Nadelepilation

105 Antworten [Letzter Beitrag]
Beate_R
Bild von Beate_R
Offline
Reale Person
dabei seit: 03.02.2005

Das aber wohl eher nicht im Rhein-Main-Gebiet. 

 

Zu den Gerätekosten möchte ich nur sagen, dass ich im Interesse meiner Kunden sehr kräftig investiert habe.

Viele liebe Grüße

Beate 

Hayat-Blfd
Bild von Hayat-Blfd
Offline
dabei seit: 17.07.2014

Sollte man hier in der Nähe auch mal haben... Ich find´s schade, daß es so nicht ist.

Ich bin anders als vermutet, selten wie erwartet und erst recht nicht, wie andere es gern hätten

Beate_R
Bild von Beate_R
Offline
Reale Person
dabei seit: 03.02.2005

Ich hab ja auch Kundschaft, die quer durch die Republik und z.T. auch von weiter weg aus dem Ausland angereist kommt.

Viele liebe Grüße

Beate 

MelanieG
Bild von MelanieG
Offline
dabei seit: 24.10.2014

Ich fahre nach Kassel, die 110km und auch die Fahrtzeit nehme ich in Kauf. Der Preis ist optimal und das Ergebnis auch.

Das wurde gestern in 2 Stunden epiliert!

(In meiner Gallerie schauen!)

LG Melanie

Tatjana77
Bild von Tatjana77
Offline
dabei seit: 15.01.2015

Ah ja, sieht so aus, als ob es erfolgreich ist Smile Schön, aber ist auch verdammt aufwendig! Ich wünsche dir viel Kraft, das durchzustehen!

Aszi
Bild von Aszi
Offline
dabei seit: 12.02.2016

Der Preis von 105 € pro Sitzung wird von der Krankenkasse übernommen. Ich arbeite in Bielefeld als Elektrologistin. Wer Fragen hat kann sich gerne bei mir melden 

Lena4866
Bild von Lena4866
Offline
dabei seit: 01.07.2005

Aszi schrieb:

Der Preis von 105 € pro Sitzung wird von der Krankenkasse übernommen. Ich arbeite in Bielefeld als Elektrologistin. Wer Fragen hat kann sich gerne bei mir melden 

Das kann man leider nicht so pauschal sagen

Einige Krankenkassen haben eine Kostengrenze bis zu der die bezahlen , andere bezahlen nur wenn die Epilation beim Hautarzt  durchgeführt werden .Der Preis von 105 € pro Sitzung (Stunde ?) erscheint mir recht hoch , meine Krankenkasse übernahm zunächst 90 € pro Stunde und auch nur mit der Begründung wei kein anderes  Kosmetikstudio in zumutbarer Nähe gefunden wurde später nur noch 80 € nachdem  ein weiteres verfügbar war, lch kenne Krankenkassen die maximal 60 € pro Stunde übernehmen.

 

 

Aszi
Bild von Aszi
Offline
dabei seit: 12.02.2016

Da ich selber Elektrologistin bin und Transsexuell behandel, weiß ich, dass es übernommen wird. Die Krankenkassen wollen, dass es von einem Arzt gemacht wird, das Problem- es gibt in ganz Deutschland keinen Arzt der Nadelepilationen durchführt. Wenn es bei meinen Kunden Probleme gab hab ich immer mit den Kassen persönlich gesprochen. Danach war die kostenübernahme kein Problem mehr. 

Lena4866
Bild von Lena4866
Offline
dabei seit: 01.07.2005

Aszi schrieb:

Da ich selber Elektrologistin bin und Transsexuell behandel, weiß ich, dass es übernommen wird. Die Krankenkassen wollen, dass es von einem Arzt gemacht wird, das Problem- es gibt in ganz Deutschland keinen Arzt der Nadelepilationen durchführt. Wenn es bei meinen Kunden Probleme gab hab ich immer mit den Kassen persönlich gesprochen. Danach war die kostenübernahme kein Problem mehr. 

Mag ja sein das du bist jetzt immer an Krankenkassen geraten bist die das ohne Probleme übernehmen,Zur Zeit gibt es aber einige Krankenkassen die sich da rech quer anstellenBesonders tun sich dabei  im negativen Sinne zumindest hier im Ruhrgebiet  die AOK , Knappschaft und die Technicker Krankenkasse hervor.Es liegt aber oft an den Sachbearbeitern es kommt mittlerweile öfter vor das in der einen Region etwas genehmigt wird und in der anderen nicht.

 

 

Martin-a
Bild von Martin-a
Offline
dabei seit: 22.11.2012

Preis pro Sitzung ist eine interessante Berechnungsgrundlage.

Meine kürzeste Sitzung war 25 Minuten, die längste ungefähr 5 Stunden Wink