Was trägt man zum Dirndl?

15 Antworten [Letzter Beitrag]
Konstanze
Bild von Konstanze
Offline
Reale Person
dabei seit: 29.04.2005

Dirndelträgerin, die nicht gut darin sind Maßkrüge zu tragen...

 

 

 

 

 

 

n/v
Triona
Bild von Triona
Offline
Reale Person
dabei seit: 05.10.2007

nach deiner formel komm ich auf sex krüge. (mathematisch gerundet Smile - ohne die zugrundelegung irgendwelcher gütekriterien).

aber mit meinem bandscheibenschaden wäre ich als oktoberfestkellnerin praktisch berufsunfähig. Innocent

 

liebe grüße
triona

Aw, Thou beloved, do hearken to the Banshee's lonely croon!

sinn féin - ça ira !

Hab nur kurz auf die Maus geklickt. Ich glaub ich hab das Internet gelöscht.

Kyra
Bild von Kyra
Offline
dabei seit: 06.02.2013

Triona schrieb:

Gut geeignet sind in jedem Fall halbhohe schwarze Pumps, besonders mit Riemchen.

Ich stimme überein, dass schwarze Pumps mit Riemen sehr gut geeignet sind, denke aber, dass sie durchaus auch ganz hoch sein dürfen. Das wäre meine favorisierte Variante, die ich auch selbst so trage. Ein bisschen kommt es dann auch auf die Art des Dirndls und auf deine Statur an, was du sonst noch dazu trägst. Gerade bei diesen modernen Modellen ist eine Perlen Halskette oder ein Silberkettchen mit Anhänger gut geeignet. Bei einem traditionelleren Modell eignet sich eine Halskette mit einem Kreuz oder Ähnlichem. Ich persönlich habe mir hier außerdem eine schöne Uhr gekauft, extra für mein Dirndl. Genauso gut geht aber auch ein Armkettchen, es kommt dabei schießlich weniger auf die Uhrzeit an, vielmehr ist es das Accessoire selbst, das zählt.

Dass man dazu klobige Schuhe tragen sollte, sehe ich nicht so. Selbst früher hat man das nicht so gemacht. Schließlich wurden Dirndl bei besonderen Anlässen getragen und deshalb die Festtagsschuhe ausgepackt. Die Frauen wollten und sollten auch damals schon schön sein. Jedenfalls kann man heute grazile Schuhe tragen, egal ob man das früher so gemacht hat oder nicht. Gerade zu den Dirndl, die auch moderne Elemente haben, bzw. die auf moderne Weise modifiziert wurden, wie es heute ja bei sehr vielen Modellen der Fall ist, eignet sich Schmuck, feines Schuhwerk oder auch Accessoires wie nicht-traditionelle Halstücher sehr gut.

Ich denke, man kann alles kombinieren, solange es gefällt.

 

Das Gegenteil von Gut ist nicht Böse, sondern gut gemeint.

seamstress
Bild von seamstress
Offline
Reale Person
dabei seit: 10.06.2007

Kyra schrieb:
Dass man dazu klobige Schuhe tragen sollte, sehe ich nicht so. Selbst früher hat man das nicht so gemacht. Schließlich wurden Dirndl bei besonderen Anlässen getragen und deshalb die Festtagsschuhe ausgepackt.

 

Nur dass man "früher" oft keine Festtagsschuhe hatte. Und wenn doch, waren dies sicher keine Pumps. Traditionell trägt man tatsächlich Haferlschuhe und Kniestrümpfe zum Dirndl. Heutzutage stoßen sich an Pumps aber allenfalls Traditionalisten. Und die haben vermutlich an deinem Dirndl schon genug auszusetzen...

High Heels passen aber wohl eher nur zu moderneren und festlicheren Dirndlstyles. Auch wenn junge Mädels das häufig anders sehen... Was aber noch sehr gut passt sind Stiefel, entweder traditionell in schwarz, braun oder natur oder - bei jüngeren Wink - poppig in Farbe.

__________________________
It's a Barnum and Bailey world
Just as phony as it can be
But it wouldn't be make-believe
If you believed in me

claudiaw
Bild von claudiaw
Offline
Reale Person
dabei seit: 18.12.2004

seamstress schrieb:

Kyra schrieb:
Dass man dazu klobige Schuhe tragen sollte, sehe ich nicht so. Selbst früher hat man das nicht so gemacht. Schließlich wurden Dirndl bei besonderen Anlässen getragen und deshalb die Festtagsschuhe ausgepackt.

Nur dass man "früher" oft keine Festtagsschuhe hatte. Und wenn doch, waren dies sicher keine Pumps. Traditionell trägt man tatsächlich Haferlschuhe und Kniestrümpfe zum Dirndl. Heutzutage stoßen sich an Pumps aber allenfalls Traditionalisten. Und die haben vermutlich an deinem Dirndl schon genug auszusetzen...

High Heels passen aber wohl eher nur zu moderneren und festlicheren Dirndlstyles. Auch wenn junge Mädels das häufig anders sehen... Was aber noch sehr gut passt sind Stiefel, entweder traditionell in schwarz, braun oder natur oder - bei jüngeren Wink - poppig in Farbe.

Nun gut, früher waren viele Dirndl auch länger ... da ist das mit den Schuhen nicht so aufgefallen, weil man sie einfach kaum gesehen hat ...

ich hatte letztes Jahr bei meiner "Dindl-Feuertaufe" in Niederbayern ein scharzes Polka-Dot-Mini-Dirndl mit weisser Bluse und neon-grünen Applikationen und Schürze an; dazu schwarze Strümpfe und schwarze Wildlederstiefel sowie -aufgrund der Minus-Temperaturen - eine weisse Pelzjacke; "Feuertaufe"? na, wenn man als Rheinländerin von der Bedienung in einer Gaststätte in Zwiesel auf das tolle Dirndl angespochen wird und gefragt wird, wo man das her hat, ist's doch o.k., oder? (dabei kommt's direkt wie die meisten meiner inzwischen 8 Dirndl aus Oberzell/ Niederbayern); übrigens, ich liebe Dirndl mit Petticoat ... ich träume allerdings noch von einem Oberbayerischen "Paltinger"-Mini-Seiden-Dirndl ...

Aber zurück zur Realität: Triona hat das ja schon IMHO richtig ausgeführt: Applikationen sind alles ... so haben sich bei mir inzwischen Ohrringe, Kropfbänder, Taschen, Ohrringe, Schuhe mit dem auf dem Dirndl vorherrschen Muster etc. angesammelt, um komplette Outfits entstehen zu lassen ... wenn frau noch nicht soweit ist, macht es aber auch Spaß, Sachen, die "nur" auf eine bestimmte Art und Weise zusammenpassen ( e. g. Muster, Farbe) , zu kombinieren ...

mit freundlichem Glückauf aus dem Pott

Claudia