Kehlkopfreduzierung

21 Antworten [Letzter Beitrag]
sina.c
Bild von sina.c
Offline
dabei seit: 15.08.2005

Da ich eine renomierte Adresse aufsuchen will, ist das Risiko zumindest schon mal begrenzt. Doppelkinn anfressen ist auch eine Möglichkeit. Dann würde ich ein ästhetisches Problem gegen das andere tauschen.
Ob Barthaare entfernen, den Kehlkopf verkleinern oder die Geschlechts-OP, es sind Risiken, die uns bewusst sind.
:roll:
Ich bin oft als Frau unterwegs, und wenn ich dann eine Frau sehe, die
ich nicht eindeutig als solche einordnen kann, dann schaue ich automatisch nach Merkmalen, so auch, ob ein Adamsapfel vorhanden ist.
Manchmal ist auch die Optik richtig gut und dann gibt es doch ein Merkmal, das verräterisch ist. Wir müssen gar nicht perfekt sein und
doch ist TS-Frau besonders darauf bedacht, diese Makel loszuwerden.

LG Sina

Ella
Bild von Ella
Offline
Reale Person
dabei seit: 27.12.2005

Vollkommen richtig, Sina!
Cristin

Zitat:
aber wenn es nötig ist, dann tut man das natürlich...
. Es sind aber nicht alle so klar in ihren Motiven oder Überlegungen wie Du (oder so schlank, dass ein Doppelkinn anzufressen eine ziemliche Heidenarbeit wäre Smile

LGC

Die Karawane bellt, der Hund zieht weiter...

andrea-b
Bild von andrea-b
Offline
ModeratorReale Person
dabei seit: 03.09.2004

Hi Sina,

schau mal den Link

http://www.genderchange.de/genderchange ... /halle.php

- da is es mit drin

n/v
Gast
Bild von Gast

Wenn man mal davon absieht, daß jede Operation ein Grundrisiko beinhaltet, ist die Larynx-Reduktionsplastik ziemlich unkritisch. Da die Schnittführung sich in der Regel nach natürlichen Hautfalten richtet, ist die Narbe auch meist nicht sichtbar.
Ursprünglich hatte ich auch vor, diese Operation durchführen zu lassen. Mein Adamsapfel hat sich aber von selbst soweit zurückgebildet, daß ich mittlerweile davon abgesehen habe.

Liebe Grüße

Milena

Nadine-Rose
Bild von Nadine-Rose
Offline
dabei seit: 16.04.2005

@all

Der Link von Andrea ist wirklich gut und perfekt. Da steht eigentlich alles drin was frau so braucht - oder brauchen könnte.

Allerdings,,, man kann fast alles machen, auch unter dem Gesichtspunkt der Geschlechtsangleichung. Adamsapfel zuerst, dann Gesicht, Hals, Brust eh und so einiges mehr. Nur bei den Händen wirds dann wirklich schwierig bis fast unmöglich, da wirklich etwas positiv zu verändern.

Wenn der Doc gut arbeitet und das notwendige Heilfleisch da ist, sollte alles kein Problem sein. Aber wie es auch enden kann, sieht man bei Michael Jackson, der so aussehen möcht wie seine Schwester...

Lieben Gruss von Nadine

LadySandra EX
Bild von LadySandra EX
Offline
dabei seit: 05.12.2004

Da kann ich von Glück Reden das ich kein ausgeprägten Kehlkopf habe, mein Adamsapfel sieht man nicht Laughing out loud und wegen einer Hören Stimme kommt bei mir eh keine OP in Frage!

Ich suche Freundschaft mit Gleichgesinnten und Toleranten Menschen.

Nadine-Rose
Bild von Nadine-Rose
Offline
dabei seit: 16.04.2005

@all

ich habe im Fernsehen einen interessanten Bericht zum Thema Narben gesehen.

Da hatte ein Doc ein kleines handliches Gerät, damit schickte der Wellen auf die Haut und über das Untergewebe werden dann offensichtlich Narben positiv beeinflußt.

Im speziellen Fall war es ein Brandopfer, das so behandelt wurde und erstaunlich, daß da schon fast nichts mehr von zu sehen war.

Ist vielleicht auch was für Kehlkopf-OPs, Brust-OP's usw.

Lieben Gruss von Nadine

Ella
Bild von Ella
Offline
Reale Person
dabei seit: 27.12.2005

Klingt hochinteressant - auf welchem Sender war das (habe versucht, da zu recherchieren, bin aber nur auf die halbesoterische Vitaion-Gerästschaft gestossen, der ich nicht wirklich abnehme, was sie kann...

Grundsätzlich sollten - für die, die hier Narben haben - sowenig wie möglich chemische Wirkstoffe (Narbencrémes oder gar Antibiotika usw.) eingesetzt werden, da diese oftmals kontraproduktiv sind (Contratubex und dgl. nur mit Spezialistenabklärung und z.B. bei aufgeworfenen (Wulst-)Narben...).
Narbenpflaster kann man überhaupt getrost vergessen.
Vaseline und Vitamine, je nach Schwere und Empfänglichkeit auch Olivenöl sind i.d.R. die bessere Wahl für junge oder bereits CO2-weggelaserte Narben...
Generell sind Hals und Decolleté narbenbildungsempfindlich, je weiter Richtung Brust es geht.

Die Karawane bellt, der Hund zieht weiter...

Nadine-Rose
Bild von Nadine-Rose
Offline
dabei seit: 16.04.2005

Hallo Cristin

ja wenn ich das noch wüßte. Ich meine es war im ZDF, aber habe da eben mal ein wenig rückwärts geguckt und da nichts spezielles gefunden. Versuche es baner noch zu finden - und klar, dann gebe ich entsprechende Nachricht.

Lieben Gruss von Nadine

girlie-xs
Bild von girlie-xs
Offline
dabei seit: 02.09.2006

Hallo Sina

Alexandra hat auf ihrer Seite einen sehr positiven Bericht.
Durchführung der OP z.B. im Katharinen Hospital Stuttgart
Abteilung HNO, Dr. Miethe, Postfach 102644, 70022 Stuttgart
das ist doch bei dir, frag doch mal nach.

Ich habe im September die große OP und werde danach wahrscheinlich eine Kehlkopfabflachung ohne Eingriff an die Stimmbänder in Angriff nehmen.

Viele liebe Grüße von der Nordsee
Teresa

n/v