Kurzhaarfrisuren ?

13 Antworten [Letzter Beitrag]
Zara
Bild von Zara
Offline
dabei seit: 11.04.2010

 

Ich würde gern  eine Kurzhaarfrisur tragen, aber alle raten mir ab: zu unweiblich, dauert so lange bis sie wieder einigermaßen lang sind usw. Dabei ist eine Kurzhaarfrisur nicht zwangsläufig unweiblich. Die Gefahr androgyn zu wirken, wächst aber. Das Make-up wird umso wichtiger.

Den Schlag hat mir dann meine Friseurin versetzt, die auch abgeraten hat.

Habt ihr auch mal überlegt in "kurz" zu gehen ?

 

LG Zara

n/v
sb-sabrina EX
Bild von sb-sabrina EX
Offline
Ehemaliges Mitgllied
dabei seit: 11.12.2010

Ein größeres Bild von Dir währe nicht schlecht Smile

Mein erster Eindruck ,du schaust weiblicher aus wie manche Biofrau.Smile

Etwas kürzere Haare geht bei Dir wenn das Styling passt da wette ich drauf.

JenniferS
Bild von JenniferS
Offline
dabei seit: 31.12.2006

Ich denke, daß die bei den meisten von uns doch größeren Köpfe am ehesten von längeren Haaren kaschiert werden . Ich hab auch einige kürzere Perrücken, aber so richtig glücklich seh ich z.b. damit auch nicht aus.

Das gilt aber natürlich nur für mich Smile Ich denke, bis Nackenlang wird es Dir auch sehr gut stehen.

Jenny

Lennon
Bild von Lennon
Offline
dabei seit: 07.05.2011

Ich finde viele Kurzhaarfrisuren sehr weiblich.

An deiner Stelle würde ich nach einem Internetgenerator suchen, bei dem man ein Foto einscannen und die Frisur verändern kann. Oder du besuchst mal ein Perückengeschäft und testest dort vor Ort aus, wie dir kurze Haare stehen würden.

amanda6661 (nicht überprüft)
Bild von amanda6661

Lennon schrieb:

Ich finde viele Kurzhaarfrisuren sehr weiblich.

An deiner Stelle würde ich nach einem Internetgenerator suchen, bei dem man ein Foto einscannen und die Frisur verändern kann. Oder du besuchst mal ein Perückengeschäft und testest dort vor Ort aus, wie dir kurze Haare stehen würden.

Kann dir diesen hier echt empfehlen ! http://www.instyle.com/instyle/makeover/ 

Ich finde schon das es tolle sehr Weibliche Kurzhaarfrisuren gibt,und du sie auch tragen kannst !

Tassi EX
Bild von Tassi EX
Offline
Ehemaliges Mitgllied
dabei seit: 02.05.2007

Warum all der Aufwnd und die Fragen? .... Einfach zu einem guten Frsieur gehen, Anliegen mitteilen und fertig.

Auch ich werde mir in absehbarer Zeit wieder meine Haare etwas kürzen, da ich es nicht ab kann, wenn aufgrund meiner Haarlänge, diese sich irgendwo festhängen.

Besonders im Sommer und bei Sportarten wie Tauchen oder Bogensport sind Kurzhaarfrisuren sehr praktisch.

 

Johanna
Bild von Johanna
Offline
Reale Person
dabei seit: 15.05.2007

amanda6661 schrieb:
Ich finde viele Kurzhaarfrisuren sehr weiblich.

Bei weiblichen Gesichtern ja, aber nicht unbedingt bei männliche Gesichtern.

Langhaarige Frisuren können das Gesicht einrahmen und dadurch weicher machen, sie können vom Gesicht ablenken, und es ist einfacher, eine eindeutig weibliche Frisur zu finden. Kurzhaarige Frisuren sehen eher androgyn aus, und androgyne Frisur plus Männergesicht ergibt keine Frau.

Natürlich können auch kurzhaarige Frisuren anhängig vom Gesicht eindeutig weiblich sein, aber das wäre individuell an der Kombination Gesicht und Frisur zu prüfen.

Jula
Bild von Jula
Offline
Reale Person
dabei seit: 12.12.2004

Es gibt auch andere Gründe für Kurzhaarfrisuren! Da ich im Job den Mann spiele, kann ich mir lange Haare nicht leisten. Andererseits fühle mich mit eigenen Haaren, auch wenn sie kurz sind, einfach natürlicher.

Als ich von einer (längeren) Perücke auf eine kurze Eigenhaarfrisur gewechselt habe, gab es einen verblüffenden Effekt: ich wurde als Frau weniger angestarrt und hatte besseres Standing.

NIVEAU ist keine Handcreme! Julas Homepagehttp://www.julaonline.de/

Triona
Bild von Triona
Offline
Reale Person
dabei seit: 05.10.2007

Jula schrieb:

Es gibt auch andere Gründe für Kurzhaarfrisuren! Da ich im Job den Mann spiele, kann ich mir lange Haare nicht leisten. Andererseits fühle mich mit eigenen Haaren, auch wenn sie kurz sind, einfach natürlicher.

Als ich von einer (längeren) Perücke auf eine kurze Eigenhaarfrisur gewechselt habe, gab es einen verblüffenden Effekt: ich wurde als Frau weniger angestarrt und hatte besseres Standing.

 

Das ist doch nachvollziehbar.
Bei Frauen in unserem Alter dürften "praktische" Kurzhaarfrisuren wohl eher die Mehrheit darstellen.
Bei älteren erst recht.
Und bei den ganz alten werden diese oft auch noch recht dünn, was dann allerdings auch wirklich alt aussieht.
Lange Haare stehen ja nicht nur für "Weiblichkeit", sondern unter anderem ja auch für eine Art Jugendsymbol (vgl. Minirock).
Und das oft unabhängig davon, ob einer das steht oder nicht.

Selber bevorzuge ich schon immer lang.
Seit ich 15 war, hatte ich zwischendurch nur 2 x eine Zeit von ca 5 Jahren, wo ich sie mehr oder weniger kurz hatte.
Die restlichen 3/4 meines "erwachsenen" Lebens (dh seit ich dem Diktat des Elternhauses entwachsen war) auch als "Mann" immer mehr oder weniger lang.
Davon ca 10 Jahre als "Afrofrisur" mit Kaltwelle.
Mit langen Haaren fühle ich mich einfach besser.
Und so lange man noch nicht durchsehen kann wie durch ein löcheriges Fischernetz, werde ich es voraussichtlich noch eine ganze Zeit so halten.

Perücke hatte ich noch nie.
Als mir vor 3 Jahren nach einer Art Hormonschock innerhalb von 4 Wochen die Hälfte der Haare ausgefallen sind, war das ein furchtbarer Schlag für mich, der mich in monatelange Depris gestürzt hat.
Zum Glück hat Regaine geholfen und konnte eine verträgliche HT gefunden werden.
So war die Haarlinie an meiner schon immer recht hohen Stirn sogar wieder deutlich sichtbar weiter nach unten gegangen.
Da sind zum Glück einige wiedergekommen, die aus Altersgründen in den letzten Jahren schon verschwunden waren.
Perücke wollte ich nun wirklich nicht - egal ob lang oder kurz.

Selbst meine Liebste, die meinem Übergang immer sehr kritisch gegenüber gestanden und jahrelang regelrecht bekämpft hat, hat vor ein paar Jahren mal verärgert gesagt: "Mit diesen Haaren sieht dein Gesicht immer aus wie bei einem Mädchen."
Was wohl auch der Grund war, daß sie 10 Jahre lang immer rumgenörgelt hat, die Haare kürzer schneiden zu lassen oder wenigstens die Krause regelmäßig zu erneuern, wenn es ihr zu lang wurde.
Mittlerweile beschränkt sie sich drauf, daß ich den weißen Nachwuchs rechtzeitig nachfärben lasse, wenn ich mal wieder zu lange nicht dazu komme.
Sieht ja auch wirklich blöd aus.

 

liebe grüße
triona

Aw, Thou beloved, do hearken to the Banshee's lonely croon!

sinn féin - ça ira !

Hab nur kurz auf die Maus geklickt. Ich glaub ich hab das Internet gelöscht.

jasminchen
Bild von jasminchen
Offline
Reale Person
dabei seit: 17.06.2007

Ich hoffe auch, dass die konservative Langhaarmode bei  den echten Mädchen bald vorbei geht.

Jestem prawda, nie mam tajemnicy.

Extra Gottingam non est vita, et, si est, non est ita. Cogito ergo sum

Hrad přepevný jest Pan Bůh náš ….

 

http://en.wikipedia.org/wiki/Prime_Directive

 

Brigitte
Bild von Brigitte
Offline
Reale Person
dabei seit: 22.07.2008

Jula schrieb:


Als ich von einer (längeren) Perücke auf eine kurze Eigenhaarfrisur gewechselt habe, gab es einen verblüffenden Effekt: ich wurde als Frau weniger angestarrt und hatte besseres Standing.

Das kann ich bestätigen: Mit kurzen Haaren (leider unecht) falle ich bei weitem nicht so auf.

Und praktischer ist es auch.

Liebe Grüße

Brigitte