Gibt es den Glücklichen Transvestiten ?

33 Antworten [Letzter Beitrag]
Mama Bachmeier
Bild von Mama Bachmeier
Offline
Reale PersonGelbe Karte
dabei seit: 13.10.2007

TanjaFeelgood schrieb:

Guten Morgen, Tag und Abend.

Mit Sicherheit gibt es sie, glückliche Transvestiten. Aber auch Transsexuelle und alle anderen auch.

Doch glücklich sein ist immer nur für einen kurzen Moment (oder wenige Stunden) möglich. Permanent glücklich ist von der Natur nicht vorgesehen. Warum? Dazu muss man mal ein par Tage (na sagen wir mal paar Tausend Jahre) zurückgehen: in die Zeit, als es noch Neanderthaler gab.

Der glückliche Neanderthaler springt und hüpft Blümchen riechend über die Wiese und schaut nicht links und rechts. Und wird vom Säbelzahntiger gefressen.

Wäre wir permanent glücklich, würden auch wir geistesabwesend durch die Straßen schlendern und nicht lang überleben. Aber es kommt uns eben so vor, als sei uns das Glück permanent hold.

Aber ich würde jetzt mal fragen, liebe Liv, bist du glücklich? Was bewegt dich zu diesem Thema?

Lieben Gruß

Tanja

sorry Tanja

 der Neandertaler hat auf der grünen Wiese geweidet und wurde beim Gänseblümchen fressen selbst gefressen vom Säbelzahntischer. Also aufpassen auf der Grünen Wiese besonders beim Weiden.

Ich weiß das ganz genau die Neanderstr. ist nur 50m weit weg und dort wohnen welche ( Säbelzahntischer )

Diane

Liv-Marit Norton
Bild von Liv-Marit Norton
Offline
Reale Person
dabei seit: 13.02.2006

TanjaFeelgood schrieb:

Guten Morgen, Tag und Abend.

Mit Sicherheit gibt es sie, glückliche Transvestiten. Aber auch Transsexuelle und alle anderen auch.

Doch glücklich sein ist immer nur für einen kurzen Moment (oder wenige Stunden) möglich. Permanent glücklich ist von der Natur nicht vorgesehen. Warum? Dazu muss man mal ein par Tage (na sagen wir mal paar Tausend Jahre) zurückgehen: in die Zeit, als es noch Neanderthaler gab.

Der glückliche Neanderthaler springt und hüpft Blümchen riechend über die Wiese und schaut nicht links und rechts. Und wird vom Säbelzahntiger gefressen.

Wäre wir permanent glücklich, würden auch wir geistesabwesend durch die Straßen schlendern und nicht lang überleben. Aber es kommt uns eben so vor, als sei uns das Glück permanent hold.

Aber ich würde jetzt mal fragen, liebe Liv, bist du glücklich? Was bewegt dich zu diesem Thema?

Lieben Gruß

Tanja

 

Hallo liebe Tanja,

 

Dein Beitrag trägt ja schon philosophische Züge.......  Permanentes Glück gibt es halt nicht, so weit, so gut.....oder auch schlecht.

Ich halte es da mit dem französischen Dramatiker Jean Anouilh, der sinngemäß sagte, dass die wahren Lebenskünstler bereits glücklich seien, wenn Sie nicht unglücklich sind.

So suche ich die Balance, um nicht zu oft unglücklich zu sein......jetzt schieb ich den Ball wieder hinüber zu Dir, Tanja.....mache Dir mal einen Reim darauf...... 

 

Liebe Grüße

Liv-Marit   

 

Eine echte Vision entwickelt ihr Eigenleben !

rafaela62
Bild von rafaela62
Offline
Reale Person
dabei seit: 20.01.2008

Glückliche Transvestiten ?

Glücklichsein alleine ist es aber nícht. Solange man sich als Transvestit wohlfühlt - und das ist das wichtigere dabei - ist man auch glücklich. Denn sich wohlfühlen und glücklich sein ergänzen einander. 

Denn wenn eines fehlt, ist man entweder nicht glücklich oder fühlt sich nicht wohl. Und das erzeugt dann auch individuellen Frust.

Ich sehe es ja selbst an mir und meiner Entwicklung als Transvestit :

Erst kam das Wohlfühlen -

dann kam das glücklichsein dazu -

und jetzt bin ich sowohl glücklich (natürlich auch nicht immer) und fühle mich trotzdem wohl.

Das alles zusammen sollte und kann einen glücklichen Transvestiten ausmachen.

LG Rafaela

Leitende Betreuerin der SHG Trans Jena   

http://jena.transhilfe-thueringen.de

Optimismus und Selbstvertrauen sind das Wichtigste

Heike_007
Bild von Heike_007
Offline
Reale Person
dabei seit: 10.04.2006

Liv-Marit Norton schrieb:
... Permanentes Glück gibt es halt nicht, so weit, so gut.....oder auch schlecht.
Ich halte es da mit dem französischen Dramatiker Jean Anouilh, der sinngemäß sagte, dass die wahren Lebenskünstler bereits glücklich seien, wenn Sie nicht unglücklich sind.
So suche ich die Balance, um nicht zu oft unglücklich zu sein......

Roxanne schrieb:
Vergegenwärtigen wir uns, was einen Transvestiten ausmacht:
Er möchte zeitweise mit/durch das Tragen der Kleidung des anderen Geschlechtes einen Rollenwechsel vollziehen. Wenn er dies ohne irgendwelche Probleme machen kann, wird er (in dieser Beziehung) glücklich sein können.
Das heißt, jederzeit freie, uneingeschränkte Möglichkeit das zu tun, was er will - nämlich diesen Rollenwechsel, bzw. das Tragen der Kleidung des anderen Geschlechtes. Keine Verbote oder Meckereien von der Ehefrau/Familie und keine Diskriminierung in der Öffentlichkeit oder am Arbeitsplatz.
Wenn ich mir nach diesen Kriterien jemanden suche, fallen mir nur zwei, drei Personen ein, wo das zutreffen könnte. Ich bin nicht darunter.

Beim Ausleben meiner TV-Veranlagung stellten sich Glücksgefühle leider immer nur temporär ein. Mit anderen T* gab es nie Probleme, von einigen wenigen militanten TS in den 90er Jahren einmal abgesehen (aber das ist mittlerweile verjährt).

Mit so genannten "Normalos" gab es hingegen häufig Stress, da ihnen die 1,96 m-Walküre offenbar besonders auffiel. Ich gebe selbstkritisch zu, dass ich die Situation durch wenig selbstsicheres Auftreten gelinde gesagt noch befördert habe.

Nach der diesjährigen TULIP am 9. Mai stellten sich tatsächliche Glücksgefühle ein, denn zum ersten Mal gab es auch mit den "Normalos" keinerlei Probleme. Ich versuche, davon möglichst viel über die Zeit zu retten, was zugegebenermaßen nicht ganz einfach ist.

Es beruhigt mich durchaus, dass auch Liv und Roxanne mit ihren wesentlich größeren Outdoor-Erfahrungen hier des öfteren auf der Suche nach der richtigen Balance sind.

Viele Grüße

Heike

Bei mir mag ein Jeder nach seiner Fasson selig werden (Kurfürst Friedrich Wilhelm von Brandenburg 1620-1688).

Liv-Marit Norton
Bild von Liv-Marit Norton
Offline
Reale Person
dabei seit: 13.02.2006

Heike_007 schrieb:
   Mit so genannten "Normalos" gab es hingegen häufig Stress, da ihnen die 1,96 m-Walküre offenbar besonders auffiel. Ich gebe selbstkritisch zu, dass ich die Situation durch wenig selbstsicheres Auftreten gelinde gesagt noch befördert habe.

Weitere Outdoor- Erfahrung wird Dich selbstsicherer machen, keine Sorge........ das darf ich als Winzling mit 1,94 m sagen.

 

Nach der diesjährigen TULIP am 9. Mai stellten sich tatsächliche Glücksgefühle ein, denn zum ersten Mal gab es auch mit den "Normalos" keinerlei Probleme. Ich versuche, davon möglichst viel über die Zeit zu retten, was zugegebenermaßen nicht ganz einfach ist.

 

Gut so.....

 

Es beruhigt mich durchaus, dass auch Liv und Roxanne mit ihren wesentlich größeren Outdoor-Erfahrungen hier des öfteren auf der Suche nach der richtigen Balance sind. Viele Grüße Heike

 

We keep on going.......

Eine echte Vision entwickelt ihr Eigenleben !

Heike_007
Bild von Heike_007
Offline
Reale Person
dabei seit: 10.04.2006

Liv-Marit Norton schrieb:
Weitere Outdoor- Erfahrung wird Dich selbstsicherer machen, keine Sorge........; das darf ich als Winzling mit 1,94 m sagen.
Gut so.....
We keep on going.......

Liebe Liv,

wenn mich zur diesjährigen TULIP nicht wieder meine Minderwertigkeitskomplexe geschüttelt hätten, hätte ich Dich bestimmt einmal angesprochen. Diese Gelegenheit ist nun (leider) vorbei.
Aber ich arbeite weiter daran.

Viele Grüße

Heike

Bei mir mag ein Jeder nach seiner Fasson selig werden (Kurfürst Friedrich Wilhelm von Brandenburg 1620-1688).

rika
Bild von rika
Offline
Reale Person
dabei seit: 02.12.2007

Da muss ich nun auch mal meinen Senf dazu geben.

Ich bin ein glücklicher Mensch, weil ich eine tolle Tochter habe, respektiert werde, die Welt gesehen habe, viele Menschen kenne, hier schreibe...

TV zu sein macht mich nicht glücklich sondern ist ein Teil von mir. Aber es ist ein Teil meines Lebensglücks, hier darüber zu schreiben und mich ganz leise auch in die Öffentlichkeit bewegt zu haben.

rika 

n/v
Ronja S. EX
Bild von Ronja S. EX
Offline
Ehemaliges Mitgllied
dabei seit: 01.04.2008

Schau Dir Ernie Reinhard oder Georg Preusse oder Mme. Jones an und frag sie mal!? Laughing out loud

Abgesehen davon, was bedeutet es, glücklich zu sein? Macht es einen Unterschied, wie man ist, was man ist?

Ich bin glücklich, wenn ich die Linden blühen sehe und deren Duft riechen kann, die Natur genießen darf und den Regen auf mein Fensterbrett pladdern höre.

Und wenn ich weiß, meine Familie hinter mir zu haben, bin ich glücklich. Was bedeutet da noch, TV oder TS zu sein? Ein Mensch ist ein Mensch.

 

LG Ronja

Lebe Dein Leben wie du selbst, und Du wirst überrascht sein, was Du alles kannst.

Hawkins
Bild von Hawkins
Offline
dabei seit: 30.01.2009

Auch Ronjas Zeilen,für MEIN EMPFINDEN perfekt beschrieben Applause

Hawkins
Bild von Hawkins
Offline
dabei seit: 30.01.2009

Rikas Zeilen gefallen mir auch sehr,hatte grad wat dazu geschrieben,und wieder mal versemmelt Sad

ES IST EIN TEIL des Lebens. Wave