Schuhproblem

62 Antworten [Letzter Beitrag]
Kira
Bild von Kira
Offline
Reale Person
dabei seit: 20.02.2009

Hallo,

ich habe ein kleines Problem.
Ich habe die unwarscheinlich seltene Schuhgröße 42-43.
Wenn ich mir Schuhe kaufe habe ich folgendes Problem:
Kaufe ich Gr. 11 = 42 sitzt der Schuh zwar, ist aber in der Spitze doch recht eng.
Kaufe ich Gr. 12 = 43/44 ist der Schuh bequem, sitzt auch recht gut (im Sitzen) aber gerade bei Pumps die etwas Höher sind und so der Fuß eh ein bischen nach vorne rutscht, schlüppe ich beim Laufen aus dem Schuh.
Bei Schuhen mit Riemchen und bei Stiefeln ist das natürlich kein Problem.
Von der Passform tendire ich zu Gr.11 denke mir aber, wenn ich länger damit laufen würde, würde es unangenehm.

Wie ihr ja wisst, habe ich ja bis jetzt noch nicht den Schritt nach Draussen gewagt. Und so meine Schuhe nur im Haus getragen.

Wird das mit der Zeit besser, wenn der Fuß sich an die Form gewöhnt hat (Gr.11), gibt es Tipps, um zu verhindern, dass man aus dem Schuh schlüpft (Gr.12)?

Ich war ja nicht bei der BW, in den Schuh pinkeln soll ja helfen....
Nein danke.

Vielen Dank
Kira

n/v
Roxanne
Bild von Roxanne
Offline
ModeratorReale Person
dabei seit: 03.01.2006

Kauf dir bei Pumps die Nummer kleiner. Die Fußspitze passt sich mit den Jahren an (solange tut es halt mal etwas weh, aber da mußt du durch), das ist besser als nach 100 Metern herumzueiern, weil du aus dem Schuh schlupfst. :roll:

Gegen das Herunterrutschen in hohen Schuhen gibt es Einlagen, die etwas "klebrig" sind.

*) Sieht ganz besonders toll aus, wenn Frauen in PeepToes runterrutschen und sich der große Zeh aus dem Schuh schiebt Shock

Natürlichkeit ist langweilig    

GabiStern
Bild von GabiStern
Offline
Reale Person
dabei seit: 18.05.2005

Hallo KIra,

gegen das "nach vorne rutschen" in Pumps helfen "halbe Sohlen". Die verhindern schlicht, dass der Fuss weit nach vorne in die Spize rutscht und halten den Fuss dadurc eher in der Fersenkappe.
Gegen Druckstellen und Brennen unter den Füßen helfen dann Geleinlagen die die Schuhsohle an den entsprechenden Stellen noch ein bisschen abpolstert.

Liebe Grüße

Gabi

n/v
Zonja EX
Bild von Zonja EX
Offline
Reale PersonEhemaliges Mitgllied
dabei seit: 09.02.2008

Hallo Kira,
Deine u. meine Füße sind identisch bzgl. ihres "Herr-lichen" Verhältnisses Länge:Breite.
Meine gute Erfahrung: Größe 43 kaufen, also nicht extra "eine Nummer größer". Anprobieren, ob sie im Sitzen gut passen.
Jetzt das Wichtige: Kauf´ dir nur Pumps aus ECHTEM LEDER. Das besprühst du satt und öfters mit Leder-Dehnspray (z.B "STRETCH" von Collonil); gibt´s in jedem Schuhladen + Supermarkt.
Stöckel damit (mit den Schuhen) zu Hause in Socken herum.; Sitzen hilft nicht. - Bald passen die Schuhe.

Leder-Schuhe sind nur dann teurer, - wenn frau die vielen Plastik-Fehlkäufe nicht mitrechnest. Kunstleder ist nicht dehnbar, passt sich nix + nie dem Fus an.

LG
Zonja

 

 

 

Steffanie_nrw
Bild von Steffanie_nrw
Offline
Reale Person
dabei seit: 14.07.2005

Hallo ihr lieben,

ichhabe ein ähnliches Problem, allerdings mit den Größen etwas kleiner. Ich habe so die zwischengröße zwischen 40-41. Genrell gint es da ganz viele schönen Damenschuhe. aber jenachdem, was für Schuhe ichmir kaufe, kann es sein, das ein 40 zu klein ist und ein 41 zu groß.
Wenn es dann mal wirklich zu groß ist, dann ist es meisten nicht, das sie zu weit sind sondern eher etwas zu lang.... Also dann etwas Watte vorne rein und gut ist. Sollte es dann noch immer Probleme geben, weil ich die Schuhe so gerne tragen will, dannn einfach mal einen Streifen Tesafilm um den Schuh. Der fällt fast nicht auf und das abfallen vom fuß ist fast unmöglich!
Bei zu engen Schuhen hilft wiklich nur das tragen..... Dann weiten sie sich und dann kann man sie weiter tragen. Wer schön sein will muß leiden!
Schön ist das ab 12 cm.... da ist dann nicht nur das enge das Problem eher der Überstreckungseffekt! Tesafilm hilft da dann auch gegen unbefugten ausziehen.......

Eure Steffi

Monika-Tersch
Bild von Monika-Tersch
Offline
Reale Person
dabei seit: 26.10.2005

Steffanie_nrw schrieb:
...ich habe ein ähnliches Problem, allerdings mit den Größen etwas kleiner. Ich habe so die zwischengröße zwischen 40-41...

...na das sind Probleme...ich wünschte die hätte ich auch *seufz :roll: Wink Laughing out loud

Viel Spaß beim Schuhkauf wünscht

Moni

__________hier ist mein Beitrag zu Ende__________

Liv-Marit Norton
Bild von Liv-Marit Norton
Offline
Reale Person
dabei seit: 13.02.2006

Monika- Tersch hat folgendes geschrieben:

Zitat:
Zitat:
Steffanie_nrw hat folgendes geschrieben:
...ich habe ein ähnliches Problem, allerdings mit den Größen etwas kleiner. Ich habe so die zwischengröße zwischen 40-41...

...na das sind Probleme...ich wünschte die hätte ich auch *seufz

Bedenke bitte, Moni, bei dieser Schuhgröße von 40 und starkem Gegenwind würden wir umkippen......es hat alles einen Sinn (rede ich mir wenigstens ein ! Evil )

Eine echte Vision entwickelt ihr Eigenleben !

Seejungfrau
Bild von Seejungfrau
Offline
Reale Person
dabei seit: 08.04.2008

Prima das es noch mehrere gibt die Probleme beim Schuhe kaufen haben.
Seit der Geburt meines Sohnes vor 17 Jahren habe ich eine Schuhgröße mehr (nun 40) und einen sehr breiten Fuß bekommen.
Vorher hab ich sehr viele Pumps mit Absatz getragen. Davon träume ich nur noch! Gibt nur noch Tretter ohne Absatz. Sad
Wenn ich dann auf eine Trannyparty gehe und sehe was die Damen alles an tollen Schuhen tragen ist der Neidfaktor schon ziemlich hoch!

Danni
Bild von Danni
Offline
dabei seit: 12.07.2006

Guten Morgen Kira,

die Probleme kenne ich. Mit meiner Schuhgröße 43 sind mir die Proleme bekannt.
Nach langen Suchen fand ich ein paar passende Pumps.

Danni

Christina
Bild von Christina
Offline
dabei seit: 04.10.2006

Habe ein ähnliches Problem wie Kira.

Meine Schuhgrösse schwankt zwischen 44 und 45. Bislang hatte ich was Frauenschuhe angeht nur zwei paar, ein paar Plateau High Heels mit ca. 12 cm Absatz, ein weiteres paar ebenso hoch, allerdings ohne Plateau.

Aufgrund der Höhe war es allerdings für jemand ungeübten wie mich immer eine recht schmerzhafte Qual mich mit Schuhen dieser Höhe fort zu bewegen.

Jetzt habe ich mir vor kurzem Pumps zugelegt mit ca. 7 cm Absatz. Diese passen auch perfekt und das gehen funktioniert schon deutlich besser damit. Denke mit dieser höhe sollte mir das gehen lernen deutlich leichter fallen. Jetzt habe ich aber ein anderes Problem:

Bei den High Heels war der Schuh immer fest mit dem Fuß verbunden da er ja über die Riemchen/Schlaufen (?) festhielt. Bei den Pumps allerdings passiert es mir mit jedem Schritt das sich hinten die Ferse beim gehen aus dem Schuh löst.

Die Pumps haben Grösse 44, ich dachte vielleicht liegt es daran das ich eventuel doch lieber Grösse 43 hätte nehmen sollen aber dann wären mir die Schuhe wiederum vorne rum an den Zehen viel zu eng (Haben jetzt mit Grösse 44 gerade noch so Platz)

Gehe ich falsch mit den Schuhen, soll ich doch mal Grösse 43 probieren oder gibt es irgendwelche Schuheinlagen für sowas? Ich möchte nicht bei jedem Schritt Angst haben das mir der Fuss aus dem Schuh rutscht.

 

Marlened
Bild von Marlened
Offline
dabei seit: 16.12.2009

Ich habe Schuhgröße 43 und bei den Zwischengrößen  11 oder 12 geht es mir ähnlich. Bei Deichmann fand ich bei den xxl Schuhen sehr günstige Modelle und habe mir ein Paar in Lila bestellt. Die Schuhe passten, sind nicht soooo teuer und werden innerhalb von 2 Tagen nach Hause geliefert.Leider sind sie nicht aus Leder, aber dazu gibt es andere Adressen, welche erheblich teurer sind.

Euch allen wünsche ich einen schönen 4. Advent,

Marlene