Das Transgender-Songbook

104 Antworten [Letzter Beitrag]
Kirsten EX
Bild von Kirsten EX
Offline
Reale PersonEhemaliges Mitgllied
dabei seit: 19.01.2008

Hallo zusammen,

ich möchte versuchen, einen Dauerthread zu starten.

Thema: Das Transgender-Songbook - Songs, die man/frau auf sein/ihr Leben als TG beziehen kann

Mir ist in letzter Zeit aufgefallen, dass ich diverse Lieder, die ich im Radio oder privat so höre, auf meine Selbstsuche bzw. Existenz als TG umdeute, und die daher für mich eine ganz besondere Bedeutung bekommen haben. Daraus ist die Idee entstanden, diese Lieder einfach mal zu sammeln.

Ich denke, vielen von euch wird es da sicher nicht anders gehen, und ich hoffe, dass wir eine stattliche Sammlung zusammenbekommen.

Kleine Spielregel: Wie ihr gleich sehen werdet, handelt es sich hierbei nicht um Lieder, die explizit etwas mit TG zu tun haben. Dennoch sollte ein Bezug auf die Lebenssituation als TG halbwegs plausibel sein bzw. innerhalb des interpretarorischen Spielraum des Textes sein, damit wir hier nicht beliebige Stücke posten. Zur Not einfach auf die Zeilen hinweisen, die den "magischen" Bezug zur eigenen Situation herstellen.

So, und um den Stein ins Rollen zu bringen, fange ich dann einfach einfach mal, und freue mich auf eure hoffentlich zahlreichen Beiträge.

LG und viel Spaß, Kirsten

Kirsten EX
Bild von Kirsten EX
Offline
Reale PersonEhemaliges Mitgllied
dabei seit: 19.01.2008

So, erstes Stück, "Stark" von Ich + Ich

Insbesondere die Zeilen "Ich bin nicht der, der ich sein will, und will nicht sein, wer ich bin" haben es mir angetan.

Kirsten EX
Bild von Kirsten EX
Offline
Reale PersonEhemaliges Mitgllied
dabei seit: 19.01.2008

Nochmal Ich + Ich, diesmal "So soll es bleiben":

Die für mich magischen Zeilen: "Wann ist es endlich richtig, wann macht es einen Sinn? Ich werde es erst wissen, wenn ich angekommen bin."

Kirsten EX
Bild von Kirsten EX
Offline
Reale PersonEhemaliges Mitgllied
dabei seit: 19.01.2008

So, mangels Video gibt es hier nur einen Textlink:

"Hände hoch" von Wir sind Helden.

http://www.wirsindhelden.de/txt_soundso10.php

Wir ihr meiner aktuellen Sig entnehmen könnt, hat mich vor allem die Zeile "Ändere alles was du kannst, aber wehr dich nicht mehr" beeindruckt.

Und sehr schön finde ich auch "Nimm dir Zeit so viel du musst, aber wehr dich nicht mehr. Behalt den Schmerz in deiner Brust, aber wehr dich nicht mehr".

Triona
Bild von Triona
Offline
Reale Person
dabei seit: 05.10.2007

Hallo, dann will ich mal das hier beisteuern.
Habs sicher auch schon mal irgendwo anders geschrieben, aber hier paßt es wirklich gut rein.

ÜBERFÜHRN

Überführn, überführn,
zu 'ner schön' Fischerdirn.
Überführn, überführn,
zu 'ner schön' Dirn.

Ist ein altes Volkslied aus Österreich
Ich habs von Bordunikum (steirischer Dudelsack, mit Sepp Pichler).
Hab es aber letztes Wochenende auch wieder von einer Salzburger Gruppe gehört.
Wird gewöhnlich mehrstimmig gesungen und meist a capella.
Ich habs auch in mein Repertoire aufgenommen.

Liebe Grüße
Triona

Aw, Thou beloved, do hearken to the Banshee's lonely croon!

sinn féin - ça ira !

Hab nur kurz auf die Maus geklickt. Ich glaub ich hab das Internet gelöscht.

sandra10
Bild von sandra10
Offline
Reale Person
dabei seit: 29.11.2006

Zitat:
Insbesondere die Zeilen "Ich bin nicht der, der ich sein will, und will nicht sein, wer ich bin" haben es mir angetan.

Ja. genau so ist es. Dem kann ich nichts hinzufügen

Liebe Grüße
Sandra

Roxanne
Bild von Roxanne
Offline
ModeratorReale Person
dabei seit: 03.01.2006

Zweimal Klaus Hoffmann

Zitat:
"Sie nennen mich Tunte"

Wenn meine Boa, als Vorhang zur Nacht
einer Schlange gleich an mir entgleitet,
bin ich ein König, verstoßen, verlacht,
in den prächtigsten Farben gekleidet.

Für Dich, Geliebter, verschenke ich mich,
ich bin Medea und bin der King Lear.
Spuck der Moral in ihr blasses Gesicht,
denn weil wir uns lieben, lügen wir.

Sie nennen mich Tunte
(laß sie reden!)
Tucke, Homo, schwules Schwein
Tunte
(laß sie reden, was gäben sie darum,
einmal so wie du zu sein)
Tunte
(laß sie reden!)
Tucke, Homo, schwule Sau
Tunte
(laß sie reden!)
weil ich ein Mann bin und eine Frau.

Für Dich verschenke ich mein Lachen,
für Dich bin ich gekleidet wie ein Pfau.
Meine Welt sind ein paar bunte Lappen,
mein Himmel aus Papier, der bleibt auch blau.
Mit Dir zusammen leb' ich einen Traum
und spuck der ganzen Plastikwelt ins Gesicht,
ich pflücke uns das Äpfelchen vom Baum,
Adam und Eva werden froh.

Sie nennen mich Tunte
(laß sie reden!)
Tucke, Homo, schwules Schwein
Tunte
(laß sie reden, was gäben sie darum,
einmal so wie du zu sein)
Tunte
(laß sie reden!)
Tucke, Homo, schwule Sau
Tunte
(laß sie reden!)
weil ich ein Mann bin und eine Frau.

Liebe mich, mein Freund, sei ohne Zügel,
laß sie bellen, sie bellen doch aus Angst,
Verbote beschneiden ihre Flügel,
sie hassen doch ihr Loch, sie hassen ihren Schwanz.

Zauberer in Moschus und in Leder,
die Nacht bittet uns Liebende herein.
Ich will Liebe und das Glück wie jeder
und wage es, ein anderer zu sein.

Sie nennen mich Tunte
(laß sie reden!)
Tucke, Homo, schwules Schwein
Tunte
(laß sie reden, was gäben sie darum,
einmal so wie du zu sein)
Tunte
(laß sie reden!)
Tucke, Homo, schwule Sau
Tunte
(laß sie reden!)
weil ich ein Mann bin und eine Frau.

Tunte
(laß sie reden)
Tucke, Homo, schwules Schwein
Tunte
(laß sie reden, was gäben sie darum,
einmal so wie du zu sein)
Tunte
(laß sie reden)
Tucke, Homo, schwule Sau
Tunte
(laß sie reden)
weil ich ein Mann bin und eine Frau.

Und für die Hamburger, die jemals im Salambo waren:

Zitat:
"Salambo"

Ich bin Kellner hier in diesem tollen Schuppen,
wenn das Licht ausgeht, beginnt ´ne heiße Schau,
aus der ganzen Welt beziehen wir die Nutten
doch die wenigsten davon sind eine Frau.

Von der Sitte kommen jeden Abend Herren,
falls sich einer von den Gästen mal beschwert,
doch die Prominenz läßt sich davon nicht stören,
auch Minister haben hier schon mal verkehrt.

Alle sind bei uns zu jeder Zeit willkommen,
sogar Gruppenreisen werden arrangiert,
fühlt sich einer von Herren leicht benommen,
wird es sanft in einen Nebenraum geführt.

Heute nacht zeigt sich vor all den feinen Leuten
die Moral, ganz ungeschminkt und völlig nackt
auf den Brettern, die die geile Welt bedeuten,
zieht sie Gesichter, die man nur zu Hause macht.

Die Bühne frei für Sodom und Gomorrha,
Graf Porno ist bereit für jeden Ritt,
Dornröschen fällt vor Abscheu inSextasia,
aber alle klatschen wie die Blöden mit.

Refrain:
Und ich kellner hier, sie kennen mich ja schon,
doch um zwölf bin ich die Spitzenattraktion,
dann heiß´ ich Claudia und tanze die Fandango
im Salambo.

Natürlichkeit ist langweilig    

jasminchen
Bild von jasminchen
Offline
Reale Person
dabei seit: 17.06.2007

Hi,

mein Lieblingslied ist von Britney:

I ´m a girl, not yet a woman:

http://www.youtube.com/watch?v=GUTrn3Bbjbs

LG Jasminchen

Jestem prawda, nie mam tajemnicy.

Extra Gottingam non est vita, et, si est, non est ita. Cogito ergo sum

Hrad přepevný jest Pan Bůh náš ….

 

http://en.wikipedia.org/wiki/Prime_Directive

 

sandra10
Bild von sandra10
Offline
Reale Person
dabei seit: 29.11.2006

Eben kommt mir folgender "Evergreen" in den Sinn:

Gloria Gaynor - I Am What I Am

http://www.youtube.com/watch?v=FWSobRjebkk

Nicht unbedingt der T-Girl Text schlechthin, aber doch irgendwie eine Hymne für unsereine, oder?

Liebe Grüße

die Lyricsstudierende Sandra

Liv-Marit Norton
Bild von Liv-Marit Norton
Offline
Reale Person
dabei seit: 13.02.2006

Nick Drake starb 1974 im Alter von 26 Jahren an einer Überdosis Antidepressiva. Seine 3 Alben gehören zur "Hall of Fame" des "Rolling Stone".

"Time has told me" bedeutet für mich immer Hoffnung, irgendwann einmal meiner Seele entsprechend leben zu können.

Time has told me
You're a rare rare find
A troubled cure
For a troubled mind.

And time has told me
Not to ask for more
Someday our ocean
Will find its shore.

So I`ll leave the ways that are making me be
What I really don't want to be
Leave the ways that are making me love
What I really don't want to love.

Time has told me
You came with the dawn
A soul with no footprint
A rose with no thorn.

Your tears they tell me
There's really no way
Of ending your troubles
With things you can say.

And time will tell you
To stay by my side
To keep on trying
'til there's no more to hide.

So leave the ways that are making you be
What you really don't want to be
Leave the ways that are making you love
What you really don't want to love.

Time has told me
You're a rare rare find
A troubled cure
For a troubled mind.

And time has told me
Not to ask for more
For some day our ocean
Will find its shore.

Eine echte Vision entwickelt ihr Eigenleben !

Doris-Lg
Bild von Doris-Lg
Offline
Reale Person
dabei seit: 24.05.2006

Hi @ all,
dazu fallen mir die Ärzte ein

(die magischen Worte hervorgehoben)

Hast du etwas getan, was sonst keiner tut?
Hast du hohe Schuhe
oder gar einen Hut
Oder hast du etwa ein zu kurzes Kleid getragen
Ohne vorher deine Nachbarn um Erlaubnis zu fragen?

Jetzt wirst du natürlich mit Verachtung gestraft
Bist eine Schande für die ganze Nachbarschaft
Du weißt noch nicht einmal genau, wie sie heißen
Während sie sich über dich schon ihre Mäuler zerreißen

Lass die Leute reden und hör ihnen nicht zu
Die meisten Leute haben ja nichts Besseres zu tun
Lass die Leute reden, bei Tag und auch bei Nacht
Lass die Leute reden - das haben die immer schon gemacht

Du hast doch sicherlich ne Bank überfallen
Wie könntest du sonst deine Miete bezahlen? Und
Du darfst nie mehr in die Vereinigten Staaten
Denn du bist die Geliebte von Osama bin Laden

Rasierst du täglich deinen Damenbart oder
Hast du im Garten ein paar Leichen verscharrt?
Die Nachbarn haben da so was angedeutet
Also wunder dich nicht, wenn bald die Kripo bei dir läutet

Lass die Leute reden und hör einfach nicht hin
Die meisten Leute haben ja gar nichts Böses im Sinn
Es ist ihr eintöniges Leben, was sie quält
Und der Tag wird interessanter, wenn man Märchen erzählt

Und wahrscheinlich ist ihnen das nicht mal peinlich
Es fehlt ihnen jede Einsicht
Und wieder mal zeigt sich: Sie sind kleinlich
Unvermeidlich fremdenfeindlich

Hast du gehört und sag mal, wusstest du schon? Nämlich
Du verdienst dein Geld mit Prostitution
Du sollst ja meistens vor dem Busbahnhof stehn
Der Kollege eines Schwagers hat dich neulich gesehn

Lass die Leute reden und lächle einfach mild
Die meisten Leute haben ihre Bildung aus der Bild
Und die besteht nun mal, wer wüsste das nicht
Aus Angst, Hass, Titten und dem Wetterbericht

Lass die Leute reden, denn wie das immer ist:
Solang die Leute reden, machen sie nichts Schlimmeres
Und ein wenig Heuchelei kannst du dir durchaus leisten
Bleib höflich und sag nichts - das ärgert sie am meisten

... so ist es doch, oder?

liebe Grüße
Doris

Ist alles was wir sehen oder scheinen nur ein Traum innerhalb eines Traumes? (E.A. Poe) http://party.gender-line.de