschieden gegen Homophobie vorgehen.

d) ... Konsumverzicht, also nicht in entsprechenden Ländern Urlaub machen.

e) ... Hilfsorganisationen unterstützen, die vor Ort die beklagten Missstände bekämpfen (z.B. ist Amnesty International gegen Homophobie u.a. in Uganda aktiv).

Monika-Tersch
Bild von Monika-Tersch
Offline
Reale Person
dabei seit: 26.10.2005

... na was der Mensch im Video alles weiß, ein Schelm wer Böses denkt Glasses ...ich habe es mir dann nicht zu ende angeschaut, so Menschen sind mir zu Irre und unbelehrbar, selbst die Zuschauer konnten sich nur Fremdschämen, wohl auch wegen dem Vortragenden Sick ...

__________hier ist mein Beitrag zu Ende__________

Bine-Tersch
Bild von Bine-Tersch
Offline
Reale Person
dabei seit: 26.11.2007

Beim Anschauen den Videos kroch die Wut in mir hoch. Auch wenn es sich nicht lohnt.

Ist es nicht immer so? Die am meisten wettern haben selbst etwas zu verbergen.

Und ich finde...wie hier schon erwähnt...der Typ war mir zu gut informiert.

 

 

 

 

Tassi EX
Bild von Tassi EX
Offline
Ehemaliges Mitgllied
dabei seit: 02.05.2007

Es mag komisch klingen, aber oft zeigt es sich, dass verkappte Homos auf besonders diese schimpfen - wohl auch aus Unmut drüber, dass sie selbst sich nicht outen können oder wollen und hier gab und gibt es genug prominente Beispiele ...

Tyreesa
Bild von Tyreesa
Offline
dabei seit: 26.06.2010

Stimmt, Tassi, das ist mir auch schon aufgefallen.

Aber nicht nur Uganda geht da so heftig vor, es gibt auch noch etliche andere Länder, wo zB. auch Gefängnisstrafen drohen, wenn man "erwischt" wird oder sich outet.

Der Gag hierbei ist:

Ich war vor vielen Jahren für längere Zeit in Jamaica. Dort kommst du direkt in den Knast, wenn du "der gleichgeschlechtlichen Liebe" fröhnst. Der Vater eines guten Freundes von mir dort allerdings, verkleidete sich regelmässig als Frau und wurde nie entdeckt - und das alles nur, um nicht als Drogenhändler aufzufallen! Ich hätte mich echt kaputt lachen können darüber! Niemand, auch die Polizei - merkte, daß die Frau in Wirklichkeit ein Mann ist. Sehr schade, daß ich ihn nie gesehen habe, das hätte ich mir schon gerne angesehen Wink

 

Fakt ist für mich aber auch, daß es im Tierreich bei etlichen Tieren legitim ist. Da ist es eben so, wie es ist.

Oder aber auch in der Südsee - da gibt es "das Dritte Geschlecht" welches sogar verehrt wird. Allerdings (sofern ich mich richtig erinnere) gehen diese Personen keine feste Partnerschaft oder Ehe ein (notfalls muss ich das nochmal recherchieren).

Ich bin aber der Meinung, daß keiner derart über einen anderen Menschen urteilen darf, denn - und da wiederhole ich mich gern - wer legt fest, was richtig und was falsch ist?? Und wer ist in der Position, urteilen zu dürfen??

n/v
Tassi EX
Bild von Tassi EX
Offline
Ehemaliges Mitgllied
dabei seit: 02.05.2007

@Tyreesa ... *lächel* das Bild der drogenschmuggelnden Frau hätte ich auch gerne gesehen (mir fallen bei solchen Punkten immer die verrücktesten Filmfiguren ein, bei welchen sich Männer als Frauen verleiden).

Zur Gleichgeschlechtlichkeit ... schau Dir doch mal viele moslimische Länder an - ist doch im Grund genommen genau das selbe. Und selbst dieses Denken setzt sich bis hier nach Deutschland fort - oder was denkst Du warum die Hauptkundengruppe vieler transsexueller Huren, Männer aus diesen Regionen sind?

 

Triona
Bild von Triona
Offline
Reale Person
dabei seit: 05.10.2007

erinnert sei hier auch an die lage homosexueller männer in Iran.

dort kommen anscheinend zahlreiche medizinisch/psychiatrisch nicht angezeigte "geschlechtsangleichende" oder hier besser gesagt "geschlechtsumwandelnde" OP vor.
nur daß diese menschen einigermaßen in frieden leben können.
auf (männliche) homosexualität steht todesstrafe.
die geschlechts-OP werden offiziell geduldet bzw in vielen fällen sogar gefördert.

auf diese weise wird eine eigene art von TS sogar noch auf künstliche weise gewaltsam erzeugt.
alles in allem religiös hervorgerufene menschenverachtung pur.

 

liebe grüße
triona

Aw, Thou beloved, do hearken to the Banshee's lonely croon!

sinn féin - ça ira !

Hab nur kurz auf die Maus geklickt. Ich glaub ich hab das Internet gelöscht.

Tyreesa
Bild von Tyreesa
Offline
dabei seit: 26.06.2010

das gäbe echt mal Stoff für eine richtige Abhandlung - a neverending Story.

Aber es ist eben so, alles, was aus der Norm fällt, ist "falsch" und wird bekämpft. Erinnert euch mal an die Zeit (ok, damals haben wir alle noch nicht gelebt) als rothaarige als Hexen verbrannt wurden...

 

n/v
Tassi EX
Bild von Tassi EX
Offline
Ehemaliges Mitgllied
dabei seit: 02.05.2007

... oder alles was einem gewissen "Rassenbild" nicht entsprach und als "Untermenschen" bezeichnet wurde ....

Tyreesa
Bild von Tyreesa
Offline
dabei seit: 26.06.2010

Untermenschen? Weia, das habe ich noch nicht gehört - klingt aber schlimm, finde ich

n/v