Aktionen zum Transgender-Tag am 10.10.?

46 Antworten [Letzter Beitrag]
denise
Bild von denise
Offline
Reale Person
dabei seit: 05.10.2007

Chantal-TS schrieb:

petra-h schrieb:
ich wehre mich gegen die Verallgemeinerungen, was "wir" alle wollen.

Ich verstehe Euch nicht mehr! Erst entnehme ich aus dem Forum und den Beiträgen, dass wir alle eine Gruppe sind und zusammen gehören, aber sobald man für ein vernünftiges Ziel kämpft, sind alle wieder völlig getrennt von einander. Dann kann doch auch gleich in unterschiedliche Gruppen einteilen, dass fand ich eher viel besser! Stare

 

kann es sein, dass man immer das herausliest, was man lesen moechte?

Chantal-TS EX
Bild von Chantal-TS EX
Offline
Ehemaliges Mitgllied
dabei seit: 22.08.2010

Natürlich liest man dass, was man liest. Wie denn sonst.....

Moni-Ka
Bild von Moni-Ka
Offline
Reale Person
dabei seit: 21.01.2007

Einige Beiträge könnten auch Spuren von Polemik enthalten...  Wink

 

"A little bit of Monica in my life" (Lou Bega, Mambo No. 5)

petra-h
Bild von petra-h
Offline
dabei seit: 31.10.2008

Hallo Chantal,

warum soll es nicht auch Gruppen geben, die gleichberechtigt nebeneinander existieren (z.B. CD, TV, TS) ? Auch können solche Gruppen sicher ein gemeinsames Ziel haben.

Ich sehe (zumindest für mich) aber keine Veranlassung für das 3. Geschlecht TG, da ich der Ansicht bin, dass in jeder Person beide Geschlechter stecken, nur meistens klarer ausgeprägt. Ausserdem fühle ich mich als Frau (selbst wenn meine Familie und auch potentielle Arbeitgeber das nicht wahr haben möchten).

Aber eigentlich sollte es um Aktionen zum 10.10. gehen. Wenn Du weiter über die Gruppen und das "Wir" diskutieren möchtest, kannst Du ja einen neuen Thread eröffnen. Ich werde mich allerdings nicht beteiligen, da ich zur Zeit wichtigere Dinge zu regeln habe.

Viele Grüße,

Petra



Konstanze
Bild von Konstanze
Offline
Reale Person
dabei seit: 29.04.2005

Merkt ihr eigentlich nicht, dass diese Chantal-TS nur provozieren will?

Und dass dieser Thread sich nun teilweise um ein irgendwie geartetes "wir" geht statt um T-Dov, muss sich Petra-h zum Teil auch selbst zuschreiben. hätte sie nicht darauf reagiert, wärs nicht passiert...

n/v
Chantal-TS EX
Bild von Chantal-TS EX
Offline
Ehemaliges Mitgllied
dabei seit: 22.08.2010

petra-h schrieb:
...warum soll es nicht auch Gruppen geben, die gleichberechtigt nebeneinander existieren (z.B. CD, TV, TS) ? Auch können solche Gruppen sicher ein gemeinsames Ziel haben.
Ohhh, gefährlich, für solche ketzerischen Ideen wird man in manchen Foren von manchen Leuten ganz böse an den Pranger gestellt. Ich sehe nicht einmal Gruppen nach eindimensionalen Abkürzungen. Ich sehe nur Menschen, die sich mögen und gemeinsam etwas machen oder erreichen wollen und andere, mit denen es wenig bis keine Übereinstimmung gibt.

petra-h schrieb:
...Ich sehe (zumindest für mich) aber keine Veranlassung für das 3. Geschlecht TG, da ich der Ansicht bin, dass in jeder Person beide Geschlechter stecken, nur meistens klarer ausgeprägt. Ausserdem fühle ich mich als Frau (selbst wenn meine Familie und auch potentielle Arbeitgeber das nicht wahr haben möchten).
Aber genau das wollen viele Queer- und Transgendergruppen. Schau nur in den ursprünglichen Gesetzesentwurf der Linken und frage Dich, wer den verfaßt hat. Ich hatte deshalb ein wenig Mailkontakt mit B*** H*** und denke, die hat jetzt verstanden, dass Transsexuelle in der Regel nichts anderes wollen, als integrierte und ganz normale Menschen zu sein. Und Transgender wollen ein wenig beides erleben. Das sind grundverschiedene Dinge und beide haben ihre Berechtigung.

petra-h schrieb:
...Aber eigentlich sollte es um Aktionen zum 10.10. gehen.
Und in welchem Namen wird dort aufgetreten und für wen wird dort gesprochen? Ganz sicher werden wenige wie immer für uns alle sprechen, oder? Schon das Kunstwort Transgender ist leicht fehl zu deuten und unpräxiser, als das Wort Transsexuell. Denn die kleine Gruppe der eine Operation anstrebenden Transsexuelle wollen nur den Sexus wechseln, aber niemals die geschlechtliche Identität; letztere war nämlich immer eindeutig. Smile

Liebe Grüße

Beate_R
Bild von Beate_R
Offline
Reale Person
dabei seit: 03.02.2005

Chantal-TS schrieb:
... aber niemals die geschlechtliche Identität; letztere war nämlich immer eindeutig. Smile

Bist Du Dir hinsichtlich der Eindeutigkeit wirklich sicher? In bezug  *alle*, die die operativ Angleichung benötigen? (Andersrum gefragt - wieso muss dazu die geschlechtliche Identität eindeutig sein?)

 

Viele liebe Grüße

Beate 

Chantal-TS EX
Bild von Chantal-TS EX
Offline
Ehemaliges Mitgllied
dabei seit: 22.08.2010

Beate_R schrieb:
Bist Du Dir hinsichtlich der Eindeutigkeit wirklich sicher?

Sicher nur in Bezug auf die kleine Gruppe, die ich sehr gut und persönlich kenne. Wie sich das bei allen anderen verhält, kann ich nicht beurteilen. Aber auch bei mir ist schon so lange ich denken kann völlig klar, dass ich ein Mädchen bin.

Liebe Grüße

Beate_R
Bild von Beate_R
Offline
Reale Person
dabei seit: 03.02.2005

Das habe ich auch nie in Frage gestellt.

Nur eben darauf aufmerksam gemacht, dass die Gruppe derer, die den kompletten Wechsel benötigt, weiter ist als die derjenigen, für die das schon immer klar und präsent war.

Viele liebe Grüße

Beate 

susanne-ffm
Bild von susanne-ffm
Offline
dabei seit: 14.10.2007

Zitat:
Und in welchem Namen wird dort aufgetreten und für wen wird dort gesprochen? Ganz sicher werden wenige wie immer für uns alle sprechen, oder? Schon das Kunstwort Transgender ist leicht fehl zu deuten und unpräxiser, als das Wort Transsexuell. Denn die kleine Gruppe der eine Operation anstrebenden Transsexuelle wollen nur den Sexus wechseln, aber niemals die geschlechtliche Identität; letztere war nämlich immer eindeutig. Smile

Transgender umfasst Alle TS und TV unter anderem darum Transgender (nach meiner Definition) - TS dürfen an dem Tag mitmachen, aber die Idee kam aus der TV Ecke

Ich frage mich eh woher der Zwang zu Trennungslinien kommt - Ich bin immer noch der Meinung TS und TV haben mehr gemeinsamkeiten wie mache radikale aus den "Lagern" wahr haben wollen. Ab wann ist z.B eine TS eine vollwertige TS ? Am FFM Stammtisch gibt es zum Beispiel die Meinung das eine TS mit kleiner Lösung keine richtige TS ist - aber zurück zum Thema

Da sprechen Menschen die sich die Mühe machen auf sich aufmerksam zu machen und die reden über sich und Ihre Intressen - also TV über TV - TS über TS

Meckern kann jeder - Mitmachen ist die Kunst (ich mache nicht mit, aber ich fand die Idee schon cool einen Tag auszurufen als ich zum erstenmal davon gehört habe)

Wenns ein Tag des Baumes gibt warum kein TransgenderTag ? Die Grundidee ist doch die - je mehr Aktionen stattfinden um so eher intressiert sich die Presse dafür - je eher die gelegenheit den "Normalos" klar zumachen das es ein "drittes Geschlecht" gibt in den uns bekannten Ausprägungen.