Das Problem Haarentfernung

1 Antwort [Letzter Beitrag]
Helledeiwel
Bild von Helledeiwel
Offline
dabei seit: 06.10.2011

Hallo,

bin seit heute Mitglied. Ich wollte mich kurz vorstellen. Ich komme ursprünglich aus der Türkei und lebe seit 10 jahren hier in Deutschland. Bin Designerin und Kosmetikerin. Eigentlich spezialisiert auf die Haarentfernungsmethode  Nadelepilation. Wenn ich mir im Internet die Meinungen und Erfahrungen über Nadelepilation  durchlese, macht es mich einfach nur traurig. Traurig deshalb, weil meistens Nadelepilation einen schlechten Ruf hat. SCHADE :-( 

In der Türkei und anderen Südländern wird Nadelepilation erfolgreich seit über 40 Jahren gemacht  (die Methode gibt es schon seit über 100 Jahren). Es war für mich sehr interessant zu erfahren, dass man, um hier Nadelepilation zu durchführen, keinen Diplom benötigt. In der Türkei darf man das nicht. Ich habe dort 1,5 Jahre Ausbildung gemacht, danach Kunden betreuen dürfen. Deshalb wundert es mich nicht, wenn hier Beschwerden,  über danach hinterbliebenen Narben gibt. Wenn es ein erfahrener Elektrolist macht, dann dürfte sowas gar nicht passieren. Ich mache das schon seit über 30 Jahren, unzwar sehr erfolgreich. Es ist mir nie passiert und ich hatte nur glückliche und zufriedene Kunden und Kundinnen. Ich liebe mein Beruf, lebe davon und halte es nicht mehr aus, dass man über Nadelepilation - generell Haarentfernung eigentlich keine Ahnung hat, Sorry...

Das Ergebnis von der Nadelepilation ist dauerhaft. Die Haare dessen Wurzeln vernichtet werden kommen nie wieder. Seit es die IPL Methode gibt, wird die Nadelepilation auch durch die schlechten Propagandas der IPL Studios  niedergemacht. Es ist ganz klar; Mit IPL wird man die Haare für eine ungewisse Zeit auch los, aber....es gibt bei dieser Methode keine Garantie.

Ich kann es verstehen, dass Nadelepilation schmerzhaft ist und eine längere Behandlungszeit braucht und deshalb auch nicht beliebt ist, aber es ist absolut die effektivste Behandlung die es gibt. Besonders wenn es sich um lange Zeit gezupfte Haare handelt.

Bis vor einem Jahr habe ich mich geweigert mir ein IPL Gerät anzuschaffen. Nur um größere Flächen behandeln zu können- da es mit der Nadelepilation sehr lange dauern würde - habe ich mir auch ein IPL Gerät angeschafft was nicht billig war. Ich wollte damit auch zeigen, dass ich IPL nicht als Konkurrenz sehe, sondern als Unterstützung, oder auch anders rum.  Aber bei mir ist vorausgesetzt, dass ich auf sehr lange Zeit gezupftes und rasiertes Gesicht  auf keinen Fall IPL mache. sondern Nadelepilation. So kann ich auch mit ruhigem Gewissen die Leute über die Haarentfernung behelligen.

Ich bin ganz ehrlich, Nadelepilation ist für mich als durchführende sehr anstrengend. Ich muss die Haare einzeln behandeln, ich muss das Haar treffen, sie löten und danach entfernen. Eine Sitzung dauert je dichte und Menge des Haares manchmal sehr lange. Aber ich glaube an die Methode ganz fest und habe nur gute, sehr gute Erfahrungen damit gemacht.

Ich wollte es nur mal loswerden. Da die meisten Fragen von eurem Forum kam, habe ich es mir erlaubt, mich bei euch zu registrieren und meine Erfahrungen und Wissen mit euch zu teilen. Ihr könnt gerne  auch Fragen zum Thema Kosmetik oder Haarentfernung  stellen, ich bin auch bereit sie zu beantworten.

Grüße Ilknur

 

Minolfa
Bild von Minolfa
Offline
Reale Person
dabei seit: 06.12.2007

Hallo Ilknur,

herzlich willkommen im Forum! Smile

Als Transsexuelle weiß ich, dass eine gut durchgeführte Nadelepilation die Königsdisziplin ist. Leider gibt es in Deutschland sehr wenige Spezialistinnen, die Nadelepilation wurde von der oft preiswerteren und schnelleren Licht- oder Laserepilation verdrängt. Oft bleiben aber noch viele Resthaare nach einer Licht-/Laserbehandlung, gerade Männerbärte sind häufig sehr hartnäckig. Deshalb ist für Transsexuelle und auch manche Transvestiten eine Nadelepilation sehr begehrt.

Selber habe ich den Hauptteil mit IPL entfernen lassen. Für die verbliebenen grauen Haare werde ich mich einer Nadelepilateurin anvertrauen. Was mich derzeit abschreckt ist die große Entfernung (Fahrzeit 4x länger als die Behandlungszeit), nicht die Methode.

Liebe Grüße,
Michi