Körperabdruck und eigene Formen

14 Antworten [Letzter Beitrag]
Nadine-Rose
Bild von Nadine-Rose
Offline
dabei seit: 16.04.2005

@all

Wer hat sich schon mal mit dem Thema "Erstellen eines Körperabdrucks" beschäftigt, vielleicht auch schon mal gemacht und dabei welche Erfahrung gesammelt ?

Speziell interessiert mich die Frage, ob es z.B, möglich ist, eigene Silikonbrüste herzustellen - zu gießen - wie das auch immer heißen und gehen mag.

Ich habe mal gelesen, daß es auch Flüssig-Latex usw gibt. Vielleicht gibt es so etwas für Silikon auch.

Lieben Gruß von Nadine

Micha.Anna
Bild von Micha.Anna
Offline
Reale Person
dabei seit: 18.03.2006

Das geht.

Silikon im Baumarkt gibts flüssig in Kartuschen zur Abdichtung. hat die Konsistenz von kaltem Honig, oder Quark (Topfen). Die Farben sind entweder weiß, fast transparent, grau, oder braun. evtl. gibts das auch beim Fliesenfachhandel in anderen Farben, zum abdichten von Fugen bei bunten Sanitärmöbeln.

Ich hab mal ein link gesehen, da hat sich jemand aus baumarktsilikon BH-einlagen/Brustprothesen gebaut. So sahen die auch aus. Je nach farbe wie ein haufen nasser chinesischer nudeln, oder halt braune sch... Die form war ok, unterm bh war kein unterschied.

Das Problem ist die grundform aus z.B. Gips, in die das silikon eingebracht wird, man bräuchte ein model, von dem man die Form abnimmt. Oder halt alte silikoneinlagen.

Ich hab die kleinen dinger (A-Körbchen) die ich brauche jedesmal bei ebay um € 15 bis 20 geschossen, dafür rentiert sich normalerweise der aufwand nicht.

+lg+ Micha

Roxanne
Bild von Roxanne
Offline
ModeratorReale Person
dabei seit: 03.01.2006

...und das Zeug aus dem Baumarkt stinkt wie Hulle.

Natürlichkeit ist langweilig    

angelika-e
Bild von angelika-e
Offline
dabei seit: 14.12.2005

Ich kann vor allen Versuchen mit Bau- oder Sanitär-Silikon nur dringend warnen!

Abgesehen davon, dass das Zeugs wirklich höchst unangenehm riecht (siehe oben), sind diesen Abdichtungsmassen oft fungizide oder bakterizide Inhaltsstoffe beigegeben - und ich weiß nicht, ob die sich im direkten Hautkontakt auf Dauer so gut machen. Ich jedenfalls reagiere ziemlich allergisch auf alle Arten von nicht abgebundenem Silikon, und ich kenne auch professionelle Verarbeiter (Fugenbetriebe), denen buchstäblich die Haut in Fetzen von den Fingern hängt.

Und billig sind die Kartuschen auch nicht gerade.

Also lieber Finger wech!
Da sind mir ein paar preiswerte Einlagen aus dem Kaufhaus (finden sich ulkigerweise beim Nähbedarf) oder aus'm ebay allemal lieber - es müssen ja nicht unbedingt welche von Amoena sein.

Grüßle Angelika

Nadine-Rose
Bild von Nadine-Rose
Offline
dabei seit: 16.04.2005

klar, nix mit Baumarktzeugs.

Es geht um das Doppeln einer Ladybrust...

Lieben Gruss von Nadine

JuliaTZF
Bild von JuliaTZF
Offline
dabei seit: 02.01.2007

Den Versuch mit Baumarkt-Materialien habe ich schon hinter mir.

Ich hatte mir je eine Kartusche Bausilikon und Acryl besorgt, hab Frühstücks-Tütchen genommen, eine Form aufgemalt und mit einem Plastikschweißer diese Form gebastelt. Dann hab ich das Acryl eingefüllt. Eigentlich wollte ich für beide Brüste das Acryl verwenden, aber nachdem ich die halbe Kartusche drin hatte, war die Brust noch viel zu klein. Also auch den Rest hinein. Die andere hab ich dann mit dem Bausilikon gefüllt und beide zum "Trocknen" zur Seite gelegt.

Nach einem Tag Ruhe war dann das Silikon steinhart - unbrauchbar.
Das Acryl war immer noch so weich wie vorher - zu weich.
Und außerdem für die Größe zu schwer, es waren immerhin je 500g, und das war höchstens Körbchengröße B...
Und welches von den beiden so gestunken hat, war dann nicht mehr so wichtig... Tongue

Also verwende ich weiterhin meine Schaumgummi-Einlagen - die ich mir auch selbst zugeschnitten habe... Wink

Drag is, when a man wears all those things a lesbian won´t ever do.

Gast
Bild von Gast

Hallo,

ich kann auch nur vor so einem Zeug warnen, das Silikon, das zum abdichten genommen wird enthält Essigsäure. Deshalb auch dieser pentrante Geruch.
Es gibt flüssiges Silikon welches aus zwei Komponenten besteht.
Dem eigentlichen Silikon und Härter, ich benutze es zum Formenbau.
Es hat hervorrangende Abformeigenschaften und man kan es einfärben, ist aber sehr teuer uns sehr schwer. Das Gewicht kann man reduzieren in dem leichte dazu passende Füllstoffe mit eingebracht werden.
Aber ob sich der Aufwand lohnt?
Das was hinterher daraus kommt, wenn eine gute form vorhanden ist, ist mit nicht zu übertreffen.

LG
Sylvia

Hikari
Bild von Hikari
Offline
dabei seit: 15.04.2007

Ich denke mal das es genug Alternativen gibt.
Weil Bausilikon ist zum bauen da und nicht für irgendwelche silikoneinlagen gedacht.
Man findet wirklich überall sowas und wenn man ein bisschen kreativ ist kann man sich aus verschieden Sachen Einlage machen. Meine bestehen aus Stulpen, wo jeweils ein Strumpfhosen bein drüber gestülpt ist. Ich finde die Dinger recht gut und bin damit sehr zufrieden. Sie sind erstens leicht und zweitens Haut verträglich.

Das von mir! Wink

けいぐ ひかり

Inga-M
Bild von Inga-M
Offline
Reale Person
dabei seit: 18.03.2005

Wenn der Geruch schon derselbe ist, nehmt doch gleich Hulle.
Das gibt es überall und ist auch billiger. Aber seht selbst:

http://www.assoziations-blaster.de/info/Hulle.html Bis jetzt reicht mir ein normaler gepolsterter BH ohne weitere Füllung. Ist zwar eher klein, aber man soll mir ins Gesicht sehen und nicht auf die Brust starren gucken.

Gruß, Inga

--
The problem with the gene pool is that there is no lifeguard.

P.M.O.S.F

Tanja-
Bild von Tanja-
Offline
dabei seit: 27.03.2006

Roxanne schrieb:
...und das Zeug aus dem Baumarkt stinkt wie Hulle.

und es ist sehr schwer und hart. Vor ca 15 Jahren hatte ich es mal versucht mit Silikon.

LG.Tanja

Monika-Tersch
Bild von Monika-Tersch
Offline
Reale Person
dabei seit: 26.10.2005

... also wenn ich das so lese, denke ich, man sollte doch ein paar Euro investieren und sich etwas zulegen was einen angenehmen Tragekomfort hat... soooo teuer ist eine halbwegs gescheite Lösung auch wieder nicht und sie halten ja auch viele Jahre. Laughing out loud

Liebe Grüße

Moni

__________hier ist mein Beitrag zu Ende__________