Hormonhaltige Gesichtscremes

50 Antworten [Letzter Beitrag]
Roxanne
Bild von Roxanne
Offline
ModeratorReale Person
dabei seit: 03.01.2006

Kennst sich jemand mit hormonhaltigen Gesichtscremes aus? :roll:

Ich meine Cremes, die durch geringe Mengen Östrogen eine bessere Haut machen? Ich weiß, daß es Akne-Kuren für Jugendliche gibt, bei denen die Talgproduktion durch Diana35-Tabletten (Antibaby-Pillen) reduziert wird - aber nur für Mädchen. Das ist natürlich eine "Hammer-Methode", die für den Mann nicht unbedingt infrage kommt, wenn er nicht auch gern einen Busen bekommen will :mrgreen:

Aber es gibt wohl auch Hautcremes, die geringere Mengen, gezielter an den Wirkungsort bringen. Einige der Cremes sind wohl apthekenpflichtig, aber rezeptfrei. Frei verkäufliche Produkte enthalten in der Regel pflanzliche Hormone ("Hormocenta").

Hat da jemand Erfahrung?

Natürlichkeit ist langweilig    

Lydia EX
Bild von Lydia EX
Offline
Reale Person
dabei seit: 18.01.2008

Da gabs mal "hochwertige" Hormoncremes einer engl. Firma. Ich glaub die fing mit "T... nochirgendwas-formation" an.
Sogar Badezusatz.

Laut Verpackung wächst dir damit die männliche Brust zu einer erstklassigen weiblichen Brust durch die unmittelbare Hormonzuführung durch die Haut.
Was nicht drauf stand - weder Creme noch Badezusatz - wieviel Bäder du dazu nehmen musst bzw. wieviele Creme-Döschen du dort eimerweise ordern solltest um nach 50 Jahren überhaupt was Sichtbares zu haben.

Schnellste Methode - und die ist schon langwierig genug - ist die Injektion bzw. Hormonzuführung durch Tabletten unter ärztlicher Aufsicht.
Das Ergebnis ist hier bei den meisten Klientel eher unbefriedigend.

Bier soll auch Östrogene haben! Also viel Bier trinken! Weil das gibts ohne Rezept und ohne Arzt (bzw. so lange saufen bis der Arzt kommt :mrgreen: ).

 

 

Roxanne
Bild von Roxanne
Offline
ModeratorReale Person
dabei seit: 03.01.2006

Lydia schrieb:
Da gabs mal "hochwertige" Hormoncremes einer engl. Firma. Ich glaub die fing mit "T... nochirgendwas-formation" an.
Sogar Badezusatz.

Mißverständnis Lydia, es geht eben nicht um fragwürdige "Feminisierungs-Cremes", sondern um Hautpflegeprodukte.

Natürlichkeit ist langweilig    

Gast
Bild von Gast

Ich nehme die Hormocenta Roxanne, vorher die Haut mit Reinigungsmilch säubern, Gesichtswasser auftragen dann anschließend die Tages und Abends die Nachtcreme auftragen.
Die Haut ist wirklich besser geworden, wirkt glänzender und ist überhaupt nicht mehr Trocken, auch das Make-Up wirkt jetzt viel besser seitdem ich die Cremes regelmäßig benutze.
Allerdings gehe ich zusätzlich auch noch alle 4 Wochen ins Kosmetikstudio
und lasse eine Gesichtsgrundbehandlung vornehmen.
LG Bettina

Beate_R
Bild von Beate_R
Offline
Reale Person
dabei seit: 03.02.2005

Roxanne schrieb:
...Mißverständnis...

Da siehste mal, was man Dir mittlerweile so alles zutraut Wink

Viele liebe Grüße

Beate 

Lydia EX
Bild von Lydia EX
Offline
Reale Person
dabei seit: 18.01.2008

Na der Rox ist doch wirklich alles zuzutrauen... Stare

 

 

Inga-M
Bild von Inga-M
Offline
Reale Person
dabei seit: 18.03.2005

Tja, leider muß ich Euch enttäuschen. Der Name hat nichts
mit dem Inhalt zu tun.
http://www.oekotest.de/cgi/vb/vbgs.cgi?frage=100264
Schade eigentlich Sad

lG, Inga

P.M.O.S.F

Zonja EX
Bild von Zonja EX
Offline
Reale PersonEhemaliges Mitgllied
dabei seit: 09.02.2008

Zitat:
Bier soll auch Östrogene haben! Also viel Bier trinken!

@ Lydia

Ja das stimmt. Bier enthälte weibliche Hormone.
In Weihenstephan hat man langfristige Testreihen mit Studenten gemacht. Schon nach durchschnittlich 3-4 Maßkrügen fingen auch männliche Studenten an, total unsinniges Zeug zu reden; nach Ansicht des Projektleiters Prof. Dr. Macho offensichtlich ein Beweis für den hohen weiblichen Hormongehalt von Bier.

Überaus liebe Grüße
Zonja

 

 

 

rika
Bild von rika
Offline
Reale Person
dabei seit: 02.12.2007

Frei nach der früheren Togal-Werbung:

wir wissen nicht, was Ihnen Ihr Arzt oder Apotheker verschreibt: wir empfehlen Hormo centaurus forte 4000. Die Creme, die jedes Wellblech streckt Laughing out loud

Und mein Tipp: ich benutze sie täglich von innen und außen und das Lachen ist nicht nur im Winter gefroren :mrgreen:

rika

n/v
Beate_R
Bild von Beate_R
Offline
Reale Person
dabei seit: 03.02.2005

Hi Roxy, aber mal Spaß beiseite: wenn Du nach Phytohormon Creme suchst, wirst Du fündig.

Getestet hab ich das Zeugs nicht, werd es auch tunlichst bleiben lassen, denn die Phytohormone docken an die gleichen Rezeptoren an wie das Estradiol und verringern damit dessen Wirkung. Brustwachstum sollen sie auch keines bewirken.

Viele liebe Grüße

Beate 

Roxanne
Bild von Roxanne
Offline
ModeratorReale Person
dabei seit: 03.01.2006

Mädels: Das ist nicht das Unterforum "Transsexuelle Themen"... :roll:

Die Frage noch einmal kurz und knackig:
Gibt es Cremes mit weiblichen Hormonen, die im Anwendungsbereich eine weibliche Haut machen, aber sonst nichts "feminisieren"?

Ich habe im Internet gefunden, daß es früher Cremes gegen unreine Haut gab, zum Beispiel zur Akne-Behandlung, die solche Hormone beinhalteten, jedoch inzwischen wohl vom Markt sind oder nicht mehr verschreibungsfrei erhältlich sind. Im Einzelfall sind da wohl die Inhaltsstoffe durch Phytohormone ersetzt worden, die aber kaum etwas oder gar nichts bringen.

Beate_R schrieb:
Hi Roxy, aber mal Spaß beiseite: wenn Du nach Phytohormon Creme suchst, wirst Du fündig.

Getestet hab ich das Zeugs nicht, werd es auch tunlichst bleiben lassen, denn die Phytohormone docken an die gleichen Rezeptoren an wie das Estradiol und verringern damit dessen Wirkung. Brustwachstum sollen sie auch keines bewirken.

Hmm, das ist doch schonmal die richtige Richtung.

Natürlichkeit ist langweilig