Hilfe - Bin ich TS?

38 Antworten [Letzter Beitrag]
Steffi
Bild von Steffi
Offline
dabei seit: 22.05.2009

Hallo.

Ich empfinde immer mehr den Drang, als Frau zu leben.

Ich unterdrücke das aber im Moment.

Bin ich schon auf dem Weg Transsexuell zu sein?

Ich ertappe mich immer mehr, daß ich den Drang habe mir als Mann auch die Zehennägel zu lackieren, mich als Frau zu kleiden.

Mein Problem ist, ich traue mich nicht.

Was kann man da machen??

Wer hat Rat?

Danke

 

Steffi

 

Annabelle_Legault
Bild von Annabelle_Legault
Offline
Reale Person
dabei seit: 31.12.2004

Hallo Steffi,

was traust Du Dich nun nicht ? Zehennägel lackieren und Bekleidung ? oder beides ?

Oder "raus gehen" ?

Einen Rat geben ? "Gleichgesinnte" finden, z.B. Treffen oder Stammtische besuchen und beruhigt feststellen

das man nicht alleine ist..

Lg

La Annabelle

 

Zwischen Wahnsinn und Verstand ist oft nur eine dünne Wand. (Daniel Düsentrieb)

Roxanne
Bild von Roxanne
Offline
ModeratorReale Person
dabei seit: 03.01.2006

Ich habe die beiden Hilferufe mal zusammengefasst....

Natürlichkeit ist langweilig    

Heike_007
Bild von Heike_007
Offline
Reale Person
dabei seit: 10.04.2006

Steffi schrieb:
Hallo,

...

Mein Problem ist, ich traue mich nicht.
Was kann man da machen??
Wer hat Rat?
Danke

Steffi
Hallo Steffi,

irgendwie kommt mir das Ganze sehr bekannt vor. Das Einfachste ist sicher, wie hier bereits geschrieben, Kontakt zu anderen gleich veranlagten Leuten aufzunehmen und auch einmal eine Party oder einen Stammtisch zu besuchen.
Allerdings kann das u. U. (hängt von Deinem Wohnort ab) mit längeren Fahrstrecken verbunden sein.
Ich selbst habe übrigens zu keinem Zeitpunkt geglaubt, die/der Einzigste zu sein, was mir aber kaum geholfen hat, Ängste zu überwinden.
Erst die Teilnahme an TG-Veranstaltungen hat meinen Bammel zum Abbröckeln gebracht.

Viele Grüße

Heike

Bei mir mag ein Jeder nach seiner Fasson selig werden (Kurfürst Friedrich Wilhelm von Brandenburg 1620-1688).

Steffi
Bild von Steffi
Offline
dabei seit: 22.05.2009

Irgendwie alles. ich habe keinen Mut das durchzuziehen, leider.

Außerdem, schaut euch doch meine Fotos an.

Ich fühle mich wie ein "Häßliches Entlein":(

Karin
Bild von Karin
Offline
Reale Person
dabei seit: 03.04.2007

Hallo Steffi,

vor etwa 3 bis 4 Jahren habe ich ähnliche Zeilen geschrieben, in einem anderen Forum, damals hatte ich genau wie du, als Frau von anderen gesehen, angesprochen und auch behandelt zu werden. Ich hatte schon damit abgeschlossen, dass dieses nie so sein kann, weil ich doch gar nicht vom Äußeren weiblich war, aber meine Seele war es. Mir ging es damals gar nich gut. Als ich mich dann zu ersten Mal im Spiegel sah, es war ein wunderbare Gefühl. Ich hätte das nie für möglich gehalten. Bei mir war der Drang so stark ausgeprägt, dass die Reise sehr schnell ging. Heute lebe undarbeite ich als Frau.

Ich sollte dich allerdings vorwarnen, wie auch ich von anderen Mädels, die damals schon als Frau lebten, mir auch die Schattenseiten dieser totalen Veränderung im Leben klar machten. Als die Prophezeiten Verluste dann eintraten, war ich dadurch etwas vorbereitet.

 Ich möchte dir nicht zuviel Angst davor machen, aber doch eines mit auf deinen Weg geben. Frau sein heißt nicht nur, rote Nägel zu haben sonder oft kaputte Nägel von er Hausarbeit. Frau sein, ist auch nicht nur mal schön anziehen, sondern sich immer passend zu kleiden, auch wenns nicht so klappen will. Das Leben als Frau ist keineswegs einfcher, es ist knallhart. Ich bin gerade vom Schützenfest heimgegangen, mit einer Nachbarin, ich kenne das Gefühl, in der Dunkelheit berunkenen Typen zu begegnen. Du kannst mir glauben, das Gefühl kennt ein Mann nicht. Und doch ist ds Leben wunderschön, wenn die Sonne scheint, und ich am Badesee liege.

Mir hat es damals auch viel geholfen, dass ich Freunde und Freundinnen gefunden habe, die da waren, für meiner Meinung nach das Wichtigste, was wir auf unserer Reise brauchen. Ja, ich glaube es ist das Wichtigste.... jemand zu haben, der einfach mal zuhört. Jemand, die ich auch Nachts anrufen konnte, wenn´s dicke kam.

Wie stark bei dir das Anderssein ausgeprägt ist, mußt du selbst herausfinden. ich habe inzwischen Mädel kennengelernt, die damit glücklich sind, ab und zu als bunter Vogel auf eine Partyzu gehen. Eine andere gute Freundin dachte nicht daran den ganzen Weg zu gehen, und nun hat sie trotzdem in 2 Wochen ihre Operation. Das soll heißen, wie du auch immer glücklich sein kannst, kann niemand vorhersagen, du kannst es nur selber herausfinden. Setz dich nicht selber unter Druck, irgend ein Idealbild erreichen zu wollen, ich glaube, das geht gar nicht. Aber glücklich sein, das geht. Ich erlebe es gerade.

Wenn du noch nicht den Mut hast, deine weibliche Seite herauszulassen, dann warte eben noch. Ich hab auch etwa 30 Jahre gebraucht, bis ich den Mut aufbrachte. Nur ich hatte kein solches Forum früher. Such dir Freunde und Freundinnen, mit denen du reden kannst, das hilft viel.

Ich habe gelesen, du bist aus München. Ich bin leider nur ab und zu dort. Ich kenne aber einige, die sich ab und zu in München treffen. Wenn du willst kann ich sie mal fragen, ob du mal zum Plauderstundchen kommen kannst. Und keine Angst, viele kommen auch dann und wann als Kerl. Macht nix, is halt so, wir haben es alle nicht einfach.

lg

Karin

Steffi
Bild von Steffi
Offline
dabei seit: 22.05.2009

Hallo Karin.

Vielen lieben Dank für die Worte.

Gerne würde ich dann auch andere kennenlernen.

LG

Steffi

Liv-Marit Norton
Bild von Liv-Marit Norton
Offline
Reale Person
dabei seit: 13.02.2006

Steffi schrieb:

Irgendwie alles. ich habe keinen Mut das durchzuziehen, leider.

Außerdem, schaut euch doch meine Fotos an.

Ich fühle mich wie ein "Häßliches Entlein":(

 

Hallo Steffi,

 

die Fotos sind für Dein Selbstverständnis sicherlich wichtig. Du bist, wie ich Deinen Worten entnehme, selbst nicht ganz zufrieden mit Deinem Auftritt. Es gibt einige Tricks, wie Frau auch mit etwas üppigerer Figur sehr attraktiv abgelichtet werden kann.  Dazu gehört natürlich das Zusammenspiel von Kleidung, Make- Up und aus welchem Winkel die Bilder gemacht werden.

LG

Liv-Marit 

 

Eine echte Vision entwickelt ihr Eigenleben !

rika
Bild von rika
Offline
Reale Person
dabei seit: 02.12.2007

Die Zehennägel zu lackieren macht Dich ganz gewiß nicht zur Frau, denn dann wäre Nagellackentferner ja auch Frauenentferner:O

Willst Du optisch gerne wie eine Frau wirken oder eher eine sein? Wenn es das Erste ist, dann kleide Dich, schmink Dich mit Utensilien, wie sie Frauen nutzen und freue Dich über die Verwandlung. Wenn Du richtig Hilfe brauchst, fahre nach Memmingen zu Elli Hunter und Du erlebst Dich völlig neu.

Ich mag aber nicht die Begriffe "mich als Frau zu kleiden" Das klingt irgendwie nach Fasching. Und Herr..W. würde niemals als rika auf Karneval erscheinen. Ich verkleide mich doch nicht, wenn ich rika bin, sondern trage Kleidung für Frauen und Make-up etc und bin das alter ego, was mich bereichert.

Wenn es das ist, kleide und "verwandle" Dich in Deine weibliche Seite und geniesse es. Ich bin TV oder CD oder was auch immer und habe mich darin gefunden. Wenn Du glaubst, TS zu sein, findest Du in diesem Forum ganz sicher tolle Menschen, die Dir helfen, Dich zu finden.

rika

n/v
Steffi
Bild von Steffi
Offline
dabei seit: 22.05.2009

Hallo Rika.

Das Problem ist, ich weiß es nicht.

Leider

Karin
Bild von Karin
Offline
Reale Person
dabei seit: 03.04.2007

Steffi schrieb:

Hallo Rika.

Das Problem ist, ich weiß es nicht.

Leider

Hast du schonmal in Erwägung gezogen, Psychologische Hilfe in Anspruch zunehmen, um es herauszufinden?

lg Karin