Schuhproblem

62 Antworten [Letzter Beitrag]
Beate_R
Bild von Beate_R
Offline
Reale Person
dabei seit: 03.02.2005

OT: Enbinden von Bildern

Tassi schrieb:
Sagt mal, wie kann ich hier eigentlich Bilder posten?

Ist in der Dokumentation der Software erklärt, allerdings in Oettingers Arbeitssprache:

http://www.transtreff.de/filter/tips

Viele liebe Grüße

Beate 

Christina
Bild von Christina
Offline
dabei seit: 04.10.2006

Habe jetzt mal Pumps in Größe 43 versucht, diese drücken vorne zwar minimal ( die laufen sich schon ein ) aber sie passen auch hinten perfekt und die Füsse rutschen mir hinten nicht mehr raus. Und da ich damit schon deutlich besser bewegen kann habe ich mir gleich mal vier Paare in verschiedenen Farben zugelegt, Frau braucht ja Auswahl.

Finde es aber erstaunlich was das für Unterschiede sind, bei Turnschuhen brauche ich 45.5 bei Pumps tun es schon 43er.

 

Johanna
Bild von Johanna
Offline
Reale Person
dabei seit: 15.05.2007

Christina schrieb:
Finde es aber erstaunlich was das für Unterschiede sind, bei Turnschuhen brauche ich 45.5 bei Pumps tun es schon 43er.

Die Erfahrung habe ich auch schon gemacht. Manchmal passe ich in 42-er Modelle rein, manchmal pass ich wegen des hohen Spanns die Füße nicht mal in 44-er.

Das liegt daran, dass wir Männerfüße haben, bei denen die Breite im Verhältnis zur Länge größer ist. Wenn wir Damenschuhe probieren, ist die Länge eigentlich nie ein Problem, sondern es kommt immer auf die Breite drauf an, und bei der Breite schwanken die Modelle innerhalb einer Größe wesentlich mehr als in der Länge. Und hinzu kommt, dass Männerfüße einen wesentlich höheren Spann haben.

Roxanne
Bild von Roxanne
Offline
ModeratorReale Person
dabei seit: 03.01.2006

Turnschuhe sind eh ein besonderes Ding. Da brauche ich immer ca.2 Nummern mehr, als bei normalen Schuhen. Wohlgemerkt: auch bei Herrenschuhen. Der etwas höhere Spann ist zum Glück bei Pumps nie ein Problem Wink

Natürlichkeit ist langweilig    

Daniela P
Bild von Daniela P
Offline
dabei seit: 02.07.2010

Ich bin Daniela

Damenschuhe ist eine Wissenschaft für sich, heute wurden meine neuen Sandalen geliefert von Schuhplus in Größe 45. Die passen so richtig gut, nur ich rutsche bei einem Schuh immer wieder vorne raus. Vielleicht liegt es an der Absatzhöhe oder die Schuhe haben sich gegen mich verschworen.

Welche Gelpads sollte man benutzen, um vorne nicht mehr raus zu rutschen und wie lange kann man diese verwenden?

SOS, ich brauche dringend ein paar Anregungen, damit ich wieder ruhig schlafen kann.

Sandalen

Der Schuh ist einfach Klasse, ich bin sowas von verliebt ... Love

Liebe Grüße

Daniela

 

Roxanne
Bild von Roxanne
Offline
ModeratorReale Person
dabei seit: 03.01.2006

Keine Gelkissen, sondern solche "Rutschstopper" - oder barfuss tragen

 

 

Natürlichkeit ist langweilig    

Daniela P
Bild von Daniela P
Offline
dabei seit: 02.07.2010

Hallo zusammen,

ich habe ein kleines Problem mit der Schuhgröße. Anscheinend haben sich die neuen Sandalen gegen mich verschworen. Die habe ich in der Größe 45 gekauft und auch mit einer Rutschbremse versehen, aber ich rutsche immer noch raus.

Zu meinen Füßen

Länge: 28,0 cm ; Fußbreite vorne 9.5 bis 10 cm und hinten 7,5 bis 8 cm

Eigentlich könnte ich ja auch 44 anziehen, wenn da nicht die Fußbreite wäre, glaube ich zumindest. Der Ballenumfang ist bei mir auch nur 25 cm und dazu ist der Fuß ziemlich flach.

Worauf muss man eigentlich achten, bei der Schuhweite etc. ?

Ich bin echt einwenig Hilflos!!!

Ganz liebe Grüße

Daniela

Tyreesa
Bild von Tyreesa
Offline
dabei seit: 26.06.2010

huhu,

ich bin auch kein Experte in Sachen Schuhe. Aber ich habe mir Zehenpantoletten gekauft, die auch etwas gross geraten sind. Um nicht heraus zu rutschen, habe ich mir einfach Ledersohlen reingeklebt. Jetzt passen sie und ich rutsche auch nicht mehr. Viele Rutschstopper sind zu klein oder eben aus Kunststoff - aber wenn man schwitzt, reicht das nicht mehr und man rutscht ja doch wieder - habe ich jedenfalls bemerkt.

glg,

TY

n/v
Daniela P
Bild von Daniela P
Offline
dabei seit: 02.07.2010

Ich habe mir vor kurzem Jeans Sandaletten gekauft in Schuhgröße 44 und mich wundert es total, das die mir sogar gut passen. Meine Schuhgröße lag immer bei 45/46.

Leider stimmt die Breite nicht so ganz, zumindest in der Mitte und Hinten. Hinten kann man mit dem Ergebnis gut leben, aber in der Mitte sieht das schon anders aus. Da steht der Fuß nach innen über, der Schuh ist einfach zu schmal.

Worauf muss ich da wohl achten, damit mir das nicht mehr passiert. Ich brauche vorne 9,5 cm und hinten 7 cm. Gibt es da irgend eine Angabe worauf ich achten muss beim Kauf von Schuhen?

 

Inga-M
Bild von Inga-M
Offline
Reale Person
dabei seit: 18.03.2005

Bei keinem Kleidungsstück ist die Anprobe (gerne länger) so wichtig

wie bei Schuhen.   Wenn Du ein paar gut passende Schuhe einer

bestimmten Firma hast, ist die Wahrscheinlichkeit groß, daß andere Modelle

ähnlich gut sitzen.

lG, Inga

P.M.O.S.F