Hatz von Transgendern und Fetischisten

4 Antworten [Letzter Beitrag]
jasminchen
Bild von jasminchen
Offline
Reale Person
dabei seit: 17.06.2007

Die würden jede Transe, aber auch Jungs ins Sissykleidern, Gothic Klamotten, Gummianzügen, Windeln, Latzhosen oder Hundekostümen zusammenschlagen. Nur gibt das niemand zu.

 

Moslems fühlen sich z.B. durch Männer, die so was anziehen, in ihrer Männerehre verletzt.

Jestem prawda, nie mam tajemnicy.

Extra Gottingam non est vita, et, si est, non est ita. Cogito ergo sum

Hrad přepevný jest Pan Bůh náš ….

 

http://en.wikipedia.org/wiki/Prime_Directive

 

Ayna
Bild von Ayna
Offline
dabei seit: 20.12.2011

--gähn--

ja ist ja furchtbar...

☆~☽✪☾~☆

 

Minolfa
Bild von Minolfa
Offline
Reale Person
dabei seit: 06.12.2007

Ein interessanter und aus meiner Sicht sehenswerter Film, der die Hoffnungslosigkeit in einigen sozialen Umfeldern zeigt, allerdings ohne jeden Bezug zu den im Threadtitel oder obigen Beitrag erwähnten Gruppen.

Dass volltrunkene, gewaltbereite Jugendliche auf der Suche nach einem Opfer ziemlich wahllos sind (im Film trifft es beinahe einen Studenten), steht natürlich außer Frage.

Kaylee EX
Bild von Kaylee EX
Offline
Ehemaliges Mitgllied
dabei seit: 30.08.2013

Also mit Muslimen hat dieses Video ja überhaupt nichts zu tun. Ihre Ehre ist doch nicht die unserer denk ich.

Ich glaube auch kaum das sie bewusst gegen Transgender oder anderen Gewaltätig werden. Sie Suchen sich klar Opfer und natürlich die die sich weniger Wehren können. Die Verbindung speziell zu Transgender sehe ich nicht. Was hier gezeigt wurden waren ja auch er Bandenprügeleien. Die Jugendlichen hatten zudem kaum Zukunftsperspektiven. Ich hätte das jetzt irgendwie nicht mit dem Thema hier zusammengelegt. Klar gibt es das Leute gewaltätig werden und sich Speziell ein Opfer raussuchen (habe das mehrfach in meinen Leben zuspüren bekommen), aber das ist finde ich doch noch ein ganz anderes Thema und betrifft nicht wirklich diese Schicht die dort genannt wurde. Da geht es auch nicht um TS oder anderen sondern einfach das Jemand schwächer ist und vorallen kaum Unterstützung hat.

Außerdem ist der Hass gegen jegliches Anderssein nicht nur bei Jugendlichen Vorhanden sondern denk ich vorallen bei Erwachsenen. Ich denke das Jugendliche sogar besser damit klar kommen würden als andere. Diese Sachen wie "Transe" und "Schwul" als Beleidigung einzusetzen ist doch nicht nur bei Jugendlichen der Fall und hat Grundsätzlich nichts mit Alkoholismus und Gewalt zu tun. Denke mal das viele ihre "Beleidigung" zurückstecken würden wenn sie wüssten das wer tatsächlich Schwul oder sogar Transsexuell wäre. Die die es nicht tun sind auch so nicht zugebrauchen.

Dieses Mobbing von Personen kommt doch denk ich vorallen wenn Menschen eine Gewisse unsicherheit ausstrahlen, kann bei TS oder auch TG natürlich sein, wenn einen das Thema erstmal Peinlich ist.

Natalja...
Bild von Natalja...
Offline
dabei seit: 02.08.2013

Den Film kenne ich. Tja, von solchen Leuten wird man tatsächlich kaum Toleranz erwarten können. Ob wir es wollen oder nicht, wenn wir uns verwandeln und auf die Strasse gehen erzeugen wir schon eine gewisse Aufmerksamkeit und provozieren, wenn auch nicht absichtlich. Dessen sollte man sich bewußt sein. Macht uns das zu Opfern? Nein! Es ist vielleicht nicht angebracht in jedem Stadtteil seine Neigung öffentlich auszuleben. Auf der anderen Seite, "auf die Fresse" kriegen kannste auch als Mann. Man sollte im Stande sein sich zu wehren und selbstbewusst auftreten. Die suchen sich in der Regel Schwächere aus.

Einige der tolerantesten Menschen, die ich kenne sind Muslime. Die sind nicht alle radikal, schlagen Frauen oder tragen eine Kalaschnikow mit sich rum... In allen kulturellen Gruppen gibt es auch Idioten.

LG