Prothesen kleben

19 Antworten [Letzter Beitrag]
rafaela62
Bild von rafaela62
Offline
Reale Person
dabei seit: 20.01.2008

Hallo zusammen!

Ich habe zwar schon mal ältere Beiträge durchforstet, aber irgendwie nicht das richtige zu diesem Thema gefunden.

Hier mein Problem:

Zu meinen Silikonprothesen gab es den Mastix - Kleber dazu.
Also, ausreichend für die Anwendung ist der ja.

Aber: genau nach "Beipackzettel" angewendet:
also nochmal gründlich rasiert - mit ner neutralen Seife nochmal nachgewaschen - eingestrichen - antrocknen lassen - aufgesetzt - angedrückt - ne ganze weile gewartet - losgelassen-abgefallen Crying Crying Crying

Ich frage mich jetzt ganz besorgt: was habe ich falsch gemacht? (Sollten die etwa zu schwer gewesen sein?)

LG Rafaela

Leitende Betreuerin der SHG Trans Jena   

http://jena.transhilfe-thueringen.de

Optimismus und Selbstvertrauen sind das Wichtigste

Johanna
Bild von Johanna
Offline
Reale Person
dabei seit: 15.05.2007

Ich kenne den gleichen Effekt mit selbstklebenden Klebestreifen, die ich bei Special Trade passsend zu den Prothesen mitbestellt hatte. Ergebnis: Die Klebestreifen kleben wunderbar an den Prothesen, sie kleben ebenso schön an der Haut, aber zusammen mit den Prothesen kann man direkt zukucken, wie diese langsam herunterrutschen.

Nach diesem Versuch habe ich die Klebestreifen weggepackt und nie wieder benutzt. Stattdessen habe ich die Brustprothesen in einen Epithesen-BH gepackt, wo sie dann sicher saßen. Damit kann man zwar kein Dekolleté zeigen, aber mit angeklebten Prothesen würde dies genauso auffallen, da die Prothesen nicht genau die Farbe meiner Haut haben.

Julia_mari
Bild von Julia_mari
Offline
Reale Person
dabei seit: 10.06.2005

Ich habe vor Jahren einmal den Mastix Kleber von Grimas ausprobiert. Der hat eigentlich sehr gut geklebt, fast zu gut. Bei Schweissbildung hinter den Prothesen muss man nach einiger Zeit immer mit Klebeverlust rechnen. Den ganzen Abend mit angeklebten irgendwas im xxx gr. Bereich rumlaufen halte ich sowieso für fast nicht möglich. Jedenfalls habe ich die Dinger dann abends abgemacht und bin am nächsten Morgen mit den Kindern zum Schwimmen gefahren. Obwohl ich mit dem Remover die Haut gereinigt hatte, haben sich die Klebereste als Fusselmagnet erwiesen und ich bin, natürlich in Badehose, mit zwei großen Fusselkreisen auf der Brust rumgelaufen. Sah ein bischen aus wie ein große Brille mit den Brustwarzen als Augen.
Wenn man ein wenig busen hat und ohne BH rumlaufen möchte und noch ein wenig drauflegen will, kann ich die UNbra oder freebra "Prothesen" empfehlen. Die müssen aber auch durch Kleid oder irgendwas immer an der Haut gehalten werden, sonst fallen sie ab. Und man kann seinen Busen, was ja nicht die Brust, sondern das dazwischen (Meerbusen?!) ist, aufwerten. Gibt sozusagen ein schönes Dekolleté.

Grüße Julia

n/v
tanjak
Bild von tanjak
Offline
Reale Person
dabei seit: 08.03.2005

Also ich hatte von Spezial Trade diesen Medizinischen Haftkleber zum Aufsprühen. Der hat eigentlich immer fest gehalten auch ohne BH. Allerdings muss man dann die Prothesen immer gut reinigen, sonst verkürzt sich die Lebensdauer der Prothesen.

Gruß Kim

regina1
Bild von regina1
Offline
dabei seit: 15.07.2007

Ich mache es wie Johanna.Ist sehr unkompliziert.Dazu lasse ich die Prothesen in dem BH.Der sitzt so gut ,dass man -ehrlich-keinen Unterschied zu aufgeklebten Prothesen fühlt.Leider kann man keine Brust zeigen,aber wie Johanna bemerkte,kann man das mit Klebeprothesen auch nicht,da man immer den Übergang zur normalen Haut sieht.Mit dem Epithesen BH kann ich im Sommer alle Oberteile tragen ohne Sorge,dass irgentetwas auffällt oder herausrutscht.
Hatte mit den Klebepads auf der Haut auch schon Ärger.Man sieht einfach noch 1 Tag später wo der Klebering auf der Haut saß, was bei der Rückwandlung en homme durchaus auffällt.
Grüsse, Regina

Kira
Bild von Kira
Offline
Reale Person
dabei seit: 20.02.2009

Die Haut hat nunmal ein Eigenleben, was sich schlicht und ergreifend niemals mit irgend einem Anderen Material verträgt. Sei es die natürlichen Absonderungen der Haut, oder eben die faszinierende elastizität in alle Richtungen.
Kleber die ein akzeptables Ergebnis erzielen mussen also schon ganz fiese Substanzen enthalten um alleine schon Schweiss und Fettbildung zu umgehen.
Und ob das noch gesund ist wage ich zu bezweifeln.

Gruß
Kira

n/v
Eyleen
Bild von Eyleen
Offline
Reale Person
dabei seit: 09.08.2008

Also ich nehme schon seit langer Zeit nur Hollister (medizinischer Kleber - jedoch nicht ganz billig). Ein wenig einsprühen, mit einem Kutip leicht verteilen, etwas warten und in den BH einstecken. Nach kurzer Zeit haften die so fest an der Haut, dass der BH abgenommen werden kann.

Hautirrationen oder ähnliches habe ich nicht beobachtet. Auch wildes tanzen ist ohne Probleme möglich. Und zum entfernen nimmt frau - wie schon in einigen anderen Freds gepostet wurde - Waschbenzin (gibts in der Apotheke).

LG Jorga-Mathea

*Unser Glück und Seelenfrieden beruhen darauf, dass wir tun was wir für richtig halten und nicht das, was andere sagen oder tun.*

**Mahatma Gandhi**

nici_cd
Bild von nici_cd
Offline
dabei seit: 13.09.2004

Hallo Mädls,

das Beste was ich bis jetzt in die Finger bekommen habe ist Hollister (incl. Remover). Habe vorher jahrelang Mastix verwendet und wie Julia_mari immer nachher die Fusseln magisch angezogen, ganz zu schweigen vom entfernen des Klebers auf der Haut bzw. den Prothesen. Ebenso kenne ich das Problem mit den Klebepads von Spezial Trade, die erfüllen einfach nicht ihren Zweck. Was wirklich taugt sind selbstklebende Prothesen von Amoena oder eben Hollister.

Auch wenn der Preis anfangs abschreckt, mich hat Hollister vollkommen überzeugt. Letztes Weihnachten musste ich nach mehr als 4Tagen ununterbrochenen Dauertragen zwangsweise (Familienbesuch) meine Boobs wieder abnehmen. So wie die gehalten haben, hätten die nochmals 4Tage ohne Probleme auf meinem Körper überstanden. Selbst Duschen hat dem Haltevermögen nichts ausgemacht.

Aber es gab Nachwirkungen, bin nachher über 2Wochen mit roten Pusteln auf der Brust herumgelaufen. Ein Besuch im Schwimmbad wäre peinlich geworden, da die Abdrücke zu deutlich waren.

LG Nicole

Julia_mari
Bild von Julia_mari
Offline
Reale Person
dabei seit: 10.06.2005

nici_cd schrieb:

Aber es gab Nachwirkungen, bin nachher über 2Wochen mit roten Pusteln auf der Brust herumgelaufen. Ein Besuch im Schwimmbad wäre peinlich geworden, da die Abdrücke zu deutlich waren.

LG Nicole

Die Nebenwirkungen sind ganz klar, immerhin hast Du Deine Haut mehrere Tage zugekleistert. Man unterschätzt sowieso die Funktion der Haut und wie sensibel sie ist. Daher kann ich z.B. auch nicht verstehen, warum so viele Mädels rauchen (Kleiner Abzweig in die Raucherhasserecke). Nikotin Gift für die Haut (für Blattläuse auch). Aber zurüch zum Thema.
Wenn man größere Hautflächen verliert z.B durch Verbrennungen, kann es zum Erstickungstod kommen. Zum Vergleich: bei einem Kleinkind reicht der Verlust von der Fläche zweier Erwachsenhände um in den kritischen Bereich zu kommen.
Daher sind die Klebeaktionen für einen Abend oder so wohl OK, aber für längere Aktionen wohl nicht zu gebrauchen.

Grüße

Julia

n/v
Roxanne
Bild von Roxanne
Offline
ModeratorReale Person
dabei seit: 03.01.2006

Julia_mari schrieb:
Daher kann ich z.B. auch nicht verstehen, warum so viele Mädels rauchen (Kleiner Abzweig in die Raucherhasserecke). Nikotin Gift für die Haut (für Blattläuse auch).

Puuh, ein Glück. Ich bekomme keine Blattläuse Thinking

Natürlichkeit ist langweilig    

Julia_mari
Bild von Julia_mari
Offline
Reale Person
dabei seit: 10.06.2005

Aber Pickel oder Krebs oder ....

n/v