Hitze,Sommer,TG-Probleme

45 Antworten [Letzter Beitrag]
Beate_R
Bild von Beate_R
Offline
Reale Person
dabei seit: 03.02.2005

Naja, im Vergleich zur ner Ga-OP und nem Brustaufbau doch ein wahres Schnäppchen.

Auch wenn die Chirurgie wohl der einzige gangbare Weg zu FKK-Freuden als Frau sein dürfte.

Viele liebe Grüße

Beate 

Magarethe
Bild von Magarethe
Offline
Reale Person
dabei seit: 21.04.2004

Contenance                                                                                                        

 

„Was die Franzosen Contenance nennen, Haltung und Harmonie im äußern Betragen Gleichmütigkeit, Vermeidung alles Ungestüms, aller leidenschaftlichen Ausbrüche und Übereilungen, dessen sollte sich vorzüglich ein Mensch von lebhaftem Temperamente befleißigen.“

Adolph Freiherr Knigge: Über den Umgang mit Menschen,

Bilder dazu auf meiner Homepage:

http://www.transgender.at/galerie/showuser.cgi?name=Magarethe&foto=sommer2010&land=&attr=&admin=

Mehr ist dazu wohl nicht zu sagen, oder?

Magarethe

 

 

 

Weniger ist mehr!

Triona
Bild von Triona
Offline
Reale Person
dabei seit: 05.10.2007

dieses silikonteil war unabhängig vom preis - wie moni schon sagte - wohl eher als scherz am rande gemeint.
ich wußte gar nicht, daß so etwas tatsächlich angeboten wird + halte es unabhängig vom preis eher für eine verrückte fetisch-idee + vor allem geschäftsidee ohne praktische verwendungsfähigkeit - egal wofür auch immer.
(ich versuch mir da nur vorzustellen, wieviele löcher da drin sind, wenn man es geschafft hat, das zum ersten mal "anzuziehen". Laughing out loud
auch die vorstellung davon, wie sich jemand zur lebenden barbiepuppe herrichten mag - weitere gegenstände dafür werden ja auf der seite angeboten -, erregt bei mir eine mischung von heiterkeit und kopfschütteln.  Puzzled )
ich kannte sowas bisher nur aus comics + fantastischen geschichten aus der fetisch-ecke.

also lassen wir das mal außen vor und kehren zurück zu nadines frage nach FKK.
ich für mein teil verzichte darauf ganz einfach seit einiger zeit.
nicht daß ich dafür zu prüde oder sonst irgendwie verschämt wäre.
früher habe ich es ja auch immer getan.
abends allein am baggersee hätte ich auch heute keine probleme damit.
aber mich ganz "normal" (wie von früher als mann gewohnt) in der öffentlichkeit als "frau" mit brüsten + penis zu zeigen?
das will ich mir eigentlich nicht unbedingt antun.

natürlich ließe sich auch das von einem radikal "transgenderistischen" standpunkt vertreten:
das "geschlecht" eines menschen ist nicht abhängig / sollte nicht abhängig sein davon, was dieser mensch zwischen den beinen hat, sondern wie es in ihm drinnen aussieht, und wie er/sie sich selber versteht.

und wer diesen standpunkt überzeugt einnimmt und ihn auch entsprechend glaubwürdig nach außen vertreten kann, ohne sich bei den umstehenden zum kasper zu machen, für den/die dürfte FKK als körperlich "zwischengeschlechtliches wesen" vlt auch kein problem darstellen.

einer "herkömmlichen anschauung von TS" (??? - gibt es das überhaupt? - ich weiß, das ist ein ansatzpunkt für viele weitere diskussionen, und verallgemeinern will ich hier auch nichts.) kommt dies jedoch nicht unbedingt entgegen.
vermeidung von unnötiger offenlegung ist jedenfalls was anderes.
und wer ein leben in verborgenheit versucht, für den/die schließt es sich von selber aus.

ich weiß nicht, ob ich mein (mittlerweile völlig überflüssiges) ding doch noch unbedingt vollständig loswerden will, und erst recht nicht, ob ich es dann auch loswerden kann (erhöhte medizinische risiken), oder ob ich mich doch noch eines tages endgültig damit abfinden mag oder muß.
ich weiß auch nicht, ob ich mir für den letzten fall den oben erwähnten standpunkt hinreichend aneignen mag, so daß mir öffentliches nacktbaden als frau mit penis egal ist, einschließlich seiner möglichen wirkungen auf umstehende und deren reaktionen auf mich.
aber derzeit verzichte ich da lieber drauf.
wobei mir dieser verzicht allerdings auch nicht schwer fällt.
ich war noch nie eine sonderliche wasserratte.
wozu gibt es schiffe? Innocent

 

liebe grüße
triona

Aw, Thou beloved, do hearken to the Banshee's lonely croon!

sinn féin - ça ira !

Hab nur kurz auf die Maus geklickt. Ich glaub ich hab das Internet gelöscht.

Minolfa
Bild von Minolfa
Offline
Reale Person
dabei seit: 06.12.2007

In Gummi-Vollhaut einen Tag lang durch die Sommersonne laufen? Nicht wirklich, oder? Big smile

Aber jetzt ernsthaft: Als ich noch Perücke tragen musste, ging das sogar auf Wochenend-Bergtouren. Vom Gefühl her war es auch nicht schlimmer als ein Sonnenschutz-Hut, den ich mir dann schenken konnte. Danach war zugegebenermaßen eine Perückenwäsche fällig. Nylons habe ich nicht getragen, rasierte Beine sollten übrigens auch für Männer erklärbar sein. Immerhin gibt es etliche, die sich dort rasieren.

Als Badeanzug verwendete ich ein Modell mit eingebauten Brustschalen. Wichtig ist das Kaschieren des Penis gründlich zu üben, damit es auch am Strand/Badesee in der Umkleide sicher beherrscht wird. Und wenn das Gesicht nicht dauernd ins Wasser getaucht wird, wie etwa beim Tauchen oder Kraulen, dann hält Camouflage und wasserfeste Schminke auch das Baden aus. Sich dezent zu schminken wirkt in der Sommerfreizeit eh günstiger aufs Passing als Extrem-Makeup.

Viel Spaß! Smile

Triona
Bild von Triona
Offline
Reale Person
dabei seit: 05.10.2007

Michi_2 schrieb:

In Gummi-Vollhaut einen Tag lang durch die Sommersonne laufen? Nicht wirklich, oder? Big smile

 

diesen gesichtspunkt hatte ich vorher nur vergessen zu erwähnen. Laughing out loud

 

mein dingel is mittlerweile so klein, daß es auch im bikini ohne großartige vorkehrungen nicht mehr sichtbar ist. Smile
aber nadines frage bezog sich ja auf nacktbaden / FKK zusammen mit anderen.
mit geeigneter badebekleidung dürfte bei ein bisserl übung wohl kaum jemand allzu große schwierigkeiten haben.

auf perücke + schminken kann ich zum glück mittlerweile auch verzichten, genauso wie auf brustformen.
aber auch das läßt sich erforderlichenfalls mit ein bisserl bemühung und augenmaß mit geeigneten hilfsmitteln und entsprechender übung in den griff bekommen.
aus einem bären wird sich allerdings nie eine wassernixe zaubern lassen.
aber davon bin ich jez mal nicht gleich ausgegangen.
diese bedauernswerten schwestern dürften allerdings im alltag so manches kleinere oder auch größere passungsproblem haben, daß sie sich um badestrände oder gar FKK wohl kaum erst gedanken machen.

und wer sowieso abwechslungsweise als frau oder als mann lebt, wird zum sommerlichen baden vlt sowieso eher als mann gehen.
die überlegung wird doch wohl erst richtig interessant, wenn man zunehmend oder ausschließlich als frau lebt (oder umgekehrt als mann bei FzM), und dann auch dauerhaft + von allen als solcheR wahrgenommen werden will.

und da ist ein verzicht auf FKK doch wohl immer noch die kleinste einschränkung.
reine FKK-strände, wo badende mit badebekleidung nicht geduldet werden, gibt es doch heutzutage kaum mehr.
zumindest an den meisten baggerseen, flüssen + meeresküsten in deutschland + frankreich + wahrscheinl auch in einigen anderen ländern ist das doch mittlerweile bunt gemischt.
in polen + kroatien haben sie meist noch strikte trennung.
und in südlichen ländern oder gar im islamischen kulturkreis ist nacktbaden doch eh meistens nicht gestattet.

 

liebe grüße
triona

Aw, Thou beloved, do hearken to the Banshee's lonely croon!

sinn féin - ça ira !

Hab nur kurz auf die Maus geklickt. Ich glaub ich hab das Internet gelöscht.

Beate_R
Bild von Beate_R
Offline
Reale Person
dabei seit: 03.02.2005

Michi_2 schrieb:
In Gummi-Vollhaut einen Tag lang durch die Sommersonne laufen? Nicht wirklich, oder?

Schützt vor Sonnenbrand.

Viele liebe Grüße

Beate 

Tassi EX
Bild von Tassi EX
Offline
Ehemaliges Mitgllied
dabei seit: 02.05.2007

Oder man kann damit zum CSD, da laufen ja mittlerweile auch reichlich Herrschaften mit Gummihaut rum.

 

Zurück zum eigentlichen Thema ....

FKK usw. - im Alltag und ebenso in normalen Schwimmbädern sorge ich schon dafür, dass man den kleinen Restkram nicht entdecken kann. Am FKK oder in der Sauna geht sowas nicht - tröstender Weise ist es allerdings so, dass es auf jeden Fall eher Menschen gibt, welche eher durch ihre Körperfülle, Dickleibigkeit oder was auch immer auffallen, als ich mit dieser doch relativ unscheinbaren Besonderheit. 

Nadine59
Bild von Nadine59
Offline
dabei seit: 03.03.2010

Love Vielen Dank für Eure interressanten Beiträge!Studium in schlafloser Hitzenacht-echt super!

Ich hab heut 3 Flohmärkte besucht,und gemerkt,das meine "Hitzesorgen"völlig unbegründet sind-was da für Biofrauen in was für knappen Outfits rumlaufen-unglaublich!Da sind wir schöner denk ich- den Thread von Triona muss ich mir wohl noch1-2x durchlesen,bis ich alles 100% nachvollziehen kann-aber schon ist die nächste Frage aufgeworfen,an die ich noch gar nicht gedacht habe: Sauna-noch ist nicht Winter-aber,aber...ich kriege mein Gebamsel übrigens gut in Slips 40/42 versteckt,auch als String-und sieht gar nicht mal so schlecht aus- Satinhemdchen drüber-Nachtstandart- ich glaub es wird Zeit! Gute Nacht,liebe Schwestern,und habt einen guten Wochenbeginn!

Nadine:D

 

n/v
Triona
Bild von Triona
Offline
Reale Person
dabei seit: 05.10.2007

Nadine59 schrieb:

Ich hab heut 3 Flohmärkte besucht,und gemerkt,das meine "Hitzesorgen"völlig unbegründet sind-was da für Biofrauen in was für knappen Outfits rumlaufen-unglaublich!

 

die können sich das leisten. :mgreen:

 

@ sauna:

das bereitet idR viel weniger "probleme" als zb nacktbaden am strand.

1. in einer saunakabine ist es meistens eher dunkel.
die meisten saunabesucher/innen legen ihr handtuch doch meist eh erst in der saunakabine ab, bevor sie sich draufsetzen.
und wenn du dort noch ein kleines handtuch oder einen zipfel des großen über dem schoß liegen läßt, dann fällt das nicht auf + niemand sieht etwas.
vorherrschende sitzhaltung ist dort eh leicht gekauert + mit ellenbogen auf beisammenliegenden knien.
mußt halt auf breitbeinige rückenlage verzichten, falls da überhaupt platz dafür ist. Wink

2. vorherrschende "kleiderordnung" betreffs handtuch:
m tragen das handtuch um die hüften.
f  tragen es über den brüsten.
muß dann nur lang genug sein.
gut geeignet ist auch ein sogen "sauna-kilt".
das ist ein großes handtuch in geeignetem format, das oben einen klettverschluß hat + einen gummizug.
das rutscht dann nicht laufend herunter.
außerdem ist da meistens noch 1 tasche dran für schrankschlüssel, brille usw.

3. ins tauchbecken + ins erholungsbecken mußt du ja nicht gerade einsteigen, wenn dort der größte andrang ist.
einmal drin läßt sich doch der unterleibsbereich leicht durch entsprechende körperhaltung der einsicht entziehen.

4. für kaltduschen gilt das selbe.
häufig sind die auch noch durch zwischenwände oä abgeteilt.
wenn du da mit dem hintern zum "publikum" dein handtuch abnimmst, sieht auch niemand etwas.
das selbe gilt für die reinigungsduschen.

5. der evtl vorhandene schwimmbadbereich ist meistens eh mit badebekleidung zu betreten.
gleiches gilt ggf meistens auch für den gastronomiebereich, wo dann meist das handtuch getragen wird.

alles in allem also keine unüberwindlichen schwierigkeiten. Smile

 

liebe grüße
triona

Aw, Thou beloved, do hearken to the Banshee's lonely croon!

sinn féin - ça ira !

Hab nur kurz auf die Maus geklickt. Ich glaub ich hab das Internet gelöscht.

jasminchen
Bild von jasminchen
Offline
Reale Person
dabei seit: 17.06.2007

Triona schrieb:
Nadine59 schrieb:
Ich hab heut 3 Flohmärkte besucht,und gemerkt,das meine "Hitzesorgen"völlig unbegründet sind-was da für Biofrauen in was für knappen Outfits rumlaufen-unglaublich!
die können sich das leisten. :mgreen: 

 

Hallo Triona,

mir ist egal, ob jemand "vesehentlich" merkt, dass ich ein Mann bin. Von der Statur haben die auch recht, will mich nicht mehr verstecken und wegen des passings verhindern, dass bloß keiner etwas merkt.

LG Jasmina

Jestem prawda, nie mam tajemnicy.

Extra Gottingam non est vita, et, si est, non est ita. Cogito ergo sum

Hrad přepevný jest Pan Bůh náš ….

 

http://en.wikipedia.org/wiki/Prime_Directive