Perückenqualitäten

16 Antworten [Letzter Beitrag]
Brigitte
Bild von Brigitte
Offline
Reale Person
dabei seit: 22.07.2008

Hallo,

nach mehreren billigen Perücken habe ich jetzt eine "mittelteure" Perücke. Probiert habe ich auch mehrere sehr teure Perücken und war beeindruckt. Der Haaransatz sieht aus wie echt, oben auf dem Kopf schimmert das "Gestell" auch nicht durch, einfach toll. In Kunsthaar kostet das dann 300 bis 400 Euro.

Hat jemand Erfahrung mit der Lebensdauer von billigen Perücken verglichen mit teuren Perücken? Meine billige Lieblingsperücke ist nach zwei Jahren Wochenendgebrauch ziemlich hinüber, hält ein teures Kunsthaarteil länger?

Echthaar mag ich nicht, die Haare kommen aus sehr dubiosen Quellen.

Brigitte

Keine Diskussion, wer bezahlt! Als TV bin ich Selbstzahler.

rika
Bild von rika
Offline
Reale Person
dabei seit: 02.12.2007

Ich habe da auch meine Erfahrungen gemacht - viele negative. Sie sammeln sich in einer Schublade des Grauens...

Dann gab es einige sehr schöne in Kunsthaar -zwischen 250 und 400 €. Und seit letzter Woche die erste mit echtem Haar (ich hoffe, die Spenderinnen haben etwas bekommen).

Alles ist anders, der Ansatz, das Kämmen, das Gefühl.

Ich weiss gar nicht, was ich mit meinen anderen machen werde.

rika

n/v
Lydia EX
Bild von Lydia EX
Offline
Reale Person
dabei seit: 18.01.2008

@ Brigitte: Das von dir genannte Gestell" nennt man Montur und daran sind die Haare befestigt - egal ob Kunsthaar oder Echthaar.
Echthaar und Kunsthaar unterscheiden sich wesentlich in Eigenschaften und Preis. Echthaar ist in der Regel wesentlich teurer. Hier muss man unterscheiden zwischen üblicherweise preisgünstigerem asiatischem Haar das schwerer fällt und europäischem Echthaar (wesentlich teuerer weil schwerer zu bekommen).
Es ist ähnlich pfleglich zu behandeln wie dein eigenes Haar. Man kann zB Locken drehen, färben...

Bei Kunsthaar gibt es inzwischen doch recht gute Qualität. Meist Modacrylic. Gutes Kunsthaar ist zB Kanekalon - eine sehr hochwertige Kunstfaser, eingetragener Markenname und hergestellt von der japanischen Firma Kaneka, aus der bestes Perückenkunsthaar hergestellt wird. Die Basis für die Fasern sind Polyacrylnitrilfasern.

Es ist in der Regel wesentlich preiswerter als Echthaar. Es besteht aus Kunststoffen und erfordert daher andere Pflege. Auch ist es nicht geeignet für Färbung oder Warmbehandlung wie Fön.
Bei Kunsthaarperücken schaut man auf gute Verarbeitung der Montur, Dichte der Montur usw. Vorzugsweise empfehle ich jene Perücken, die eine Kopfhaut imitieren. Und in der Regel gibt es diese Perücken schon ab 60/80 EUR.

 

 

Roxanne
Bild von Roxanne
Offline
ModeratorReale Person
dabei seit: 03.01.2006

Lydia schrieb:
@ Brigitte: Das von dir genannte Gestell" nennt man Montur und daran sind die Haare befestigt - egal ob Kunsthaar oder Echthaar.
Echthaar und Kunsthaar unterscheiden sich wesentlich in Eigenschaften und Preis. Echthaar ist in der Regel wesentlich teurer. Hier muss man unterscheiden zwischen üblicherweise preisgünstigerem asiatischem Haar das schwerer fällt und europäischem Echthaar (wesentlich teuerer weil schwerer zu bekommen).
Es ist ähnlich pfleglich zu behandeln wie dein eigenes Haar. Man kann zB Locken drehen, färben...

Bei Kunsthaar gibt es inzwischen doch recht gute Qualität. Meist Modacrylic. Gutes Kunsthaar ist zB Kanekalon - eine sehr hochwertige Kunstfaser, eingetragener Markenname und hergestellt von der japanischen Firma Kaneka, aus der bestes Perückenkunsthaar hergestellt wird. Die Basis für die Fasern sind Polyacrylnitrilfasern.

Es ist in der Regel wesentlich preiswerter als Echthaar. Es besteht aus Kunststoffen und erfordert daher andere Pflege. Auch ist es nicht geeignet für Färbung oder Warmbehandlung wie Fön.
Bei Kunsthaarperücken schaut man auf gute Verarbeitung der Montur, Dichte der Montur usw. Vorzugsweise empfehle ich jene Perücken, die eine Kopfhaut imitieren. Und in der Regel gibt es diese Perücken schon ab 60/80 EUR.

Danke für diese qualifizierten Infos.

Da unsereins (leider) meist einen größeren Schädel als die Bio-Mädels hat, habe ich immer ein besonderes Augenmerk auf den Abschluß an der Stirn. Wenn da nur ein Millimeterbreites Bändchen ist, drückt es oder schneidet sogar ein. Gut sind breite Ränder oder was ich jetzt auch sah: ein weicher, durchsichtiger Kunststoffabschluß, der den Haaransatz sehr gut kaschiert. Wichtig bei "Scheitelfrisuren".

Natürlichkeit ist langweilig    

Monika-Tersch
Bild von Monika-Tersch
Offline
Reale Person
dabei seit: 26.10.2005

Kunst oder Echthaar ist immer Geschmacksache, wie ich finde.
1. Echthaar hat den Vorteil das man es frisieren kann.
2. Echthaar hat aber auch den Nachteil das man es frisieren muss. Laughing out loud
Kunsthaar kann ich, salopp gesagt, aus dem Schrank nehmen, einmal schütteln und fertig.

Zitat:
...der den Haaransatz sehr gut kaschiert. Wichtig bei "Scheitelfrisuren".

...na damit habe ich kein Problem, denn Scheitel stehen mir so gut, wie einem Elefanten Hotpants :roll:

Liebe Grüße

Moni

__________hier ist mein Beitrag zu Ende__________

Gast
Bild von Gast

Hallo meine Lieben,

und wo kriegt man solche "guten" Kunsthaarperücken für 60/80 € ,bzw. unter welchem Namen kann man die kaufen?

Habe mir auch mal 2 Stück bei ForeverBlond gekauft, die Qualität war leider erschreckend! Soetwas kriegt man in den meisten Erotikshops (die sind eher für Bettspiele und nicht fürs Ausgehen geeignet).
;o)

Nun, muss auch dazu sagen, dass die mir auch ein Stück zu gross waren. Und viel zu viele Haare.

Falls Ihr hier keine Schleichwerbung machen wollt, könnt ihr mich gern per PN anschreiben.

Über Tipps würde ich mich sehr freuen.

Liebe Grüsse!

Lydia EX
Bild von Lydia EX
Offline
Reale Person
dabei seit: 18.01.2008

Preis hängt auch ab von Länge und Art der Frisur, ob mit oder ohne Strähnchen...

Rest per PN

 

 

Monika-Tersch
Bild von Monika-Tersch
Offline
Reale Person
dabei seit: 26.10.2005

Mandy schrieb:
Habe mir auch mal 2 Stück bei ForeverBlond gekauft, die Qualität war leider erschreckend! Soetwas kriegt man in den meisten Erotikshops (die sind eher für Bettspiele und nicht fürs Ausgehen geeignet).
;o)

Nun, muss auch dazu sagen, dass die mir auch ein Stück zu gross waren. Und viel zu viele Haare.

Also ich muss sagen eine Perücke sollte man schon vorher, wenn eben möglich, aufprobieren, sprich nicht im Internet bestellen, da die auf Bilder immer gut aussehen.
Über Qualitäten kann man sicher streiten, aber das Preis-Leistungverhältnis war bei ForeverBlond bisher immer in Ordnung
Das sie dir nicht passen oder stehen, liegt selten am Anbieter.

Perücken n der Preisklasse von 400 Euro sind sicher besser bzw. sollten besser sein, das liegt in der Natur der Sache.

Aber ich wüsste auch gern wo man noch in der 60-80 Euroklasse gute Perücken her bekommt...da bin ich ganz ehrlich. Laughing out loud

Liebe Grüße

Moni

PS:
Bin mit ForeverBlond weder verwandt noch verschwägert

__________hier ist mein Beitrag zu Ende__________

Lydia EX
Bild von Lydia EX
Offline
Reale Person
dabei seit: 18.01.2008

Monika-Tersch schrieb:
Aber ich wüsste auch gern wo man noch in der 60-80 Euroklasse gute Perücken her bekommt...da bin ich ganz ehrlich. Laughing out loud

Im Internet, zB in der Schweiz. Kann leider die Adresse hier nicht posten - Werbung...

 

 

Roxanne
Bild von Roxanne
Offline
ModeratorReale Person
dabei seit: 03.01.2006

Lydia schrieb:
Monika-Tersch schrieb:
Aber ich wüsste auch gern wo man noch in der 60-80 Euroklasse gute Perücken her bekommt...da bin ich ganz ehrlich. Laughing out loud

Im Internet, zB in der Schweiz. Kann leider die Adresse hier nicht posten - Werbung...

Normalerweise würde ich sagen, daß Mitglieder immer Bezugsquellen nennen können, solange es nicht Eigenwerbung ist - aber in der speziellen Situation sage ich da mal nichts zu.
Uups, habe ich ja jetzt doch. :oops:

Natürlichkeit ist langweilig    

rafaela62
Bild von rafaela62
Offline
Reale Person
dabei seit: 20.01.2008

Also in Sachen Haltbarkeit nehmen sich preiswerte und teurere Perücken fast nichts.

Wobei ich sagen muss, das ich mit meiner Teuereren gar nicht zufrieden bin (ist die auf meinem Avaterbild). Obwohl von einer Markenfirma zum Preis von knapp 250 Eus, ist die Verarbeitungsqualität schlechter als bei meiner preiswerteren die ich habe (knapp 50 Eus).

Da ich ja nun täglich Perrücke trage, sollte sie eigentlich auch etwas Strapezierfähig sein, deswegen damals die Wahl zu der teuren.

Es sind beides Kunsthaarperrücken, und ich muss sagen, das ich mitlerweile lieber die kurze preiswerte überwiegend trage. Die nächste (zu Weihnachten als Abwechselung) wird auf jeden Fall wieder eine preiswerte.

Ich will ja nun hier keine Firma schlecht machen, aber ich bin von der teuren doch etwas enttäuscht.
Diese ist von >LA DONNA modess< 100% Modacrylic Fiber Kanekalon, zu finden in jedem guten Perückenkatalog, und die Preiswerte von nem Eroticversaand, auch wenn der hier schon mal net so gut erwähnt worden ist.

Alternativ sind natürlich die Angebote bei ebay. Aber was man da bekommt an Qualitätn und Marken sollte da auch jede für sich entscheiden.

LG in diesem Sinne
Rafaela

Leitende Betreuerin der SHG Trans Jena   

http://jena.transhilfe-thueringen.de

Optimismus und Selbstvertrauen sind das Wichtigste