Epilieren mit Fotoepilation (Laser, Laserdioden und IPL)

93 Antworten [Letzter Beitrag]
Roxanne
Bild von Roxanne
Offline
ModeratorReale Person
dabei seit: 03.01.2006

Monika-Tersch schrieb:
Da ich leider nur "Teilzeitfrau" bin und wohl auch bleiben werde, gehe ich mal davon aus, das die Kasse nicht zahlen wird.

Wohl kaum. Die Kasse, die das bei einem TV, bei heutiger Kassenlage, zahlen würde, findest du nicht.

Sie müßte zum Beispiel ein Attest eines Psychiaters anerkennen, in dem er eine medizinische Notwendigkeit attestiert, daß du wegen starker psychischer Belastung (Selbstmordgefährdung?) epiliert werden mußt. Vergiss es...

Svenja übersieht, daß sich hier nicht nur TS sondern auch TVs tummeln Wink

Natürlichkeit ist langweilig    

Gast
Bild von Gast

Erstattungspflichtig sind nur die Kosten der medizinisch notwendigen Heilbehandlungen. Dies ist bei einem TS-Befund gegeben, und beschränkt sich nur auf das Gesicht. Ansonsten sollte man bei der Wahl der Adresse, wie es Moni genannt hatte, auf die Erfahrung und Ausstattung des Institutes-Studios-Arztes-etc. achten. Es gibt Nadelepilationsgeräte die einen Toleranz-Test durchführen. Dabei wird auf das Schmerzempfinden des Kunden eingegangen. Solche Geräte findet man nicht in der "1000€-Klasse" oder bei "ebay". Leider kenne ich auch niemanden in Dortmund den ich empfehlen könnte.
Gruß
Thomas

SvenjaK
Bild von SvenjaK
Offline
Reale Person
dabei seit: 07.07.2006

claudia schrieb:
Erstattungspflichtig sind nur die Kosten der medizinisch notwendigen Heilbehandlungen....() .... und beschränkt sich nur auf das Gesicht.

Ich habe auch eine Kostenzusage für die Epilation der Brust erhalten.
Es werden die Regionen übernommen, die auch bei Frauen typischerweise
unbehaart sind, also Brust und Rücken.

Andere Regionen, Beine und Arme sind rein kosmetisch und grundsätzlich
erst einmal nicht erstattungsfähig.

Mit den Kosten für die Geräte hast du Recht. In ganz Kiel gibt es nur einen
Alexandrit und zwei Rubylaser.

Gruß aus der schönen Landeshauptstadt Kiel,
Svenja

Gast
Bild von Gast

Zitat:
Ich habe auch eine Kostenzusage für die Epilation der Brust erhalten.
Es werden die Regionen übernommen, die auch bei Frauen typischerweise
unbehaart sind, also Brust und Rücken.

Hallo Svenja,
bei welcher Kasse ? GKV oder PKV ?
Gruß
Thomas

SvenjaK
Bild von SvenjaK
Offline
Reale Person
dabei seit: 07.07.2006

claudia schrieb:

bei welcher Kasse ? GKV oder PKV ?

Hallo Thomas,
keine Kasse, das wird von der Polizei, bzw. dem Land SH bezahlt,
wo ich freie Heilfürsorge habe.
Schau bitte kurz in folgenden Topic:

http://www.transtreff.de/viewtopic.php?t=2316

Lieben Gruß aus Kiel, Svenja

Arielle
Bild von Arielle
Offline
Reale Person
dabei seit: 16.09.2005

Da zeigt sich mal wieder, dass es Beamten ind Beamtinnen besser haben als der Rest der Bevölkerung. Smile

n/v
Gast
Bild von Gast

@ Arielle

War doch schon immer so der Steuerzahler macht das schon.

Niki

SvenjaK
Bild von SvenjaK
Offline
Reale Person
dabei seit: 07.07.2006

Niki schrieb:

War doch schon immer so der Steuerzahler macht das schon.

oh, nein! Bitte keinen "den Beamten gehts zu gut" Thread
aufmachen, bitte nicht...!

Ich denke, ich kenne jedes BILD-Zeitungs Argument und bin
es einfach leid, dagegen zu argumentieren.

Können wir den bitte auslassen?! Smile

Gruß aus Kiel, Svenja

Gast
Bild von Gast

@ Svenja

Sorry NEIN können wir nicht, es ist nur die Wahrheit.

Wie war das Beamten haben narren Freiheit.

Warst du eigentlich auf der Demo? Weil es für euch kein Weinnachgeld mehr gibt usw.?

Alles wird gestrichen, aber so was zahlt das Land schreit das nicht nach Ungerechtigkeit?

Sorry aber das musste raus.

Niki

Monika-Tersch
Bild von Monika-Tersch
Offline
Reale Person
dabei seit: 26.10.2005

@ Niki

Sorry, aber das sind Bildzeitungsmeinungen.

Ich war mal Beamter und kenne beide Systeme mittlerweile.

Ich kann Dir sagen das es einige Vorteile gibt, aber leider auch sehr viele Nachteile.
In schlechten Zeiten wird immer gesagt, Ihr habt einen sicheren Arbeitsplatz, aber in guten Zeiten heißt es dann, ihr mit euern paar verdienten Mäusen.
Hier sind nicht die Beamten gemeint die irgendwo ganz oben in der Bezahlungshierarchie stehen, sondern dort wo die meisten Beamten sind, irgendwo darunter.
Also immer alles ganzheitlich betrachten und nicht nur einige Teile herauslösen.

So Ende, will ja keine Beamtendiskussion, sondern es geht hier ja um ein anderes Thema!

Liebe Grüße

Moni

__________hier ist mein Beitrag zu Ende__________