Ohrlöcher stechen

124 Antworten [Letzter Beitrag]
Ella
Bild von Ella
Offline
Reale Person
dabei seit: 27.12.2005

Zitat:
Wenn Du in die Schublade "Mann" oder "Frau" gehörst,dann paßt da zur Not auch noch ein "verückter" Mann oder eine "verückte" Frau rein,und die Welt ist für die "Normalen" wieder in Ordnung.

Perfekt ausgedrückt. Alles geht, solange das gegnerische Weltbild stimmig bleibt. Wobei ich - seitdem ich meine Glatze öffentlich gegen eine kürzer geschnittene Damenperücke eingetauscht habe - eine einschneidende Erfahrung gemacht habe:

Man kann sich praktisch alles erlauben, grüne Haare, blaue Ohrringe, rote Fingernägel, gelbe Zähne, schwarze Zehen, egal - solange die Haare streng dem Bübchen/Mädchen-Schema entsprechen ("zur Not ein verrückter Mann").

Wehe aber denen, denen die Haare in die "falsche Richtung" wehen!
Na aber hallo! Dann kommen die versteckten oder offenen Homophoben und vereinigen sich mit den Frauenhassern zu einer echt ekligen Partie.

"Na, hab ja gar nicht gewusst, dass Du eine Schwester hast", "Könntest Du bitte Dein Skype/XING/usw.-Bild wieder ändern, das sieht so ähhhh feminin aus", "Aber Einparken kannst noch, oder?", "Blöde Sautussi, schleich' di endl...OH entschuldigung, ich äh, dachte, Sie wären..." ... ja, was wohl? Hm? Ein Satz roter Ohren gefällig? Man könnte sich den ganzen Tag ärgern...

lgc

Die Karawane bellt, der Hund zieht weiter...

Gast
Bild von Gast

Hallo cristin,

Man kann sich praktisch alles erlauben, grüne Haare, blaue Ohrringe, rote Fingernägel, gelbe Zähne, schwarze Zehen, egal - solange die Haare streng dem Bübchen/Mädchen-Schema entsprechen ("zur Not ein verrückter Mann").

Wehe aber denen, denen die Haare in die "falsche Richtung" wehen!
Na aber hallo! Dann kommen die versteckten oder offenen Homophoben und vereinigen sich mit den Frauenhassern zu einer echt ekligen Partie.

Ja, genau...

@ Gabimaus:

Wenn Du in die Schublade "Mann" oder "Frau" gehörst,dann paßt da zur Not auch noch ein "verückter" Mann oder eine "verückte" Frau rein,und die Welt ist für die "Normalen" wieder in Ordnung.

Ja, wobei ich inzwischen für die Leute nicht mehr immer in eine der Schubladen passe... Wink :mrgreen: Ich habe draußen schon öfters jetzt mitbekommen, daß sich Leute bei meinem Anblick gefragt haben, ob "das jetzt ein Mann oder eine Frau war"...

Grüße

Lena-Svenja

Michaela Smile
Bild von Michaela Smile
Offline
dabei seit: 08.11.2006

Zitat:
Ich habe draußen schon öfters jetzt mitbekommen, daß sich Leute bei meinem Anblick gefragt haben, ob "das jetzt ein Mann oder eine Frau war"...

Ist doch schon mal klasse! besser wie ein :" kuck dir den mal an !"

Grüßle
Micha

n/v
Gast
Bild von Gast

Hallo Michaela,

Ist doch schon mal klasse! besser wie ein :" kuck dir den mal an !"

Naja, solche Reaktionen gab es auch schon... Das ist total unterschiedlich... Extrem merke ich das, wenn ich mal im Kleid (was ja eben wirklich eigentlich eindeutig den Frauen vorbehalten ist in Sachen Kleidung) vor die Tür gehe... Letztens habe ich mal wieder Wäsche waschen müßen, und hatte keine Lust, mich deswegen extra umzuziehen, nur um mal kurz die Wohnung verlassen zu können. Als ich im Aufzug war, um nach oben auf den Speicher mit der Waschmaschine zu fahren, fuhr der natürlich erst mal nach unten, weil unten jemand zuerst gedrückt hatte. Ein Mann stieg ein, ich sag einfach ganz normal "Hallo", er auch, sonst keine Reaktion. Oben angekommen gehe ich aus dem Aufzug raus, und mir kommt im Treppenhaus direkt eine Nachbarin entgegen, auch da wieder ganz normal "Hallo" gesagt, sie auch, sonst keine Reaktion, als ob´s nix besonderes wäre... Nachdem ich die Waschmaschine angestellt hatte, bin ich noch mal kurz in meine Wohnung, und hab Müll mitgenommen. Die Mülltonnen sind unten in der Tiefgarage unterm Haus deren Eingang direkt neben der Haustür ist, für an die Glaskontanier mußte ich dann aber ein paar Meter vom Haus weg, und über eine Hauptstraße. Natürlich war die Fußgängerampel gerade rot, also warten. Die Frau gegenüber die mir mit Kinderwagen entgegen kam, zeigte keine besondere Reaktion als ich ihr bei grün entgegen kam und an ihr vorbei bin. Die Frau die mir dann auf dem Rückweg zum Haus dagegen entgegen kam, hat dann schon irgendwie komisch geklotzt, fast so, als ob sie noch nie jemanden im Kleid gesehen hätte... Wink :mrgreen:

Grüße

Lena-Svenja

Gast
Bild von Gast

Wo sind sie hin, die 80er? Die Musik war zwar sch...lecht, aber sonst?
Also ich hatte so um 1985 meine erstes Ohrloch, war damals ja irgendwie in und es war zwar schmerzhaft, aber so im Nachhinein auch ziemlich lustig.
Sinnigerweise stach mein erstes Ohrloch meine Mutter. Nach einigen Disksussionen, über das Warum und Wieso, ging es dann eines Tages zur Sache.
(Weil, Junge, den Fünfer kannste dir auch sparen, und früher haben wir das auch so gemacht Shock)
Eine Kartoffelscheibe hinters Ohr und mit einer mordsheißen dicken Stopfnadel, Attacke!

War ganz schön heftig. Ein kleiner Stecker rein und Vorder- und Hinterseite des Ohrläppchens mit je einem Eiswürfel bestückt, den ganzen Tag rumlaufen. Die erste Nacht war übel, aber dann ging's einigermaßen.

Naja, zwei Jahre später habe ich mir dann Ohrlöcher schießen lassen, war kein Problem und völlig schmerzfrei. Nach vierzehn Tagen war alles Ok.
Beruflich gab es eigentlich keine Probleme, obwohl drei "Brillies" im Ohr waren damals auch schon ein bisschen viel, aber eigentlich haben sich nur ältere Semester daran gestört, die man mit einem guten Spruch auch zum verstummen bringen kann.

Wenn man zwanzig Jahre später das nicht mehr machen können sollen dürfte, weil eine "gewisses" Alter überschritten ist, oder weil "gewisse" gesellschaftlich Konventionen das nicht "erlauben", ist das mehr als schade und da fällt mir nur ein Cicero mit umgekehrten Vorzeichen ein.

vlg

Natascha

Cathrine
Bild von Cathrine
Offline
dabei seit: 30.04.2007

Ja.
Ohrlocher muß ich mir noch stechenlassen allerdings weiß ich nit ob das so Intelligent ist da ich Blutverdünnende medikamente kriege.

Selbst für sowas muß ich ein "Zensiert" aufwand machen.

n/v
Gast
Bild von Gast

Cathrine
Habe mir vor kurzen ein 4 Ohrloch stechen lassen.
habe nun auf beiden seiten je 2 Stück.
Es Blutet am ohr nichts, Es wird mit so einer Pistole ins Ohr geschossen
Am Ohr ist mehr Knorpel vorhanden, wenig aterien,
Es gibt auch Hautärzte die so etwas machen.
Oder andere Ärzte.
Die gefahr von Bluter ist nicht so groß, aber mach das am besten bei einen Arzt.
Da gehst du auf nummer sicher und bist ohne Risiko.
Und Sprich mit dem Arzt das du Blutverdünnende medikamente nimmst.
Lg
Martina

Gast
Bild von Gast

Und ja Medizinohrringe kann ich nicht vertragen, ein tag danach und ich habe eine Ohr Entzündung, ich habe mir vor paar tagen mein 4 Ohrring stechen lassen mußte ein Tag später in Silber umtauschen.
Viele die ich kenne können keine Medizinohrringe vertragem.
Komisch warum sie nicht direkt Silber stechen?

Gast
Bild von Gast

gelöscht

Gast
Bild von Gast

gaby_k schrieb:
Hi beisammen,

... kein Mensch hat mich darauf angesprochen ...

Ich gehe mit ca. 2cm langen Fingernägeln in die Arbeit und niemanden interessierts. Ein paar Witze in der Art "Die wirst du dir bald abschneiden... die halten hier nicht lange..." und das wars. Also Ohrlöcher sind wohl das Geringste...
(und meine Fnigernägel halten trotzdem... manchmal glaub ich, die sind aus Stahl... ) Laughing out loud