Durch HRT weiblich geworden?

47 Antworten [Letzter Beitrag]
Calista
Bild von Calista
Offline
dabei seit: 04.01.2013

galaxy schrieb:
schlank.

Vielleicht bist Du ja zu schlank? Körperlich bewirkt die HRT ja hauptsächlich eine Unterhautfett-Umverteilung. Wenn Du jetzt aber so gut wie gar kein Unterhautfett hast, gibt es auch nichts zum Umverteilen. Das ist natürlich reine Spekulation. Aber schau Dir mal andere sehr schlanke (Bio-)Frauen an: die meisten haben keine ausgeprägten weiblichen Rundungen und sind eher flachbrüstig (wenn sie nicht künstlich nachgeholfen haben).

 

galaxy schrieb:
Wie ist das denn bei Euch und der Zukuntfsplanung? - Gabs Plan A, Plan B??? Was ist Plan B? Hat man da Lust drauf???

Mein Plan A lautete (und lautet immer noch): Abwarten und Kaffee trinken. Mein Plan B lautet: Siehe Plan A.

 

galaxy schrieb:
Es vergeht eigentlich kein Tag, wo ich den Sinn der HRT nicht anzweifle.

Ich kann mich des Eindrucks nicht erwehren, dass Du mit viel zu hohen Erwartungen an die Sache herangegangen bist. Leider wurden die (bisher) nicht zu Deiner Zufriedenheit erfüllt, was Dich ziemlich runter zu ziehen scheint. Du scheinst in so einer Art negativem Rückkopplungsprozess festzustecken, in dem sich alles negative quasi gegenseitig verstärkt. Wenn Du Dir jeden Tag einredest, dass das eh alles sinnlos ist und sowieso nichts bringt, dann wird das Rückwirkungen auf Deinen Körper haben. Dann wird Dein Körper auch – bildlich gesprochen – keine große Lust verspüren, Veränderungen hervorzubringen (die ihn ja auch Kraft kosten). Ich glaube, Du solltest unbedingt versuchen, da irgendwie herauszukommen, so dass Du die ganze Sache gelassener sehen kannst, Dich und Deinen Körper damit nicht so sehr unter Druck setzt, und Dich auch an den kleinen Dingen – wie dem einen Gramm Fett irgendwo – erfreuen kannst. Ja, das klingt jetzt vielleicht ein wenig esoterisch, aber Glaube versetzt bekanntlich Berge. Oder anders herum: Wenn man nur fest genug daran glaubt, dass einem der linke kleine Zeh weh tut, dann tut er das irgendwann auch.

Meine Endokrinologin hat mich darauf vorbereitet, dass ich nach einem halben Jahr HRT ein B-Körbchen haben könnte, wenn es extrem gut läuft, genauso gut aber auch genau gar nichts, wenn es nicht so gut läuft. Dass viele künstlich nachhelfen müssen, war mir ohnehin klar. Das hat meinen Erwartungsrahmen abgesteckt – auch was andere Effekte angeht. Gut, und mir waren Brüste ohnehin noch nie wirklich wichtig. Entsprechend gelassen bin ich an die Sache rangegangen – schau'n mer mal, dann seh'n mer's scho'...

Thessa

PS: Ich antworte jetzt bewusst nicht auf die Eingangsfrage dieses Threads – dabei würde ich mir irgendwie "blöd" vorkommen...

Suse
Bild von Suse
Offline
dabei seit: 07.11.2012

Johanna schrieb:

Suse schrieb:
Boah, wenn ich das Gejammer höre...

Man muss auch mal jammern dürfen. Jammern bedeutet auch, seine Ängste und Sorgen mitzuteilen und sie rauszulassen. Solange man nicht ständig jammert, ist das völlig in Ordnung.

Irgendwo in den Tiefen des Forums gibt es bestimmt auch noch einen Jammerthread von mir. Ich war damals sehr dankbar über verständnisvolle Antworten.

Ja, da hast du wohl recht. Aber ich war etwas genervt, als ich in zwei Threads und jedem ihrer Beiträge immer nur Gejammere lesen musste, und ständig mit den Worten, "Ich will dies aber nicht, ich bin jenes nicht usw.", wenn andere schreiben, dass man z.B. ein wenig Geduld haben muss und nicht nach 4 1/2 Monaten HRT Körbchengröße C erwarten sollte...

LG

Suse

Ich war kein Mann, ich sah nur so aus.

jasminchen
Bild von jasminchen
Offline
Reale Person
dabei seit: 17.06.2007

Kastration macht HRT auch einfacher, nur in D im Gegensatz zu USA recht selten gemacht.

Jestem prawda, nie mam tajemnicy.

Extra Gottingam non est vita, et, si est, non est ita. Cogito ergo sum

Hrad přepevný jest Pan Bůh náš ….

 

http://en.wikipedia.org/wiki/Prime_Directive

 

galaxy
Bild von galaxy
Offline
dabei seit: 28.04.2013

Es ist schon so, dass ich Veränderungen wahrnehme und spüre. 5 Jahre Sportlerin zuzügl. Hypochonder - da hört man die Flöhe husten, kennt alles und weiß, wann eine Zelle verschoben worden ist. Als meine Brust nach 3 Monaten plötzlich wirklich wuchs und 2-3cm zulegte, bin ich jeden Tag im Dreieck gesprungen und dann war irgendwann plötzlich wieder Ruhe. Seitdem ist nicht groß passiert - ein quälender Zentimeter. Das CPA wirkt im Gegensatz zum E2. Meine Haare am Körper gehen echt zurück, die Akne ist fast weg - unglaublich. CPA wirkt und macht was. E2 tüdelt vor sich hin.

Ich bin sehr schlank ja, durch den Sport. BMI 20.8 aktuell. Habe extra nach dem 3.Monat 2,5 Kilo zugenommen, eben wegen Brust, Fettverteilung in der Hoffnung, dass mein Gesicht etwas fülliger wird und 2g an der Brust landen. Nix, alles ging an den Bauch und ich ärgere mich deswegen schlichtweg. Ich will kein C, sondern mir reicht ein A - mehr will ich doch nicht. Aber aktuell ist mein Bauch genauso dick, wie meine Brust.

Thessa: Du hast aber Recht, dass sich das im Kreis dreht und rückkoppelt. Aber sich da raus zu heben ist leichter als gesagt. Würde etwas passieren, würde ich es merken und es wäre der positive Kreislauf gestartet. So ist es aber immer dasselbe Spielchen. Ich müsste mir eine Egalstimmung antrainieren, was aber zur Folge hätte, dass mir auch anderes dann egal ist.

LG Galaxy

Träume sind zum träumen da und nicht zum leben.

jasminchen
Bild von jasminchen
Offline
Reale Person
dabei seit: 17.06.2007

Das ist ganz normal, dass Männer am Bauch dick werden, das ist für mich der Beweis, dass ich eben neben Frau auch ein Mann bin. Es gibt übrigens auch dickbauchige echte Frauen.

Jestem prawda, nie mam tajemnicy.

Extra Gottingam non est vita, et, si est, non est ita. Cogito ergo sum

Hrad přepevný jest Pan Bůh náš ….

 

http://en.wikipedia.org/wiki/Prime_Directive

 

galaxy
Bild von galaxy
Offline
dabei seit: 28.04.2013

Naja, sollte sich das aber nicht mal irgendwann umstellen? Zumindest bisschen?

Männer hin und her, hormonell bin ich eine Frau!!! Oder wie war das ...:~

Träume sind zum träumen da und nicht zum leben.

Suse
Bild von Suse
Offline
dabei seit: 07.11.2012

galaxy schrieb:
Ich will kein C, sondern mir reicht ein A - mehr will ich doch nicht.

In Köln und der damit verbundenen Sprache würde man jetzt einfach sagen: "Dann waat die Zick af..."

LG

Suse

Ich war kein Mann, ich sah nur so aus.