Wie Brüste ankleben?

14 Antworten [Letzter Beitrag]
DWT_Claudi
Bild von DWT_Claudi
Offline
dabei seit: 26.05.2009

Hallo Zonja,
ich habe schon einiges probiert. Jetzt benutze ich Hautkleber 5000 von Sauer.
http://www.medpex.de/hautkleber-sauer-5000-p586282#ai300

Hier die Produkte der Firma
http://www.manfred-sauer.com/de/katalog/urinal-kondome/kondom-fixierung/hautkleber.html
 
Ich muss sagen, der Kleber ist ziemlich ergiebig. Sobald die Tuben alle sind, werde ich die anderen Produkte testen.

Anwendung:
Ich trage eine dünne Schicht Kleber auf die Silis und verteile den Kleber mit den Fingern. Wichtig ist, den Kleber antrocknen lassen das Lösemittel MUSS völlig verdunstet sein. Sobald man nichts mehr vom Lösemittel riecht die Silis aufsetzen. Ich habe beim ersten Versuch nicht lange genug gewartet und das Ergebnis war eine „super Hautreaktion“.

MollyUlla
Bild von MollyUlla
Offline
dabei seit: 24.05.2005

Hallo Zusammen,

ich benutze seit mehr als 20 Jahren Produkte von AMOENA in den verschiedensten Ausführungen. Als dann die selbsthaftenden auf den Markt kamen natürlich nur noch diese und bin sehr zufrieden. Ich kaufe sie im Sanitätshaus und werde immer sehr gut beraten. Im letzten Sommer habe ich mir Ausgleichsprothesen gekauft, die sind wesentlich leichter und man kann im Sommer ohne Probleme, nur mit Bluse, in die Stadt gehen.

Doch zum Thema "Kleben". Seit ich die Prothesen "anklebe", benutze ich das Spray von Hollister und die Probleme, die hier geschildert werden kenne ich nicht. Vielleicht liegt es aber auch an der Methode, die ich im Laufe der Jahre für mich entwickelt habe. Ich spraye den Kleber nicht auf die Prothesen, sondern auf ein feuchtes Wattepad, damit nichts fusselt. Dann trage ich das Spray dünn auf der Haut auf, wenn die Haut abgetrocknet ist, lege ich die Prothesen an. Sie haften einwandfrei, weil sie überall perfekt anliegen, durchaus 2 Tage. Dann nehme ich sie ab, damit Luft an die Haut kommt.

Wenn ich die Prothesen wieder anlege, brauche ich auch kein Spray, weil auf der Haut und den Prothesen immer ein leichter Film bleibt. Ich reibe dann die Haut mit med. Benzi aus der Apotheke, 1,30 € die Flasche, ab und lege die Prothesen wieder an. Die Haftung ist weiterhin perfekt.

Vor dem nächsten Gebrauch werden die Prothesen gründlich gereinigt. Hierzu benutze ich die Reinigungslotion von AMOENA, Lösungsmittel benötige ich überhaupt nicht.

Vielleicht probiert Ihr mal diesen Tip. Es würde mich interessieren, ob es bei Euch genauso klappt wie bei mir.

Harz-liche Grüße

MollyUlla, die Harzhexe

 

 

Zonja EX
Bild von Zonja EX
Offline
Reale PersonEhemaliges Mitgllied
dabei seit: 09.02.2008

Zwischenruf:

Hallo ihr Lieben, vielen Dank für eure Tips.
Sie werden mir bestimmt helfen; ich werden dann berichten.

Trotzdem: Weitere Tips sind immer willkommen, - ggf. auch für andere Userinnen.

Liebe Grüße
Zonja

 

 

 

Ronja S. EX
Bild von Ronja S. EX
Offline
Ehemaliges Mitgllied
dabei seit: 01.04.2008

@Zonja

ich empfehle Dir die Amoena Contact Light Epithesen, sie passen sich sehr gut an. Erhältlich im Sanitätshaus, was wirklich besser ist als Online; und es ist bei solchen Sachen nicht wirklich besser, billig zu kaufen, sondern einen kompetenten Ansprechpartner zu haben - TV wie TS. Kleber ist keiner erforderlich und eine tägliche (dreiminütige) Reinigung mit speziellem Reinigungsmittel obligatorisch; das sprengt aber keinesfalls die Kosten. Der Bezugspreis liegt bei Körbchen B um die 230 Euro pro Seite beim Einzelhändler. Die Silikon-Haftbeschichtung sollte bei guter Pflege über den Zeitraum der üblichen zwei Jahre halten. Was mit den Amoena-Epithesen nicht machbar ist, sie ohne BH, Korsett oder Body zu tragen, wie es mit den Velcro-Sachen von Special-Trade ist. Die Velcro-Geschichte (Klettband) ist auch wieder mit Kleber verbunden, aggressiv ist dieser meiner Erfahrung nach weniger. Das kommt auf die Trägerin und ihre Verträglichkeit  an und sei zu testen. Bei Amoena war bisher die Hautverträglichkeit sehr gut und es gab zumindest bei mir keine Probleme.

Lebe Dein Leben wie du selbst, und Du wirst überrascht sein, was Du alles kannst.