Laser-Epi

82 Antworten [Letzter Beitrag]
Roxanne
Bild von Roxanne
Offline
ModeratorReale Person
dabei seit: 03.01.2006

lisa92 schrieb:
Also habe ich doch etwas erhöhte männliche Hormone. Jetzt frage ich mich ob das damit zusammenhängt dass die Laser-epi bis jetzt nicht so funktioniert wie sie eig sollte?

Garantiert nicht, denn sonst würde es ja bei uns auch nicht funktionieren.

Natürlichkeit ist langweilig    

lisa92
Bild von lisa92
Offline
dabei seit: 05.09.2010

also mein arzt hat mir das so erklärt : der laser kann nur die haare wegmachen die jetzt da sind , wenn aber die hormone nicht stimmen kommen immer wieder neue haare--> laser-epi erfolglos...deswegen soll ich eine hormonbasistherapie machen , damit die laser-epi funkt.

 

Nehmt ihr nicht auch androcur? (sry wenn ich keine ahnung habe)

Beate_R
Bild von Beate_R
Offline
Reale Person
dabei seit: 03.02.2005

Hallo Lisa,

es gibt da zwei Dinge, die nicht durcheinandergeworfen werden sollten:

1) die Hormonstörung. Wie oben schon gesagt, kann sie natürlich immer wieder neue Haare wachsen lassen. Das weiss man entweder und stellt sich darauf ein, oder man nimmt halt Hormone oder Alpha-5-Reduktasehemmer, die das DHT unterdrücken, das dann letztlich die Haarbildung fördert.

Diese Problematik hängt nicht vom Verfahren ab. Auch eine gute Elektrologistin schickt die Kundinnen zum Endokrinologen, die mit Haarwuchs im Gesicht kommen.

Wenn das, was bisher gewachsen ist, dann mal entfernt ist, kann man das, was sich ggf. neu bildet, mit sehr moderatem Aufwand "in Schach halten" (mit der Nadel, die ja bei wenigen Haaren wirtschaftlicher ist).

 

2) die Wirkung des Lasers auf den bestehenden Haarwuchs hat mit dem Hormonspiegel nur insofern etwas zu tun, als dass dieser sich ein wenig auf die Hautfeuchtigkeit auswirkt. Ebenfalls unabhängig vom Verfahren helfen hier viel trinken (mindestens 2 Liter am Tag) und eine gute Feuchtigkeitscreme. Zum Koagulieren der Haarwurzel benötigt man Feuchtigkeit, und natürlich spielt es keine Rolle, ob das vom Licht erhitzte Haar oder eine Sonde aus Stahl die Umgebung der Haarwurzel überhitzt.

Wenn die Wirkung des Lasers nicht gut ist, sind entweder die Haare zu hell oder die Dosis ist zu gering oder die Haare wurzeln einfach so tief, dass beim besten Willen nicht genügend Licht an die Wurzeln kommt. Das ist besonders im Halsbereich der Fall.

Viele liebe Grüße

Beate 

Johanna
Bild von Johanna
Offline
Reale Person
dabei seit: 15.05.2007

Wenn der Bart schon da ist, wie bei dir, dann sind die Auswirkungen der Hormone auf den Bartwuchs vernachlässigbar. Mit Hormonen wachsen die Barthaare vielleicht etwas langsamer, aber das ist für die Epilation unwichtig.

Mit anderen Worten: Für deine Epilation kannst du dir die Hormonexperimente sparen. Die nutzen nichts.

lisa92
Bild von lisa92
Offline
dabei seit: 05.09.2010

hmm es sind ja keine dicken barthaare, nur dunklere flaumhaare ...wirken da hormone nicht anders?

 

ich hab auch schon gelesen dass einmal voll ausgebildete barthaarfollikel sich nie wieder zurückbilden , gilt das auch für solche haare?

Minolfa
Bild von Minolfa
Offline
Reale Person
dabei seit: 06.12.2007

Weil Du für eine Frau zu viele männliche Hormone hast (Hirsutismus), kannst Du mit Diane 35 oder Androcur deren Wirkung eindämmen. Das verhindert eventuelle weitere Vermännlichung, und ist heutzutage auch der Hauptverwendungszweck dieser Medikamente. (Über Risiken und Nebenwirkungen siehe andere Forenstränge.)

Die vorhandenen Haare wachsen durch Gabe von Antiandrogenen langsamer, aber bilden sich nicht zurück. Deshalb bleibt leider neben Rasieren nur eine der genannten Epilationsmethoden, um die Bartfollikel zu töten. Und wenn Deine Haare dunkel sind, tippe ich persönlich eher auf einen Behandler, der's nicht drauf hat! Bedenke, dass Transvestiten keine Hormone nehmen und trotzdem etliche hier im Forum ihre Bärte zu großen Teilen weglasern konnten.

Beate_R
Bild von Beate_R
Offline
Reale Person
dabei seit: 03.02.2005

lisa92 schrieb:
hmm es sind ja keine dicken barthaare, nur dunklere flaumhaare ...wirken da hormone nicht anders?

Nein. Wieso sollten sie?

 

Zitat:
ich hab auch schon gelesen dass einmal voll ausgebildete barthaarfollikel sich nie wieder zurückbilden , gilt das auch für solche haare?

Ja.

Viele liebe Grüße

Beate 

000_saskya
Bild von 000_saskya
Offline
dabei seit: 17.10.2010

Ich habe schon ca 20 LASERBEH; MIT ipl HINTER MIR::: AUS MEINER ERFAHRUGN AUCH IM BERATUNGSBEREICH   ERFAHRE ICH IMMER WIEDER,  DASS EINGE HAARE WIEDER NACHKOMMEN UND MAN WIEDER UND WIEDER NE FOLGE BEHANDLUNG BRAUCHT ::

ABER DIE GRAUNEBARTHAARE ;; LASSE ICH MIT NADELEPI::

ABER 

DACHTE IMMER ::: DAS GINGE EINFACH

NEIN

PUSTEKUCHEN

MAN MUSS EINIGE MALE  I  D  SELBER PORE REINSTECKEN,   DAMIT SIE WEGEHEN:::   SCHLIMM::

ABER ES GEHT HALT SO::  

MIT HORMONEINNAHME SOLLTE ES BESSER GEHEN--

SASKYA

 

Beate_R
Bild von Beate_R
Offline
Reale Person
dabei seit: 03.02.2005

000_saskya schrieb:
PUSTEKUCHEN

MAN MUSS EINIGE MALE  I  D  SELBER PORE REINSTECKEN,   DAMIT SIE WEGEHEN:::   SCHLIMM::

Außer man macht es richtig.

 

Zitat:
MIT HORMONEINNAHME SOLLTE ES BESSER GEHEN--

Nein.

 

Viele liebe Grüße

Beate 

lisa92
Bild von lisa92
Offline
dabei seit: 05.09.2010

Hallo,

ich bins mal wieder. Mittlerweile sind 4 behandlungen passiert und die 5. steht übermorgen an. Zunächst genauer gesagt bis gestern war ich total happy da die haare tatsächlich so gut wie weg waren. Gestern guckte ich kurz in den Spiegel und ich dachte mich trifft der Schlag. Es sind sehr viele Haare wieder nachgewachsen und was mich am meisten stört, sie sind immer noch dunkel. Wie kann das sein, dass nach 4 Behandlungen wieder viele Haare und vorallem noch dunkel nachwachsen? Der Arzt meinte wenn wachsen sie wieder hell nach. Im übrigen war er auch von dem Behandlungserfolg bei der letzten Sitzung begeistert und meinte ich könnte jetzt schon aufhören- Das hätte ich eventuell auch weil ich wirklich zufrieden war .Aber nun'? Heist das vllt dass zu wenig Energie benutzt worden ist , dass sie wiederkommen? oder ist das normal, und sie verschwinden wider mit der 5. Behandlung?

Es kann ja nicht sein dass die Haare 4 Wochen weg sind un dann auf einmal wieder so gut wie alle nachwachsen?

 

Bitte um dringenden Rat:(