Der Duft der Frauen ?

40 Antworten [Letzter Beitrag]
Liebe Angelina
Bild von Liebe Angelina
Offline
Reale Person
dabei seit: 12.01.2007

Guten Abend Ihr lieben Schwestern,

ich habe leider noch keinen Beitrag zu den Düften gesichtet .
Irgentwie passend zum letzten Jahr,habe das Buch und dann den Kinofilm "Das Parfum"gelesen b.z.w.gesehen.
Als "Mann"liebe ich schon tolle Düfte,aber Angelina liebt noch viel mehr!
Als Damenparfum habe ich leider nur ein abgelegtes von meiner Sechszehnjährigen Tochter. :oops: Vor etlichen Jahren fand ich immer "Noa-Noa" von Otto Kern sehr verführerisch.
Auch bei den make up`s oder z.B. Lippenstiften gibt es gut riechende b.z.w.schmeckende.
Oder was es sonst noch gibt:Schaumbäder,Deos,Lotionen,Haarsprays u.s.w.
Würde mich interressieren was Ihr denn so für Erfahrungen oder Vorschläge habt was "Dame von Welt"heute so alles benutzt.
Da ich bald Geburtstag habe,wünsche ich mir von Euch ein paar nette Tipps!
Naja,vielleicht bin ich zu neugierig,oder? Evil
Freue mich jedenfalls auf ein paar schöne Antworten ! Laughing out loud

Viele Grüße von der hoffentlich bald gut duftenen Angelina ! Smile

Gast
Bild von Gast

Hi Angelina,

das ist wohl alles Geschmackssache und ändert sich auch wohl im Laufe der Zeit...

Ich benutze als Deo den Deoroller (Deosprays vertrage ich irgendwie nicht, da stört mich der Sprühnebel hinterher) von bebe Young Care, und als Parfüm habe ich mir mal vor längerem von Yves Rocher comme une Evidence gekauft, da hab ich im Übrigen auch mein ganzes MakeUp her (viel zu viel Wink )...

Grüße

Lena-Svenja

Renate-TG
Bild von Renate-TG
Offline
Reale Person
dabei seit: 08.01.2007

Liebe Angelina,

auch wenn das verführerisch klingt mit dem Parfüm, so halte ich das besonders bei TGs, die noch kein oder wie in meinem Fall, ein missglücktes Outing hinter sich hatten, bzw. die am nächsten Tag wieder zur Arbeit müssen, für etwas problematisch. Schließlich können wir ein Parfüm nicht einfach ausziehen wie ein Kleidungsstück. Sicher wir waschen uns anschließend gut, aber erst zu Hause, und da haben die Angehörigen das schon längst gerochen. Und ich bezweifele, dass ein noch so gutes Waschen das Parfüm wirklich vollständig beseitigt. Deshalb verzichte ich bewußt auf ein Parfüm, auch wenn ich mich dadurch von "Bio"-Frauen unterscheide,

Viele liebe Grüße
Renate

n/v
Ella
Bild von Ella
Offline
Reale Person
dabei seit: 27.12.2005

Meine all-time Favorites:

Loewe - Esencia Loewe pour Homme (streng, maskulin bis unisex)
Bvlgari - Eau Parfumée au thé vert (frisch, sanft, feminin)
Jil Sander - Woman lll (klar, feminin bis unisex)
Profumo Pantelleria - Jailia (fruchtig warm, feminin)
CD - Wasserlilie
CD - Natural mit Loewe versetzt
Guhl - Lotos

Alles Duftende,
C

PS: Für Duftjunkies wie mich: http://de.osmoz.com/ als Einstieg, auch in die Welt historischer Düfte (fast so krass wie Weine...) - Ach ja, nicht zu vergessen, die Tests (welches Parfum...)

Die Karawane bellt, der Hund zieht weiter...

Gast
Bild von Gast

Hallo,
Ich für meinen Teil bevorzuge für den "täglichen" Gebrauch Vanilla von Impulse. für Partys oder besondere Anlässe NC von Naomi Campell oder 1881 von Cerutti (rot). Meine Frau meint, es steht mir auch als Mann Smile

Roxanne
Bild von Roxanne
Offline
ModeratorReale Person
dabei seit: 03.01.2006

Ich schwöre auf Gaultier. Ist aber wirklich Geschmackssache, was zu einem passt...

Natürlichkeit ist langweilig    

alexandra-de-beer
Bild von alexandra-de-beer
Offline
dabei seit: 28.04.2006

Hallo,

mein Favorit ist von D & G "The One".

Gruß alexandra

Inga-M
Bild von Inga-M
Offline
Reale Person
dabei seit: 18.03.2005

Ich benutze nur Damendeos und Parfüms, und
da nehme ich am liebsten das, was der "Body
Shop" hergibt.

Gruß,

P.M.O.S.F

Ella
Bild von Ella
Offline
Reale Person
dabei seit: 27.12.2005

Renate-TG schrieb:
...aber erst zu Hause, und da haben die Angehörigen das schon längst gerochen. Und ich bezweifele, dass ein noch so gutes Waschen das Parfüm wirklich vollständig beseitigt.

korrekt.

zumal die näschen unserer ange-trauten/-beteten/-legentlichen/-hörigen i.d.r. feiner sind als die insrigen, vor allem, wenn es sich nicht um ihren, sondern einen revierfremden duft handelt.

aber:

nichts spricht gegen eine allmählich verfeinerte körperkultur.
wer bislang auf die marken iltis oder höhlenbär gesetzt hat, hat hier bessere karten als jemand, der immer gut und markant männlich roch - da wird der weg zum unisex-duft verdächtiger als der vom 4- zum 2-beiner.

tipp 1:

es hilft, sich anfangs mit einer unzahl von unverdächtigen und krass verschieden duftenden shampoos, körpercrémes, rasierwässerchens und und und wild einzuspachteln.

nach 3 wochen als mischung aus ananas, fichtennadel, kokosnuss, vanille und rauhleder dürfte die eigene duftmarke in vergessenheit geraten und die umgebung ebenso empfänglich wie dankbar sein, nicht mehr mit einem lebenden wc-stein die wohnung teilen zu müssen.

inzwischen mit den duftfamilien beschäftigen und in grossen parfumerien ausgiebig testen. wer so heimkommt, hat nach einem geschenk gesucht (" zu schade, schatz, wollte dich überraschen") oder einen tester verwechselt ("da hat die doch den falschen tester zurückgestellt").

ab dann kann mit einem sehr guten unisex-parfum (als "eau de parfum", höhere konzentration) begonnen werden, das von der duftfamilie her dem zielparfum (gewählt als "eau de toilette", niedere konzentration) nahekommt. auf jeden fall muss ab nun wahrgenommen werden, dass der ehemalige waldschrat nun zum duftgeniesser geworden ist, was keiner frau mißfällt.

wer danach von letzterem zuwenig wegwäscht, hat halt von ersterem "angeblich zuviel erwischt" (und bei nächtlichen sausen mit schwitzen und alkohol verändert sich der aufgetragene duft ohnehin).

tipp 2:

auf die flakons des zielparfums achten: sind sie auffällig und/oder tragen sie "for woman" usw. eingeätzt, muss natürlich das parfum in einen neutralen flakon (aus dunklem glas) oder in einen leeren flakon des unisex-produktes umgefüllt werden - ansonsten kann man sich die duftumstellungsmühe sparen...

tipp 3:

jedes parfum kann mit neutralen flüssigen deodorants (immer "sensitive", "unparfumiert", "antiallergen", "natural" usw.) gemischt werden. dazu etwas parfum reintropfen oder höhere dosis reinsprühen. keine angst, das schadet nicht (ausser ihr verwendet autolacke oder terpentin als körperpflege) und ihr verliert auch nichts des teuren wässerchens - es verteilt sich nur besser und duftet vor allem anfangs nicht so intensiv neu...

happy dufting,
die strategische c.

Die Karawane bellt, der Hund zieht weiter...

Jula
Bild von Jula
Offline
Reale Person
dabei seit: 12.12.2004

Zunächst mal @Cristin: Klasse! Deine Postings sind immer wieder Genüsse der Extraklasse, auch wenn sie leider nicht duften (Admins: könnte man da was ändern?)

Wegen Duft:
Die heutige Trennung zwischen Herren- und Damendüften ist doch bloß eine Marketinggeschichte. Lasst euch nicht einreden, bestimmte Düfte seien nichts für euch.
Na gut, mit JPG würde ich nicht ins Büro gehen. Aber wohl auch keine "normale" Frau.

Ohne schöne Düfte fände ich meinen männlichen Alltag unnötig trist. Ich nutze aktuell im Alltag (in beiden Versionen Wink): ck one, kenzo summer, jil sander sun, esprit life und noch eines, dessen Name mir nicht einfällt.
Nur Mut: Männer riechen eh nix und Frauen mögen Parfüms. Also wo ist das Risiko?

Julchen

NIVEAU ist keine Handcreme! Julas Homepagehttp://www.julaonline.de/

Roxanne
Bild von Roxanne
Offline
ModeratorReale Person
dabei seit: 03.01.2006

cristin schrieb:
....wer bislang auf die marken iltis oder höhlenbär gesetzt hat..... wild einzuspachteln.... dankbar sein, nicht mehr mit einem lebenden wc-stein die wohnung teilen zu müssen... ehemalige waldschrat .....

Laughing out loud Laughing out loud Klasse..was für ein Wortwitz Tongue

Jula schrieb:
Na gut, mit JPG würde ich nicht ins Büro gehen. Aber wohl auch keine "normale" Frau.

Shock Hey, wie soll ich denn das verstehen?
Hmm, na ja, okay, ist etwas sehr "schwül" Wink aber geil....allein der Flakon!

Natürlichkeit ist langweilig