Damenjeans

21 Antworten [Letzter Beitrag]
Ninakadin
Bild von Ninakadin
Offline
dabei seit: 07.02.2010

Na, da habe ich doch mal einen Tipp für Dich. Melde Dich für eine Paketstation an! Dann bekommst Du von DHL 'ne Karte. Du lässt Dir die Sendungen an eine Paketstation/Postnummer schicken und bekommst dann eine Email und/oder eine SMS wenn eine Sendung für Dich da ist, die Du mit der Karte abholen kannst. Musst nur daraf achten, dass auch mit DHL verschickt wird.

Näheres findest Du hier:

http://www.dhl.de/de/paket/privatkunden/packstation/so-funktionierts.html

Abgesehen davon: Es ist überhaupt kein Problem sich als Mann bei H&M, C&A, usw. Damenhosen auszusuchen und anzuprobieren. Ich würde da nicht mehr die Katze im Sack kaufen.

Nina

Tyreesa
Bild von Tyreesa
Offline
dabei seit: 26.06.2010

huhu,

wo wohnst du denn? Es gibt auch Jeans im Direktvertrieb - da kommt dann eine nette Beraterin zu dir nach Hause, bringt dir einen Koffer voller Jeans und du kannst ganz in Ruhe anprobieren und  dann das kaufen, was dir wirklich am Besten gefällt und passt.

Ich habe das auch mal gemacht und habe noch Einiges an Jeans hier bzw. griffbereit in meinem ehemaligen Depot.

Jede Jeans kostet 29,90€ - Damen, Herren, und unisex.

von bunt bis schlicht von Hüfte bis hoch geschnitten - und auch noch ein paar süsse Röcke

Wer also in der Kölner Ecke ist, darf sich gerne melden ansonsten suche ich allen, die weiter weg sind, gerne eine Beraterin in der Nähe aus. Wir kriegen euch schon noch in tolle Jeans Wink

 

glg,

TY

n/v
patricia-fiona
Bild von patricia-fiona
Offline
dabei seit: 18.04.2010

Hallo Eva,

was ich nicht verstehe und mir Probleme bereitet, wenn mir Röcke in 38 Damengröße meist ohne Anprobe toll sitzen, warum passt Gr.38 Damen

nicht bei Hosen oder Jeans?

Bei der Konfektionsgröße habe ich 42 Damen für Kleider etc. das ist leider dank Oberkörber und Schulterstruktur so.

Bei Männerhosen, wie gesagt Anzug etc. ist Gr. 46 exakt, bei Jeans 30/31.

Dein Serviceangebot hört sich gut an, aber shoppen gehört auch bei mir zur Lieblingsbeschäftigung, bin halt FRAU. Daher können wir ja einmal gemeinsam

beim Einkaufsbummel die Größen studieren.

Liebe Grüße

Fiona

n/v
patricia-fiona
Bild von patricia-fiona
Offline
dabei seit: 18.04.2010

Hört sich gut an.

Jetzt muss ich nur noch überlegen welches glaubhafte Argument meine Frau überzeugt, wenn in unserem Wohnzimmer die nette Beraterin mit tollen Damenjeans sitzt und die passende Größe für meine Figur sucht.

Ist halt alles nicht so einfach bei meinen Familienverhältnissen, die ja leider nicht unnormal sind, sondern eher meine inneren Wünsche die etwas aus dem Rahmen fallen.

Ich glaube das ich eher, wie von vielen hier vorgeschlagen, mehr Mut in der Damenabteilung beim Anproben zeigen muss. Der Tipp mit der Damenjeans in der Herrenabteilung zu proben, habe ich mir länger schon angewöhnt.

Leider haben die süssen kleinen Damenmodenläden keine solche Männerkabinen. Aber die hübchesten Sachen. Also sprach .... entweder vorher outen oder draußen bleiben. Irgendwie gehört der Nervenkitzel und die Reaktion der Verkäuferinnen ja auch dazu. Aber Mut brauchts trotdem.

Übrigens, in einigen Läden ( Takko, H+M ) sehe ich nun häufiger junge Verkäufer. Was soll man davon halten? Ich findes es nicht so prickelnd.

n/v
Tassi EX
Bild von Tassi EX
Offline
Ehemaliges Mitgllied
dabei seit: 02.05.2007

@Patricia ... mal so eine Frage nebenbei - warum verheimlichst Du das Deiner Frau? Findest Du so etwas nicht unfair und einen Vertrauensbruch ihr gegenüber?

Johanna
Bild von Johanna
Offline
Reale Person
dabei seit: 15.05.2007

Bei Hosen ist nicht nur die Taille wichtig für den Sitz. Manche Hosen sind an den Oberschenkeln sehr eng geschnitten, so dass sie zwar in der Taille, bei kräftigeren Beinen aber nicht am Oberschenkel passen. Und das findest du in keiner Maßtabelle.

Wenn ich drei Damenhosen in meiner Größe probiere, passen mir zwei (die sogar besser als Herrenhosen, weil bei jenen oft nicht genug Platz für den Hintern ist), aber eine passt überhaupt nicht, so dass ich nicht mal hereinkomme, weil sie an den Oberschenkeln zu eng geschnitten ist.

Also hilft nur anprobieren. Für Anfänger z. B. bei C&A, da drängen sich auch keine Verkäuferinnen auf denen man etwas erklären müsste, weil sich dort der Service auf das Kassieren beschränkt.

Roxanne
Bild von Roxanne
Offline
ModeratorReale Person
dabei seit: 03.01.2006

Also ich kaufe immer Jeans mit Überlänge, zum Beispiel die üblichen L-Größen ( z.B. 42 lang ist 88) und dann möglichst mit Stretchanteil, nicht reine Baumwolle, da werden kleine Formprobleme weggebügelt. Die sitzen perfekt.

Wem die L-Größen nicht reichen, findet lange Jeans bei www.lange-damenhosen.de oder www.egue.de

Natürlichkeit ist langweilig    

patricia-fiona
Bild von patricia-fiona
Offline
dabei seit: 18.04.2010

Hallo Tassia,

hab Euch meine unvollendete Geschichte ja schon in meiner Biographie

erzählt. Nach 30 Ehejahren und zwei Kindern 12 und 18 ist es nicht mehr so einfach damit getan, sich zu Outen. Besonders da unsere Ehe im Großen und Ganzen recht gut funktioniert. Das ist die eine Seite. Aber meine Gefühle und mein Wunsch ist die Andere. Ich muss leider abwägen. Auch an die Folgen denken.  Klar ist mein Wunsch zur FRAU sehr stark. Aber habe ich die Kraft auch noch wenn die Ehe und die Familie in die Brüche geht?.

Und ob es meiner Frau und Familie gegenüber fair ist, diese Frage stelle ich mir immer wieder. Ich beneide alle in diesem Forum die ungebunden sind.

Aber um eine intakte Familie wird sicher die Ein oder Andere von Euch mich beneiden. Und schließlich betrüge ich meine Frau nicht. Jedenfalls nicht mit einer anderen Frau.

Ich weiß nocht nicht wie es Enden wird. Schauen wir mal. Also erst die Jeans.

Liebe Grüße

Fiona

n/v
rika
Bild von rika
Offline
Reale Person
dabei seit: 02.12.2007

Mir geht es ähnlich wie Roxanne, außer dass ich in HG 102 passe und diese in DG 84 umwandele. Manchmal sind sie etwas zu kurz - dann bekommt sie Herr Otto eben zurück.

Da gibt es aber noch einen kleinen Unterschied: die Reißverschlüsse bei den Damenjeans sind etwas kürzer, bei denen der Herren länger. Das hat wohl etwas mit der Stellung der klassischen körperlichen Entwässerung zu tun, oder :bigsmile: ?

Bei klassischer Damenkleidung sind Reißverschlüsse und Knöpfe übrigens anders herum als die der Herrenkleidung. Dafür gibt es eine erstaunliche Erklärung: in der Vergangenheit trugen Kleider mit Knöpfen nur wohlhabende Damen, deren Zofen die Knöpfe schlossen. Sie waren rechtshändig, standen vor der Dame und hatten die Knöpfe umgenäht, damit sie sie leichter öffnen / schließen konnten. Kein Scherz, sondern eine schöne Erklärung, oder?

rika 

 

 

 

 

n/v
Tyreesa
Bild von Tyreesa
Offline
dabei seit: 26.06.2010

@patricia: manche Beraterinnen haben auch nichts dagegen, wenn man zu ihnen kommt.

Ich zB.habe aus meiner ehemaligen Beraterinnenzeit noch einige Jeans hier, und mein Depot hat auch noch sehr viel vorrätig. Die freuen sich immer über Besuch.

Hosen und Röcke unterschiedlich - ist mir auch schon passiert, sogar bei der gleichen Marke. Warum das so ist - kein Plan - leider. Sowas muss eben immer anprobiert werden. Und optimalerweise nicht nur einmal rein in die Buxe und direkt wieder raus, sondern auch mal hinsetzen, in die Knie gehen - um den Sitz am Po zu testen, herumlaufen usw.

Oft merkt man erst ein kleines bisschen später, wie gut oder ob einem die Jeans wirklich passen. Mir ist es selbst oft genug passiert, daß ich mir eine gekauft habe, die nachher doch nicht richtig saß und mir dann immer rutschte, obwohl sie von der Grösse her korrekt war.

Es kommt halt immer auf den Schnitt an...deswegen Zeit mitbringen und in Ruhe anprobieren.

 

lg, TY

n/v