Warum seid ihr Grufties?

42 Antworten [Letzter Beitrag]
Johanna
Bild von Johanna
Offline
Reale Person
dabei seit: 15.05.2007

Bisher hatte ich mit der Gruftie-Gothic-Welt keinerlei Berührungen, ich kenne keine Leute, die hierzu tendieren, es ist also eine völlig fremde Welt für mich.

Um euch besser zu verstehen, würde ich gerne wissen:

Warum seid ihr Grufties?
Was ist eure Motivation?
Was gefällt euch daran?
Was macht - außer dem Tragen von schwarzer Kleidung - das Gruftie-Leben aus?
Wie alt sind die "Mitglieder", und aus welchem sozialen Hintergrund kommen sie?

Gruß
Johanna

Gast
Bild von Gast

Morgens Johanna!

Ich gehöre zwar nicht zu der Szene, aber die Antworten könnte man sich selber geben.

Oder mit einer Gegenfrage antworten: warum gibt es Menschen, die gern sich zur "Hill-Billy"-Szene zählen?
Es ist eine besondere Art der Musik
Es ist die besondere Kleidung
Es sind bestimmt aus allen sozialen Schichten und Altersgruppen "Mitglieder" dabei. (Aber auch welche ohne... :oops: )

Oder gibt es noch mehr Beweggründe? Na nu bin ich aber auch gespannt.

Gruß

Tanja

GabiStern
Bild von GabiStern
Offline
Reale Person
dabei seit: 18.05.2005

Hallo Johanna,

Ich habe mich auch ein paar Jahre in der "schwarzen Szene" herumgetrieben.
In erster Linie war es für mich die Kleidung die ich einfach schön fand und darüber hinaus die Musik, die mir zu großen Teilen gefällt.
Das Alter in dieser Szene ist wie bei allen anderen Gruppierungen auch: unterschiedlich. Ich es gibt 12-jährige Goth und es gibt 50 järige.
Für mich persönlich steckte keine politische oder gar religiöse Motivation dahinter und ich persönlich habe mich immer von satanisten ferngehalten und auch Musik mit satanistischen Texten (so ich sie denn erkenne) abgelehnt.
Das Zillo-Festival, eine grosse Musikveranstaltung, quasi das schwarze Gegenstück zum Rock am Ring, habe ich sehr genossen allein schon der vielen schön gestylten Menschen wegen.

Der Wandel eine zeitlang tatsächlich nur schwarze Kleidung zu tragen kam bei mir persönlich auch mit der beginnenden Trennung von meinem ersten Mann. Vielleicht wollte ich mich schon optisch von ihm abgrenzen.

INzwischen trage ich auch wieder farbige Kleidung und fühle mich wohl darin:-)

Liebe Grüße

Gabi

n/v
Johanna
Bild von Johanna
Offline
Reale Person
dabei seit: 15.05.2007

Zitat:
ich persönlich habe mich immer von satanisten ferngehalten und auch Musik mit satanistischen Texten (so ich sie denn erkenne) abgelehnt.

Was sind den Satanisten? Gehören die mit zu den Gothics dazu? Oder fließen bei denen zusätzlich religiöse Ideen mit ein?

Gast
Bild von Gast
GabiStern
Bild von GabiStern
Offline
Reale Person
dabei seit: 18.05.2005

Hallo Johanna,

wenn du auf den Link von Frau Becks gehst, findest du da auch einen Querverweis zu Satanisten.
Es wird den Goths ganz gern mal unterstellt, dass sie Gräber schänden oder Katzen und Ziegen opfern oder so... das gehört aber definitiv in die Satanistische Ecke. Darum habe ich mich aus alter Gewohnheit davon gleich mal distanziert:-)

Liebe Grüße

Gabi

n/v
Johanna
Bild von Johanna
Offline
Reale Person
dabei seit: 15.05.2007

Müsst ihr denn gleich wieder die Wikipedia zitieren? Das macht doch jede Diskussion kaputt. Ich habe den Wikipedia-Artikel überflogen, aber solche wissenschaftlichen Artikel sind immer irgendwie tot und leblos (was natürlich zu Gothic passen würde :mrgreen: ).

Ich würde viel lieber von euch persönlich hören wie ihr dazu steht und warum ihr Anhänger davon seid oder wart.

Gruß
Johanna

GabiStern
Bild von GabiStern
Offline
Reale Person
dabei seit: 18.05.2005

OK, dann ohne Tante Wiki:

Mit Satanismus kann ich als Christ nichts anfangen.
Die Musik war wohl ausschlaggebend. Mittelalterrock wie InExtremo hat mich zu Beispiel von Anfang an fasziniert. Gruppen wie DeineLakaien mit Titeln wie "waisted years" und "Darkstar" haben mich in ihren BAnn gezogen. Ganz klar war es hier die Stimme und die mystische Aura von Alexander Veljanov die einen großen Teil dazu beigetragen haben mich in den Bann zu ziehen. (live kann er unerträglich sein). LaCrimosa ist mit wundervollen Titeln wie "stolzes Herz" und dem Lied von "Mutter Angst und Vater Schmerz" dessen Titel mir gerade nicht einfällt geradezu betörend für mich. Dazu die Kleidung: black is beautiful.
Die Musik höre ich immernoch, schwarz trage ich auch manchmal aber ich sehe mich nicht als Goth... schliesslich mag ich auch Reinhard Mey oder Queen oder CCR oder... oder... oder

Liebe Grüße

Gabi

n/v
Gast
Bild von Gast

ot:
@ gabi: dann dürfte dir sicherlich auch malice mizer gefallen. ne japanische band, deren gittarist mana in wirklichkeit ein mann ist und in japan wohl DAS idol der visual-kei szene ist ..
http://de.youtube.com/watch?v=F143kJea2tw
http://de.wikipedia.org/wiki/Malice_Mizer
http://de.wikipedia.org/wiki/Mana_%28Musiker%29
http://www.avantgauche.co.uk/gallery/mana.html
http://de.wikipedia.org/wiki/Visual_Kei

@ johanna: wiki ist ne gute sache um infos zu bekommen wie ich finde. logisch ist dort nicht alles gold was glänzt, aber um sich einen ersten überblick zu verschaffen sicherlich nicht schlecht. zudem findet man dort komprimiert allerhand querverweise/links. nunja, ich werfe zudem gerne mit links um mich ...

Bianca-Bijou
Bild von Bianca-Bijou
Offline
Reale Person
dabei seit: 08.11.2006

Hab mehrere Anläufe versucht, selbst als Stichpunktliste wirds zu lang Sad

n/v
Bianca-Bijou
Bild von Bianca-Bijou
Offline
Reale Person
dabei seit: 08.11.2006

Für jene, die sie noch nicht kennen sollten.
The Goddess herself Miss Anna-Varney Cantodea. Musikerin aus dem Gothic-Bereich, bekennend transsexuell, mit ihrem Projekt Sopor Aeternus.

Hier mal Songlyrics aus Ihrem bereits etwas älterem Stück "Drama der Geschlechtslosigkeit I":

Bin weder Mann, noch bin ich Frau,
bin irgendwo zwischendrin,
Weiß nicht wohin ich gehöre,
Weiß nicht was ich bin...
Traurigkeit erfüllt meine Seele
in jedem einzelnen Augenblick,
was vor mir liegt kann ich nicht sehen,
doch ich weiß es gibt kein Zurück...
Bin wie zwölf Seelen, die begraben sind
in einem sich bewegendem Fleisch.
Zwölf grundverschiedenen Hälften,
zu deren Kombination es wohl niemals reicht...

Und hier was zu gucken:

n/v