Als Frau im Flieger?

29 Antworten [Letzter Beitrag]
sandra10
Bild von sandra10
Offline
Reale Person
dabei seit: 29.11.2006

Hallo ihr lieben,

da ich ab und zu mal einen Städtetrip mache, kam mir unlängst die Idee ,mal en femme per Flieger loszudüsen. (Bissel abgehoben, ich weiss...)
Hat jemand von Euch damit schon Erfahrungen gesammelt? Funktioniert das überhaupt (Stichwort Passkontrolle..etc.)? Wenn ja worauf sollte Frau achten, was sind die dont's & do's? Oder sollte ich die Finger von lassen...??
Was meint ihr?

Bin gespannt auf Eure Meinungen...

Liebe Grüße
Sandra

Roxanne
Bild von Roxanne
Offline
ModeratorReale Person
dabei seit: 03.01.2006

Da habe ich schon mehrfach Berichte gelesen (ist hier aber schon länger her). In "zivilisierten Ländern" gab es bei der Kontrolle keine großen Probleme, wobei bei einer Reise in die USA, würde ich das lieber sein lassen. :roll:

Ach ja: Stell dich drauf ein, deine Schuhe auszuziehen. Metallstilettos oder hohe Plateaus sind besonders von Kontrollen betroffen.

PS: Das Korsettstangen "piepen" und du dich abtasten lassen mußt, dürfte auch vorkommen.

Natürlichkeit ist langweilig    

sandra10
Bild von sandra10
Offline
Reale Person
dabei seit: 29.11.2006

Hallo Roxanne,

..wenn, dann will ich eh nur in "good old Europe" umherfliegen.
Und die Metallstilettos werde ich schön im Köfferchen lassen. Wink

Sammy
Bild von Sammy
Offline
Reale Person
dabei seit: 25.11.2004

Hallo Sandra,

ich bin schon einige Male innerhalb von Deutschland geflogen, bisher ohne Probleme. Was Roxanne eben angesprochen hat kann ich bestätigen, auch bei mir haben die Beamten vom Zoll ein besonderes Augenmerk auf die Schuhe gelegt. Das tun sie im übrigen bei den "Bio's" ebenso. Ich trug normale Stiefeletten zur Jeans, mit einem etwa 5-6 cm Absatz, also nichts wildes. Nichts desto trotz habe ich einen kleinen Stau verursacht und eine nicht unbedingt kürzer werdende Schlange interessierte sich für den "Stauanfang". Da hieß es kühlen Kopf bewahren und die Situation gelassen durchziehen - "Es ist alles ganz normal" sagte ich zu mir Smile

Beim Einchecken vorher gabs keine Probleme, einfach Ausweis vorgelegt und Ticket - mir kam es so vor als wären die Mädels vom Schalter mit der Situation vertraut. Ist vermutlich keine Seltenheit wenn *T* Mädels in den Flieger steigen.

Beim Zoll gab es dann noch eine Sache die mir beim ersten Flug etwas neu war - ich wurde von einer Frau abgetastet - gewissermassen von Frau zu Frau. So war es dann auch bei anderen Flügen.

Der Flug selbst und alles was dazu gehört war dann wie jeder andere, also nix spektakuläres. Ein Mal hatte ich das Glück von einem Steward zu nem Prosecco eingeladen zu werden, der fand das so richtig toll. Er war Kölner und vermutlich nicht ganz unwissend was es mit Trannys auf sich hat.

Vielleicht hab ich Dir ja ein Stück weiter geholfen.

Guten Flug wünscht Sammy Wink

MY LIVE - http://Sammygirlie.com - DAS LEBEN IST DRAUSSEN......... COME ON!

Micha.Anna
Bild von Micha.Anna
Offline
Reale Person
dabei seit: 18.03.2006

sandra10 schrieb:

Was meint ihr?

einfach machen... das einzige Problem das ich sehe ist, dass der letzte Flug am Abend mal ausfallen kann, Du den Anschlußflug nimmer erwischst, der Flug woanders ankommt als du dachtest, oder auch mal ohne Gepäck. Das ist mir alles schon passiert. Dann wäre eine Notausrüstung in der Handtasche, die bei mir aus Rasierzeug, Camouflage, Puder, Lidschatten, Mascara, Lippenstift, Lipgloss, Rouge, Ersatzkontaktlinsen Ersatzstrumpfhose, etc... besteht, angebracht. Die Idee am nächsten Tag unrasiert, aber dafür im im ungebügelten und eingeschwitzten Outfit, im Hotel beim Frühstück, und anschließend so in dem Ersatzflieger zu sitzen hat ned unbedingt was prickelndes.

Das einchecken ist kein problem, ich merk nur dass dort das Personal unter umständen zweimal guggt, weil die Flugbuchung immer das legale Geschlecht beinhaltet. Beim Durchziehen der Vielfliegerkarte, die ja ned unbedingt gelesen wird, wird ne Buchung auf X, Michael, Mister ausgespuckt. Das passt optisch erst auf dem zweiten Blich zu X, Michaela, Mistress. Kann übrigens auch bei der Rückgabe eines Mietwagens passieren.

Wenn frau ausreichend Metall am Körper hat dass bei der Sicherheitskontrolle der große Detektor auslöst, die Bügel im BH reichen meiner Erfahrung nach dafür nicht, is die HAndfummelkontrolle angesagt. Da genügt der RV an einer Stiefelette, oder die Metallverstärkung im Absatz, dass der Handdetektor auslöst, und frau muss die Schuhe extra ins Durchleuchten geben. Passiert auch Kerlen mit Metallösen an Wanderschuhen, usw...

Ansonsten, im Flieger sitzen bereits einige leute die nix zu tun ausser guggen haben, da wird der Mittelgang dann doch zum Laufsteg. Ich pass allerdings mit Heels noch knapp rein, ohne mich ducken zu müssen.

Ich selber find UBahn fahren je nach Gegend oder Tageszeit problematischer, im Flughafen ist mehr Security und Polizei unterwegs.

+lg+ Micha

sina.c
Bild von sina.c
Offline
dabei seit: 15.08.2005

Hi Sandra!

Ich bin diesen Sommer erstmals mit dem Flieger in den Urlaub nach Nizza. Das einzige was irritiert hat, war mein Zusatzausweis. Beim Heimflug habe ich nur meinen Personalausweis gezeigt und es lief alles total unproblematisch. Wichtig ist, dass der Name im Flugticket mit dem Namen im Personalausweis übereinstimmt.
LG Sina

Sammy
Bild von Sammy
Offline
Reale Person
dabei seit: 25.11.2004

Zitat:
Dann wäre eine Notausrüstung in der Handtasche, die bei mir aus Rasierzeug, Camouflage, Puder, Lidschatten, Mascara, Lippenstift, Lipgloss, Rouge, Ersatzkontaktlinsen Ersatzstrumpfhose, etc... besteht, angebracht.

Macht durchaus Sinn - nur nicht vergessen, die neuen Zollbestimmungen schreiben vor das Flüssigkeiten (dazu zählen laut einer Zollbeamten auch Mascara, Zahnpasta, Cremes usw... habs selbst mal erlebt...) in einer widerverschliessbaren Plastiktüte unterzubringen sind.

Die neuen Zollbestimmungen für Handgepäck sind unter anderen hier zu finden:

http://www.dresden-airport.de/media/fil ... epaeck.pdf

*Grüßle Sammy*

MY LIVE - http://Sammygirlie.com - DAS LEBEN IST DRAUSSEN......... COME ON!

sandra10
Bild von sandra10
Offline
Reale Person
dabei seit: 29.11.2006

Danke Euch erstmal für die Tipps. Es scheint ja durchaus möglich zu sein, en femme zu fliegen (nicht auf die Nase, sondern im Flugzeug Laughing out loud ).
Da ein Termin mittlerweile ansteht und das Ticket schon gebucht, kann es eigentlich losgehen.
Nach Euren Tipps und Hinweisen bin ich momentan ja total motiviert!!!
Hoffentlich hält es bis zur Fahrt nach Stuttgart an....dann nämlich isses zu spät mich noch fix als Kerl zu verkleiden...

Liebe Grüße
(die hibbelige) Sandra...

Roxanne
Bild von Roxanne
Offline
ModeratorReale Person
dabei seit: 03.01.2006

Ach! Du fliegst von Stuttgart aus?

Nee, pass mal auf, da ist alles ganz anders!

Natürlichkeit ist langweilig    

sandra10
Bild von sandra10
Offline
Reale Person
dabei seit: 29.11.2006

Hey Roxanne, Du machst mir Angst! Sag, was weisst Du über die Schwaben???! Wink

Micha.Anna
Bild von Micha.Anna
Offline
Reale Person
dabei seit: 18.03.2006

Roxanne schrieb:
Ach! Du fliegst von Stuttgart aus?

Nee, pass mal auf, da ist alles ganz anders!

Warst da schon jemals? Ganz gleich in welchem Modus?

Eigentlich ist Stuttgart sehr zu empfehlen, langer Donnerstag bis 22:00h, kaum Karstadt/Kaufhof/Hertie Durchseuchung der Fußgängerzone, Städt. Kunstmuseum incl. Bistro, der nette kleine Park nahe am Schloßplatz, und wenn in der Klettpassage einer schreit "gugg mal ne transe", guggen die ned mich an, sondern den der schreit...

Gut ist auch dass die meisten U-Bahnhöfe ned im Tunnel sind, unter freiem Himmel lungert weniger Gesocks rum.

Also setz keine Gerüchte in die Welt.

Wenn man langsam spricht verstehen die auch alle hochdeutsch