Weibliche Masken

70 Antworten [Letzter Beitrag]
Gast
Bild von Gast

@ Noriko: dein Vergleich hinkt wohl etwas, weil an den Haaren herbeigezogen, oder? Eine Diskussion über eine Gesichtsmaske mit der Linientreue einer Partei - zumal noch mit der SED - zu vergleichen, also ich weiß nicht so recht... Und auf den Deckel bekommen hat hier auch niemand was. Du nennst es "erbarmungslos niedergemacht" werden. Das ist in der laufenden Diskussion nicht geschehen. Es gab hier einfach nur Meinungen dazu die weit auseinandergingen und das unter Bezugnahme auf Optik, Preis und dem Hintergrund warum einige wenige sich eine solche Maske zulegen würden. Das hat nichts damit zu tun, dass hier jemand dem anderen nicht gönnt oder tolerieren würde, nicht doch sich das Produkt zu kaufen. Denn niemand hat hier gesagt, dass derjenige der es doch macht, dann blöd sei oder pervers oder sonst etwas. Natürlich steht das doch jedem frei. Und es sollte erlaubt sein - auch gerade in Hinblick auf die von dir angemahnte Toleranz - das man sagen darf, dass man z.B. die Optik nicht gut findet. Und damit ist man nicht intolerant oder macht damit den anderen "erbarmungslos nieder".

Interessant finde ich deinen letzten Absatz. Damit nimmst du vorweg, dass jeder der auf deinen Kommentar antworten möchte, dass dieser dann ein "stutenbissiger Wallach" sei und dir was auf den "Deckel" geben will. Jeder der dir hier jetzt gern drauf antworten würde, fällt in dein vorgegebenes Raster. Und das ist dann doch schon ein wenig abweichend von der Tolerierung anderer Meinungen.

GabiStern
Bild von GabiStern
Offline
Reale Person
dabei seit: 18.05.2005

Entschuldigt, aber ich kann nicht anders:-)

Ich bin in diesem Zusammenhang einfach nur froh, dass die Toleranz nicht der Rechtschreib-Reform zum Opfer gefallen ist.

Einen fröhlichen Tag wünscht allen

Gabi

n/v
Gast
Bild von Gast

Danke Gabi, ein besseres Beispiel für Spam läßt sich kaum finden.

Monika-Tersch
Bild von Monika-Tersch
Offline
Reale Person
dabei seit: 26.10.2005

Noriko schrieb:
Danke Gabi, ein besseres Beispiel für Spam läßt sich kaum finden.

@Noriko
Heute ein wenig wuschig? :roll:

__________hier ist mein Beitrag zu Ende__________

Gast
Bild von Gast

Noriko schrieb:
Danke Gabi, ein besseres Beispiel für Spam läßt sich kaum finden.

Schon blöd, wenn man verfolgt wird, gell? Vor allem wenn es durch Intelligenz ist und man selbst schneller ist...

Roxanne
Bild von Roxanne
Offline
ModeratorReale Person
dabei seit: 03.01.2006

Was hier passiert ist offensichtlich: Noriko hat den Eindruck, als würde ihr Fetisch durch dumme Witzchen lächerlich gemacht und herabgewürdigt. Da ein Fetisch etwas ist, was man liebt, ist die Reaktion nachvollziehbar.

Aber, sieh es nicht als persönliche Beleidigung, sondern fühle dich einfach darüber erhaben. Um auch ein altes Sprichwort zu verwenden, was ich für mich in ähnlichen Situationen verwende, wenn etwas nicht gewürdigt wird, woran mir etwas liegt:
"Keine Perlen vor die Säue werfen".

Wink

Natürlichkeit ist langweilig    

Gast
Bild von Gast

halleluja

Jula
Bild von Jula
Offline
Reale Person
dabei seit: 12.12.2004

Noch mal ein Versuch, die 2. Seite anzusdiskutieren.
(Wenn es wieder nicht klappt, geb ich Ruhe)
Unter den Fetischaspekt hat Roxy prima auf den Punkt gebracht: es gibt Dinge, die liebt man halt und sie sind einem deshalb wichtig.
Aber was ist mit der andren Gruppe?
Ist die teure Maske ein Ausweg aus der Angst vor dem Ausgang? Dass die Maske trotz aller Perfektion nicht wirklich realistisch ist, scheint evident. Trotzdem denkt die eine oder andere über so etwas nach, um endlich mal rauszukommen. Bin ich die Einzige, die das betroffen macht?

NIVEAU ist keine Handcreme! Julas Homepagehttp://www.julaonline.de/

Ella
Bild von Ella
Offline
Reale Person
dabei seit: 27.12.2005

Nein, obwohl ich vielleicht nicht "betroffen" sagen würde - eher verwundert:

Jemand findet sich auf einem öffentlichen Platz wieder, auf dem Kopf einen unästhetischen Gummizwerg, darunter schweissüberströmt bis zur Zehe, aus den Gummiwülsten gucken verängstigt die Äuglein, ansonsten ist alles mimiklos, rundherum grinsende Kinder, verstörte Mütter und spottende Integrationswillige. Dann beginnen die ersten, mit gierigen Händchen nach der Maske zu grabschen und stoßen endlich die Bedauernswerte zwischen einander hin- und her. Die, sich losreissend, wurschtelt beim Weglaufen die Maske ab und ... "huch, aber Herr Amtsdirektor..."

Das als Ausweg zu betrachten, halte ich für eine bereits höhere Form des Realitätsverlustes. Betroffen macht es micht nicht.

lgc

Die Karawane bellt, der Hund zieht weiter...

Isabell
Bild von Isabell
Offline
dabei seit: 30.07.2007

cristin schrieb:
Das als Ausweg zu betrachten, halte ich für eine bereits höhere Form des Realitätsverlustes. Betroffen macht es micht nicht....

Da muß ich dir wiedersprechen.
Vielleicht ist es der einzige Ausweg, den diese Person findet und wenn sie damit zurecht kommt, kann ich nicht darüber richten, sondern akzeptiere dies. Ich verstehe es zwar nicht, aber es gibt viele Dinge die ich nicht verstehe, sie aber trotzdem hinnehme.
Es gibt ja auch nicht so viele Menschen, die unsereins nicht verstehen. "Wie kann man nur in Frauenkleidern rumlaufen."

Es macht mich betroffen!

n/v