Perücke oder doch wachsen lassen?

32 Antworten [Letzter Beitrag]
Granada
Bild von Granada
Offline
dabei seit: 10.10.2012

Hallo Mädels,

bisher dachte ich immer, ich lasse meine eigenen Haare wachsen, das wird schon. Ich mag mich nicht verkleiden, ich bin nunmal ich. Dauert numal mit dem Wachsenlassen, nachdem sie noch im Mai mit der Maschine zum bislang letzten Mal auf 12mm runtergeschnippelt worden waren. Aber der Blick auf so manches Foto hier und ausschlaggebend für die komische Frage meine Blicke auf die jüngsten Fotos von UTZ ließen mich echt (ver)zweifeln. Meine eigenen Haare sind im Vergleich zu denen von UTZ (von denen ich nichtmal weiß, ob es nicht doch die eigenen sind, das würde den Neid in mir aber nur noch weiter schüren) nicht nur um ganze Meter kürzer, sondern auch viel viel viel dünner. Ich habe meine dünnen Haare schon immer gehaßt, deswegen hatte ich sie ja auch als Mann immer mit der Maschine runtergeschnitten. Jetzt hab ich aber echt einen Minderwertigkeitskomplex weg.

Soll ich mir doch mal eine Perücke zulegen, um nicht nur das Manko mit den eigenen Haaren auszugleichen, sondern potentiell sogar gleich einen riesigen Schritt in Richtung rein äußerlicher Erkennbarkeit von Julia zu machen? Ich gestehe, daß ich die langen schwarzen Haare von Utz supertoll finde!

LG

Julia

danydanone EX
Bild von danydanone EX
Offline
Ehemaliges Mitgllied
dabei seit: 21.09.2012

Granada schrieb:

Ich habe meine dünnen Haare schon immer gehaßt, deswegen hatte ich sie ja auch als Mann immer mit der Maschine runtergeschnitten. Jetzt hab ich aber echt einen Minderwertigkeitskomplex weg.

Huhu, dann solltest du mal meine Gemeinheitsecken sehen, aber ich habe Löckchen (smile), das ist doch auch was oder?

Ich war mit zwei Friseur-/Coiffeurinnen liiert, die eine schwärmte sehr von den Anschweißhaaren um mehr Volumen zu erhalten, die andere hatte mich damals so stark blond gefärbt, dass meine Haarwurzeln mich dann im Stich ließen. Ist zumindest nicht vererbt...

Extensions werden auch oft in der Filmbranche von Schauspielern genutzt, wie dürfte sich sonst bei den Promis, und vor allem so schnell, die Frisur so arg verändern?

Hm qualitiv und preislich findet man bestimmt reichlich Auswahl, aber da fragst du besser eine Dame vom Fach,  manche sind wirklich lieb. ♥

Im Übrigen falls du dich outen willst, falls ich das richtig verstand, dann wäre es nicht verkehrt wenn du dich einfach nur wohl fühlst und ein Lächeln im Spiegel siehst.

Das ist eine für mich wichtigere Komponente als die vielerlei Aua's.

 

Nichts für ungood.

Dany

 

Der Künstler, ist Schöpfer schöner Dinge...

Granada
Bild von Granada
Offline
dabei seit: 10.10.2012

Hallo Dany,

danydanone schrieb:

Im Übrigen falls du dich outen willst, falls ich das richtig verstand, dann wäre es nicht verkehrt wenn du dich einfach nur wohl fühlst und ein Lächeln im Spiegel siehst.

geoutet bin ich seit exakt einer Arbeitswoche und im Prinzip fühle ich mich unglaublich wohl dabei. An meiner Bürotüre hängt schon seit Dienstag früh ein neues Schild mit meinem Namen Julia E... und die Firmenemail wurde auch schon angepaßt - das ist ein tolles Gefühl! Wie ich schon woanders schrieb, habe ich gerade von meinen Kolleginnen teilweise richtig viele Glückwünsche für diese Entscheidung erhalten. Nun drängt in mir aber auch eine Stimme nach mehr Erkennbarkeit der Weiblichkeit auch von außen und nicht immer nur nach Hinweis darauf durch mich. Da ich noch keine Hormone nehme und auch sonst von dem Aktionismus in der Firma ziemlich überrumpelt wurde, kam beim Betrachten von UTZ neuesten Fotos die Frage nach einer Perücke in mir auf. Und gute Laune und Lächeln beim eigenen Blick in den Spiegel hin oder her, der hohe Haaransatz und die dünnen Härchen stören die ansonsten schöne Optik. Smile

LG

Julia

danydanone EX
Bild von danydanone EX
Offline
Ehemaliges Mitgllied
dabei seit: 21.09.2012

Granada schrieb:

Hallo Dany,

danydanone schrieb:

Im Übrigen falls du dich outen willst, falls ich das richtig verstand, dann wäre es nicht verkehrt wenn du dich einfach nur wohl fühlst und ein Lächeln im Spiegel siehst.

geoutet bin ich seit exakt einer Arbeitswoche und im Prinzip fühle ich mich unglaublich wohl dabei. An meiner Bürotüre hängt schon seit Dienstag früh ein neues Schild mit meinem Namen Julia E... und die Firmenemail wurde auch schon angepaßt - das ist ein tolles Gefühl! Wie ich schon woanders schrieb, habe ich gerade von meinen Kolleginnen teilweise richtig viele Glückwünsche für diese Entscheidung erhalten. Nun drängt in mir aber auch eine Stimme nach mehr Erkennbarkeit der Weiblichkeit auch von außen und nicht immer nur nach Hinweis darauf durch mich. Da ich noch keine Hormone nehme und auch sonst von dem Aktionismus in der Firma ziemlich überrumpelt wurde, kam beim Betrachten von UTZ neuesten Fotos die Frage nach einer Perücke in mir auf. Und gute Laune und Lächeln beim eigenen Blick in den Spiegel hin oder her, der hohe Haaransatz und die dünnen Härchen stören die ansonsten schöne Optik. Smile

LG

Julia

Darf ich frech sein? Ich glaube du bist schüchtern. hihi

Also erstmal würde ich nicht in die vollen gehen, das bist du nämlich schon! Die Idee mit der Perücke und/oder geklebten Fingernägeln auf einmal, täte dein Outing vermutlich kurzfristig dorthin banalisieren(ich hoffe das schöne Wort passt zum Durchschnitt?), in eine, hm wie soll ich meinen? In eine die im Kabarett besser aufgehoben ist, als im Büro.

Ich kann mich auch täuschen, höre nur bloß auf dein Herz und nicht auf mich.

Haarverdichtung mit Extensions ist bezahlbar, lass dich einfach beraten, da rutscht nichts und alles ist beinahe echt nur nicht vom wuchs an, aber was macht das?

Übrigens gibts auch sehr geniale Coiffeurre, ich meine diese pinky Stylisten. Darunter gibt es welche, die haben es echt drauf und lieben es, Menschen zu beraten und verändernund happy tu machen.

Dany

 

Der Künstler, ist Schöpfer schöner Dinge...

Granada
Bild von Granada
Offline
dabei seit: 10.10.2012

Hallo Dany!

Zu mir darfst Du ruhig frech sein und Du hast recht - ich bin verdammt schüchtern, sonst hätte ich mich nämlich schon vor 20 Jahren geoutet. Mir sind in den vergangenen Jahrzehnten im eigenen Bekanntenkreis (mindestens) zwei Transfrauen begegnet inkl. deren Outing aus dem Nichts heraus, aber ich habe es nicht geschafft, über meinen Schatten zu springen und sozusagen in deren Fahrwasser das eigene Outing zu betreiben, was sicher für uns alle drei leichter gewesen wäre. Aber zu groß waren Ängste und Befürchtungen.

Aber Deinen Tip mit Extensions werde ich mal an den Friseur meines geringsten Mißtrauens weitergeben. Ich hatte ehrlich gesagt bisher aufgrund großer Ahnungslosigkeit die Befürchtung, daß sich meine dürren Härchen sicher nicht vernünftig verlängern lassen würden und ein Friseur beim Anblick meiner Haare zusammen mit diesem Wunsch in schallendes Gelächter ausbrechen würde. Smile

LG

Julia

Abigail
Bild von Abigail
Offline
dabei seit: 04.10.2012

Hey Granada...jetzt bekommst du deine lang ersehnte Antwort....

es sind nicht meine echten Haare. Vielen Dank, für die netten Worte!

Weil meine Lebensgeschichte ja deutlich von deiner abweicht (kann man nachlesen), lasse ich mir meine Haare nicht lang wachsen. Ich bekomme ab Ohrenlänge hässliche Locken (so finde ich...). Bitte nicht falsch verstehen, ich habe nichts gegen gelockte Haare...nur bei mir finde ich das doof! Wenn ich aber TS wäre, würde ich mir auf lange Sicht die Haare wachsen lassen und irgendwann mein Naturhaar tragen. In der Zeit bis dahin kann man ja trotzdem eine Perücke tragen, wenn man sich dann wohler fühlt.

Extensions und andere GUTE Haarverlängerungen/Erweiterungen sind meist sehr teuer. Genaue Preise kenne ich nicht. Aber selbst bei 10 € die Strähne und man braucht k.a. 30 oder mehr...ist das schon viel Geld.

Das Haarteil auf dem Bild habe ich für preisstarke 9 € bei E-Bay ersteigert (hatte aber auch Glück). Kann man bei dem Händler aber auch für 25 € (glaube ich) gleich kaufen.

Echt ist in der Regel besser. Bei unecht kannst du aber mehr abwechseln. Was für dich richtig ist, musst du selber herausfinden.

Viele liebe Grüße, UTZ (ich muss mir Mal ein Mädchennamen aussuchen -ich denke an Abigail- und den hier übernehmen).

Granada
Bild von Granada
Offline
dabei seit: 10.10.2012

Hallo Universal Time Zone (UTZ) *duck*

wirklich erstaunlich, was man für 25,- Euro zumindest für tolle Fotos erreichen kann. In echt müßte man das erstmal sehen. Du hast aber einen für mich wichtigen Punkt angesprochen: das Bäumchen-wechsel-Dich-Spiel will ich eigentlich nicht machen, ich bin doch (wie schon eingangs geschrieben) am liebsten einfach nur ich. Aber das mit Extensions ist ja nichts gänzlich unübliches und das kann ich ja mal erfragen.

Magst Du mir den ebay-Händler verraten, der diese Haarteile um 25,- Euro vertickt? Die Suche fördert dort ja allerhand zutage, aber die Qualität kann man so nicht ansatzweise (hehe, schönes Wort für Leute wie mich mit hohem Haaransatz Smile ) einschätzen.

LG

Julia

 

Minolfa
Bild von Minolfa
Offline
Reale Person
dabei seit: 06.12.2007

Hallo Julia,

vor dem Wechsel hatte ich auch noch mal versucht, mich frisurtechnisch männlich zu geben ... mit dem Ergebnis eines Kurzhaarschnitts. Ich hatte dann die Haare so gefärbt, wie ich sie später wollte und aktuell habe (siehe Avatarbild oder Galerie). Dann hatte ich in einem Perückenladen eine geeignete Frisur rausgesucht, die farblich und frisurmäßig zu dem passte, was in Natura zu erwarten war. Als die Naturhaare lang genug waren, ging die Perücke in den Karton zurück und wartet seitdem auf Interessentinnen.

Liebe Grüße, Minolfa

danydanone EX
Bild von danydanone EX
Offline
Ehemaliges Mitgllied
dabei seit: 21.09.2012

Ha soll mal einer sagen das ginge hier nicht auch so als auch oder wie? im TG-Forum!

Granada! "Aber zu groß waren Ängste und Befürchtungen."

Ich kann es nicht verallgemeinern, aber du hast geschrieben "in deren Fahrwasser"  mit dein Outing durchzuziehen.

Es ist wundervoll Freunde zu haben und klingt auch so wie du schreibst, aber bliebst du bei deiner Einstellung "Ich will ja ich sein und nicht anders", kann die Kombi erfolg verzeichnen was gutes anrichten...

 

Eine alte Freundin von mir war bereits eine besondere Frau GaOp blablabla, sie half mir wo sie konnte, ich sah meine große Schwester vor mir, aber sie wollte mich nur zu ihrer "femininen Bombe" beraten, die Lesbe! Das habe ich früh gemerkt - weil sie meinen inneren Kern nicht als 100 % tendenziell weiblich sah oder soetwas?

Dann wurde ich in HRT-Kunde unterrichtet, ich hoffe sie schreibt nicht mehr unrelevant, sondern irrelevant!

Attentione.

all the best

dany psst

 

 

Der Künstler, ist Schöpfer schöner Dinge...

Nina91
Bild von Nina91
Offline
dabei seit: 23.10.2012

Granada schrieb:

Hallo Mädels,

bisher dachte ich immer, ich lasse meine eigenen Haare wachsen, das wird schon. Ich mag mich nicht verkleiden, ich bin nunmal ich. Dauert numal mit dem Wachsenlassen, nachdem sie noch im Mai mit der Maschine zum bislang letzten Mal auf 12mm runtergeschnippelt worden waren. Aber der Blick auf so manches Foto hier und ausschlaggebend für die komische Frage meine Blicke auf die jüngsten Fotos von UTZ ließen mich echt (ver)zweifeln. Meine eigenen Haare sind im Vergleich zu denen von UTZ (von denen ich nichtmal weiß, ob es nicht doch die eigenen sind, das würde den Neid in mir aber nur noch weiter schüren) nicht nur um ganze Meter kürzer, sondern auch viel viel viel dünner. Ich habe meine dünnen Haare schon immer gehaßt, deswegen hatte ich sie ja auch als Mann immer mit der Maschine runtergeschnitten. Jetzt hab ich aber echt einen Minderwertigkeitskomplex weg.

Soll ich mir doch mal eine Perücke zulegen, um nicht nur das Manko mit den eigenen Haaren auszugleichen, sondern potentiell sogar gleich einen riesigen Schritt in Richtung rein äußerlicher Erkennbarkeit von Julia zu machen? Ich gestehe, daß ich die langen schwarzen Haare von Utz supertoll finde!

LG

Julia

Hallo Julia Smile

Ich selbst benutze auch eine Perücke um meinen eigenen Haaren Zeit zum Wachsen zu geben. Lange Haare verbessern das Passing einfach ungemein und ich fühle mich damit auch besser, auch wenn eine Perücke natürlich ncith so toll ist wie es sein wird, wenn meine echten Haare denn mal lang sind. Aber ich sehe keinen Grund warum ich mich selbst mit kurzen Haaren strafen sollte bis sie denn mal lang sind Smile Probier es einfach mal mit einer Perücke!

Die hier finde ich zum Beispiel sehr schön, ist jetzt meine Neue! Die Perücken von VK sehen super aus und halten ca. 1 1/2 Monate, die alte fängt langsam an ein Bisschen schlecht auszusehen, ist zwar noch absolut tragbar, aber die Haarspitzen sind sehr splissig geworden, deswegen hab ich mich jetzt gleich auch für nen Frisurwechsel entschieden Wink

Liebe Grüße

Nina <3

danydanone EX
Bild von danydanone EX
Offline
Ehemaliges Mitgllied
dabei seit: 21.09.2012

Minolfa schrieb:

Als die Naturhaare lang genug waren, ging die Perücke in den Karton zurück und wartet seitdem auf Interessentinnen.

Liebe Grüße, Minolfa

Mir gefällt dein Haar, mein neuer Hut ist noch eingepackt, ab Dezember wird das Perückenschaf wieder schick frisiert die Leute verunsichern, aber das ist mir lieber als als Straftäter meine Haare zu föhnen.

PS

Eine Hochsteckfrisur dazu in einem langen Kleid auf einer Gala kämst du etwas strenger rüber, mir gefiele das sehr. hihi.

Der Künstler, ist Schöpfer schöner Dinge...