Wer schön sein will, muss leiden...

21 Antworten [Letzter Beitrag]
Nora-Sophie
Bild von Nora-Sophie
Offline
dabei seit: 03.12.2012

Für mich hat sich das heute morgen bestätigt...

Und zwar habe ich heute morgen tatsächlich mal meinen vor eingen Wochen frisch erworbenen Silkepil ausgepackt und mir gesagt: Mir ist das ständige Rasieren der Beine zu blöd und irgendwie ist es zwei Tage später mit der schönen glatten Haut vorbei. Der liebe Gott war so gnädig, mir zwar Haare auf Brust und Rücken weitestgehend zu ersparen, aber irgendwie hat sich wohl an der Anzahl der Haare nix geändert, denn alles was nicht auf Rücken und Brust / Bauch zu finden ist, tummelt sich auf den Beinen (ich rasiere sie regelmäßig ^^ also kein Busch! Laughing out loud). Schon vor einigen Wochen habe ich mal eine kleine Passage versucht zu epilieren und abgebrochen, keine Zeit, nicht vorbereitet, zu viel Aua.

Doch heute morgen dachte ich mir, ich muss auch mal meine Frau stehen und da durch! Also an den letzten Tagen nach Tips durchs Internet geforstet, Bodylotion, Kühlkissen etcpp. und mich heute morgen ins Bad begeben.

Ich hab's soweit so souverän versucht zu nehmen, wie möglich und es ist jetzt auch alles schön glatt. Und ich Näschen dachte, nach den Waden käme nix Schlimmes mehr, aber bitte, der rückseitige Oberschenkel, die Innenseite der Schenkel. Jetzt alles schön glatt, ich hab nich gekniffen. Aber da musste ich die Zähne schon verdammt zusammenkneifen. Bin fleißig am Cremen und am Nachkühlen. Fühlt sich soweit alles ganz fein an ^^

Doch das Traurige an der Geschichte ist: Das rechte Bein wartet noch...

Gespaltene Beinpersönlichkeit sieht doof aus. Und das andere Bein einfach nur rasieren, auch doof. Also nochmal Zähne zusammenbeißen und das Torturgerät angeschmissen.

 

Da frage ich mich doch: Muss Frau von heute da einfach durch, wenn sie schon epilieren will? Was sind Eure Methoden, damit man sich nicht ständig das ein oder andere Tränchen rausdrücken muss, während man auf die Lippen beißt. Ich hab's ganz im Sinne der Geburtsvorbereitung mit tiefem ein- und ausatmen versucht, wenn ich den Haaren auf den Pelz gerückt bin. Das half hier und dort, aber nicht an den richtig fiesen Stellen. Oder bin ich einfach nur verdammt wehleidig? Laughing out loud

"You can close your eyes to the things you don't want to see, but you can't close your heart to the things you don't want to feel" - Johnny Depp

Lg Laura-Sophie

Minolfa
Bild von Minolfa
Offline
Reale Person
dabei seit: 06.12.2007

Erstmal: Wenn Du dran bleibst und regelmäßig epilierst, wird es im Lauf der Zeit weniger schmerzhaft.

Ich epliliere, wenn die Haare noch nicht gar zu lang sind. Ansonsten rasiere ich einmal und lasse sie auf eine geeignete Länge (neu) wachsen. Statt morgens epiliere ich abends, damit auf der gereizten Haut nicht den ganzen Tag über Kleidung scheuert. Nach Möglichkeit dusche ich vorher. Sehr kritische Stellen nahe am Intimbereich (Innenseite Oberschenkel z.B.) epiliere ich auch schon mal über zwei Tage verteilt, wenn es mir zu schmerzhaft wird.

Sarah-HL
Bild von Sarah-HL
Offline
dabei seit: 01.06.2012

Michi hat recht. schon beim zweiten mal zwickt es viel weniger. Nach einigen Malen merke ich nichts mehr, nur noch daß die walze über die haut schrappt. Dann lassen sich auch länger nachgewachsene Haare mit den Fingernägeln rausziehen. 

Das blöde ist nur, daß -zumindest bei mir- einige Haare unter der obersten Hautschicht entlangwachsen und ich sie dann rauspuhlen muss.

Kopf hoch, das schaffst Du!!!!!

Smile Sarah

En fiddl fund Wurbln un ein Harbsch mit Schronk un Borsch...

Ayna
Bild von Ayna
Offline
dabei seit: 20.12.2011

Die Beine werden immer glatter, und die Epi-Abstände immer größer.

Zu starke Schmerzen? Eine Stunde vorher eine Ibuprofen 400 schlucken.

LG  ;-) Ayna

☆~☽✪☾~☆

 

Nora-Sophie
Bild von Nora-Sophie
Offline
dabei seit: 03.12.2012

Also ich schlucke ja sowieso schon so wenig Apotheken-Konfekt wie möglich :) Vertraue mit allem, was möglich ist, auf meinen Körper und das hat (bis auf Allergien) bis jetzt auch fein mit allem geklappt :)

 

Muss ganz ehrlich sagen, das zweite Bein war zwar immer noch unangenehm schmerzhaft an einigen Stellen, aber durch die Erwartungshaltung fiel es mir leichter, es ging schneller und ist trotzdem schön glatt geworden. Und das fühlt sich einfach spitze an ^^ Ich baue auf Eure Erfahrungen und freue mich darauf, wenn die Epi irgendwann nur noch Formsache sein wird. Bis dahin heisst's halt: Jede Epilationswehe einfach gekonnt wegatmen :D

"You can close your eyes to the things you don't want to see, but you can't close your heart to the things you don't want to feel" - Johnny Depp

Lg Laura-Sophie

Johanna
Bild von Johanna
Offline
Reale Person
dabei seit: 15.05.2007

Die Oberschenkel epiliere ich nicht. Diese Schmerzen brauche ich nicht. Außerdem wachsen die Haare dort nicht so schnell.

Nora-Sophie
Bild von Nora-Sophie
Offline
dabei seit: 03.12.2012

Kann ich sehr gut nachempfinden. Ich hab's jetzt gemacht, ich werd's mit Aussicht auf längere Epilationsabstände und mit jedem Mal weniger Schmerzen weiter machen :) Ich habe halt leider viel Beinbehaarung, die schätze ich mal ohne Hormonzugabe einfach fröhlich zügig weiter wachsen wird. Und ich möchte mir nicht alle paar Tage die Beine rasieren müssen bzw. nach einem Tag schon wieder ein pieksiges Mienenfeld auf den Beinen haben ;)

"You can close your eyes to the things you don't want to see, but you can't close your heart to the things you don't want to feel" - Johnny Depp

Lg Laura-Sophie

Nina91
Bild von Nina91
Offline
dabei seit: 23.10.2012

Nach dem Gesicht kommen nen paar doofe Körperhaare (Achseln, das bisschen was auf der brust noch pigmentiert ist (ca 30 haare) und die brustwarzenhaare wenn die pigmentierung das einigermaßen zulässt) und dann die beine dran, und das was danach noch auf den armen ürbig ist. der ganze mist wird weg sein Smile

Ayna
Bild von Ayna
Offline
dabei seit: 20.12.2011

Ich war heute wieder mal mit Epilieren dran. Habe keine Schmerz Tablette genommen. Stimmt, ihr habt Recht. Das tut wirklich immer wieder ganz schön weh. Hab ich voher noch gar nicht so wahrgenommen. Aber das, was dafür dann zum Vorschein kommt, ist total klasse! Früher hatte ich Fell an den Beinen. Heute ist es weg!

Gutes Gefühl, da ist nichts mehr zwischen mir und meinen Klamotten...

LG, :) Ayna

☆~☽✪☾~☆

 

Babs.TG
Bild von Babs.TG
Offline
dabei seit: 17.09.2006

Da muss man durch und wenn der Erfolg, glatte Haut über längere Zeit, vorhanden ist dann rentiert sich das zwicken ja doch.

Ich habe mich sehr lange Zeit rasiert aber das geht auf Dauer nicht ohne Frust. Seit längerem habe ich mir einen guten Epilierer ( der Erste war Mist )  zugelegt und bin  sehr zufrieden. Der Haarwuchs ist auf Minimal zurückgegangen, Problemzonen waren die Beine und Arme, der restliche Haarwuchs ist schon immer  minimal gewesen Wink))).

Ich epiliere mir auch das Gesicht, mit dem schmalen Aufsatz der eigentlich für den Intimbereich beiliegt  :8) da ich im Spiegel, wenn ich mit der Pinzette arbeite nicht alle Barthaare erreiche. Ebenso epiliere ich eine kleine Zone im seitlichen Haaransatz des Gesicht´s.   Nach dem Epilieren verwende ich für´s Gesicht ein  AloeVera-Gel, das kühlt und pflegt.

Leider habe ich auch im Gesicht ab und zu eingewachsene Haare die nur mit  sanfter Gewalt entfernt werden können. Ich weis nicht wie man dies verhindern kann.

Um keine falschen Gedanken aufkommen zu lassen: Der Epilieraufsatz wird natürlich anderweitig nicht mehr verwendet Wink.

LG Babs

Ein Freund ist, der die Vergangenheit kennt, in die Zukunft begleitet und dich so nimmt wie du bist. ( Autor unbekannt )

Kyra
Bild von Kyra
Offline
dabei seit: 06.02.2013

Mit der (täglichen) Rasur ist das schon so eine Sache. Ich rasiere mir natürlich täglich das Gesicht. Alles andere versuche ich auf maximal einmal pro Woche zu beschränken. Gerade im Winter ist es oftmals aber auch seltener. Das hat dann sogar so unangenehme Kleinigkeiten zur Folge, dass ich mir die Häärchen am Handgelenk im Metall-Armband meiner Lieblingsuhr einklemme, was immer ein kleines Zwicken verursacht. Ich hab mich deshalb schon schlaugemacht und bei chrono24.de sogar schon nach einem Wechselarmband aus Leder umgeschaut. Leider finde ich keines von denen so schön wie mein goldenes Armband und außerdem finde Leder irgendwie so maskulin. Deshalb enthaare ich mir zumindest die Handfesseln auch im Winter ein Stückchen den Arm hoch. Ich verwende für Arme und Beine Wachs oder Creme, das hält länger. Die Stellen im Gesicht versuche ich durch Creme abzudecken (nach normaler, täglicher Rasur).

 

Das Gegenteil von Gut ist nicht Böse, sondern gut gemeint.