Facial Feminisation - Gesichtsfeminisierung

13 Antworten [Letzter Beitrag]
Dani
Bild von Dani
Offline
dabei seit: 11.10.2011

Hallo Ihr Lieben,

Ihr wisst, dass ich Anfang des Jahres eine FFS hinter mich gebracht habe.. die Fotos hatte ich ja auch hier in meiner Galerie eingestellt. Nun kommt Dr. Daniel Simon, mein Operateur im September nach Deutschland, um Werbung für sein 'facialteam' zu machen. Im Gepäck hat er Alexandra, die einige von Euch sicher schon von 'Virtual FFS' kennen. Während also Alexandra am PC Fotos von den 'Teilnehmern' machen und bearbeiten wird.. so dass auf chirurgisch realistischer Grundlage ein Vorgeschmack von dem entsteht, was mit Eurem Gesicht an Verweiblichung möglich, bzw. zu erwarten ist, wird sich Dr. Simon in Einzelgesprächen mit den Chancen und Risiken der Umsetzung beschäftigen, über Kosten sprechen und Eure Fragen aus seiner wirklich langjährigen Erfahrung beantworten.

Eigentlich mache ich hier ja nicht gerne Werbung, aber für all die, die mit einer Gesichtsfeminisierungs-OP liebäugeln, oder zumindest für sich wissen wollen, was wirklich möglich ist und welche Risiken und Kosten damit verbunden wären, eine geniale Veranstaltung, die sicher einzigartig im deutschen Raum ist.

Ich kenne Dr. Simon und Alexandra und schätze sie wirklich sehr. Nach meiner Erfahrung mit ihnen, ganz tolle Menschen, denen wir uns nun wirklich mit unseren Sorgen und Fragen gut aufgehoben fühlen und öffnen dürfen.

Die ganze Veranstaltung, Fotos, deren Bearbeitung, sowie das Gespräch mit Dr. Simon sind 'kostenlos' und natürlich geht damit keine Verpflichtung einher, OPs auch ernsthaft in Angriff zu nehmen.

Ursprünglich war die Veranstaltung am 14. September in Köln geplant, ist allerdings (bei identischem Termin) nach Berlin verlegt worden. Wen das reizt, sagt mir bitte Bescheid, ruhig per PN. Ich würde mich persönlich natürlich sehr freuen, wenn der ein oder andere lieber nach Köln, als nach Berlin fährt.. vielleicht können wir sie mit dem Veranstaltungsort ja noch umstimmen. 

Bei Rückfragen dazu bin ich gerne für Euch da!

Liebe Grüße

Eure Dani

p.s.: Nein, ich schreibe das nicht in Auftrag des facialteams, ich bin nur eine ihrer Fans Smile und freue mich tierisch darauf, sie mal in Deutschland zu haben.

 

Das Leben meistert man lächelnd,

oder überhaupt nicht.

Natalja...
Bild von Natalja...
Offline
dabei seit: 02.08.2013

Eine sehr interessante Seite. Ich persönlich strebe zwar keine chirurgische Umwandlung an aber es wäre sicher sehr interessant zu sehen was aus dem eigenen Gesicht so alles gemacht werden kann. Wäre sicherlich ein spannendes Experiment.

War dein Endergebnis denn auch so, wie es vorher auf den Bildern zu sehen war?

Dani
Bild von Dani
Offline
dabei seit: 11.10.2011

Hi Natalja,

nein, war es nicht, weil die Bilder, die Alexandra macht nur zeigen was in verschiedenen Stufen möglich wäre, würde man sie machen lassen - aber das habe ich bei Weitem nicht.. aber die Bilder waren mir Anhaltspunkt für die mir relevanten Maßnahmen ...wie hätte ich mir das sonst selbst vorstellen sollen? Alexandra's Bilder sind sowas wie die Entscheidungsgrundlage gewesen. 

Im Rahmen des Kosten, Nutzen, Risiko-Verhältnisses bin ich heute zufrieden.. alles iO und neben den typischen Schwachstellen-Nörgeleien habe ich keine ernsthaften Ambitionen für weitere Maßnahmen mehr. 

Nur so als witziges Element: Neben Alex' Fotos habe ich dann Bilder meiner Mum im selben Alter gelegt.. es hieß immer schon "Das kleine Gerda'chen" ich sähe meiner Mutter so ähnlich.. im Grunde dachte ich mir, nur das korrigieren zu lassen (im Gesicht), was die Pubertät mitsamt Testo bei mir verbockt hat. Als etwaiger VglMaßstab dazu dann eben 'auch' die Bilder meiner Mum im selben Alter. Um auf dem Boden zu bleiben - denn ändern lassen kann man ja im Grunde fast alles.

lg Dani

 

Das Leben meistert man lächelnd,

oder überhaupt nicht.

susannecolonia
Bild von susannecolonia
Offline
Reale Person
dabei seit: 28.10.2008

Würde mich sehr interessieren, allerdings ist Berlin ein bißchen weit. Schade, daß der Ort geändert wurde. Wenn es hier stattfände, käme ich natürlich. Aber vielleicht ergibt sich ja eine andere Gelegenheit. 

 

jasminchen
Bild von jasminchen
Offline
Reale Person
dabei seit: 17.06.2007

Ich möchte mal warnend drauf hinweisen, dass es bei Verletzungen, wo Normale eine Gehirnerschütterung bekommen, FFS Patientinnen kurz vor Koma und Schädelbruch sind. Ich würde dann lieber mit Motororadhelm mit Auto und Fahrrad unterwegs sein.

Jestem prawda, nie mam tajemnicy.

Extra Gottingam non est vita, et, si est, non est ita. Cogito ergo sum

Hrad přepevný jest Pan Bůh náš ….

 

http://en.wikipedia.org/wiki/Prime_Directive

 

jasminchen
Bild von jasminchen
Offline
Reale Person
dabei seit: 17.06.2007

Doppelt

Jestem prawda, nie mam tajemnicy.

Extra Gottingam non est vita, et, si est, non est ita. Cogito ergo sum

Hrad přepevný jest Pan Bůh náš ….

 

http://en.wikipedia.org/wiki/Prime_Directive

 

Natalja...
Bild von Natalja...
Offline
dabei seit: 02.08.2013

Also ich habe jetzt nicht so viel Ahnung von FFS aber ich habe nirgendwo gelesen, dass es den Schädel destabilisiert. Die Modelierung erfolg doch nur äußerlich und auf das Gesicht beschränkt. Es gibt viele Fälle von schwersten Gesichtsverletzungen, bei denen der Schädel intakt bleibt. Grob bertachtet ist es doch eine Art Lifting. Schau dir mal die ganzen gelifteten Schauspielen an, die drehen Actionfilme (werden dabei nicht immer durch einen Stuntman vertreten) und fallen auch nicht gleich tot um. Hast du da irgendwelche verläßlichen Quellen? Ich will hier aber keine Diskussion darüber starten (offtopic)

Berlin ist wirklich weit weg. In Köln würde ich es mir vielleicht wirklich mal ansehen.

 

jasminchen
Bild von jasminchen
Offline
Reale Person
dabei seit: 17.06.2007

Die Quellen sind aus Amerika und beziehen auf Abschleifungen und ähnliche invasive Techniken. Trans* wird ja auch häufig mal zusammen geschlagen.....

 

Meistens, weil sie erkannt werden, wenn sie wie ein Mann sprechen.

Jestem prawda, nie mam tajemnicy.

Extra Gottingam non est vita, et, si est, non est ita. Cogito ergo sum

Hrad přepevný jest Pan Bůh náš ….

 

http://en.wikipedia.org/wiki/Prime_Directive

 

galaxy
Bild von galaxy
Offline
dabei seit: 28.04.2013

Kann man da auch operativ die Dinge aus der HRT durchführen lassen ... :HKleiner Scherz am Rande, weitermachen ...

Träume sind zum träumen da und nicht zum leben.

Calista
Bild von Calista
Offline
dabei seit: 04.01.2013

Natalja... schrieb:
Grob bertachtet ist es doch eine Art Lifting.

Ist eine "echte" FFS nicht vor allem eine Veränderung der Schädelknochen? Die sind es doch vor allem, die sich zwischen Männlein und Weiblein bisweilen deutlich unterscheiden. Den Rest — z.B. Fettverteilung, Hautveränderung — sollte doch eh weitgehend die HRT machen...

Thessa

Minolfa
Bild von Minolfa
Offline
Reale Person
dabei seit: 06.12.2007

Gerade der von Dani erwähnte Arzt geht recht verantwortungsvoll mit seinen Patientinnen um. Unter dem Oberbegriff "FFS" werden ganz allgemein feminisierende Gesichtsoperationen zusammengefasst, und nur wenige benötigen oder wünschen das "Vollprogramm". Viele denkbare Operationen wie Kiefer, Kinn, Nase, Wangenimplantate greifen nicht in die Schädelstruktur ein. Auch Augenbrauenwülste abschleifen beeinträchtigt nicht die Stabilität des Schädels, erfordert aber unter der Stirn großflächig die Haut abzulösen. Deshalb wird letzteres oft mit einer Verlegung des Haaransatzes kombiniert, denn auch geringere Geheimratsecken feminisieren. Nur wer ganz extrem in die Gesichtsform eingreifen will, wird den besonders invasiven Techniken zustimmen, bei denen Teile des Schädelknochens entfernt, umgeformt und wieder eingesetzt werden.

Btw: Meine FFS beschränkte sich auf das Abrunden der Unterkiefer-Außenkanten unterhalb der Ohren.