Blickdichte Strumpfhosen

17 Antworten [Letzter Beitrag]
Welonda72
Bild von Welonda72
Offline
dabei seit: 13.01.2008

Da ich verheiratet bin und meine Frau nichts von meinem 2.Ich weiß, kann ich mir die Beine nicht rasieren. Liebend gern würde ich 20den 100%Polyamid von Kunert tragen - leider ist das natürlich unmöglich. Welche hautfarbene Strumpfhose oder Strumpfhosenkombination (2 übereinander) eignen sich für ein feminines Outfit am Besten ohne den Eindruck orthopädischer Strümpfe zu erwecken. Wer hat Erfahrung.
Wie könnte ich meiner Frau begründen, warum ich meine Beine rasieren möchte ?

Mary-Loo
Bild von Mary-Loo
Offline
Reale Person
dabei seit: 20.03.2005

Hallo Welonda,

ich möchte nicht vom Thema abweichen - ich kenne weder Dich, noch Deine Frau - ich würde es mit Ehrlichkeit versuchen und ein ehrliches und offenes Verhältnis zu und mit Deiner Frau wird aufgebaut.
Vielleicht bringst Du es fertig, Deiner Frau reinen Wein einzuschenken und wenn Ihr schon lange zusammen seid und bisher durch Dick und Dünn gegangen seid, könnte sich auch eine harmonische Partnerschaft entwickeln.
Ansonsten hab ich auch öfter blickdichte Strumpfhosen an - eben passend zur Jahreszeit.
Ja richtig, mit rasierten bzw. epilierten Beinen "ziept" es nicht. Bei mir sind die Beine epiliert.

Gruss Mary-Loo

n/v
Monika-Tersch
Bild von Monika-Tersch
Offline
Reale Person
dabei seit: 26.10.2005

...Offenheit ist immer vorzuziehen, aber manchmal ist es eben schwer die Mauer im Kopf zu durchbrechen, wie ich aus eigener Erfahrung und auch von vielen anderen weiß. Die Angst den Partner zu verlieren ist häufig einfach zu groß, obwohl meistens unbegründet, aber das weiß man erst nachher, da ist man immer schlauer.

Was Dein Problem mit den Strümpfen angeht, das liegt natürlich an deiner Beinbehaarung, wie dunkel und wie zahlreich diese ist. Aber im Winter mit einer schwarzen Blickdichten dürfte das auch für stark Behaarte Beine kein Problem sein.

Aber das rasieren ist doch eigentlich kein Problem mehr, da das doch von sehr vielen mittlerweile praktiziert wird, wenn man sich im Schwimmbad oder in der Sauna umschaut, zudem achtet doch eigentlich niemand darauf, höchstens wir selbst Wink

Liebe Grüße

Moni

__________hier ist mein Beitrag zu Ende__________

Sylvie
Bild von Sylvie
Offline
dabei seit: 14.12.2005

Also, dass da niemand drauf achtet kann ich nicht so bestätigen.
Ich selbst habe, bevor ich mich nach viel zu langem zögern entschieden habe ein Epiliergerät zu kaufen, meine Beinbehaarung zumindest etwas verringert, in dem ich sie etwas "durchforstet" und gekürzt habe, so dass sie für mich selbst erträglicher war und das ganze nicht so aufgefallen ist. Ansonsten kann mann gerade zu dieser Jahreszeit ohne Probleme an jeder Straßenecke Blickdichte Strumpfhosen kaufen das ist ja keine Neuigkeit. Allerdings habe ich damals die Erfahrung gemacht, dass hautfarbene Strumpfhosen wenn sie Blickdicht sind immer auch nach ortopädischen Strümpfen aussehen. Also lieber Mut zur Farbe oder, was besonders einfach ist zum Schwarz.
Viele Grüße
s.

Beate_R
Bild von Beate_R
Offline
Reale Person
dabei seit: 03.02.2005

Hallo Welonda

Welonda72 schrieb:
...
Wie könnte ich meiner Frau begründen, warum ich meine Beine rasieren möchte ?

Treibst Du zufällig Sport? Vielleicht eine Sportart, in der es nichts ungewöhnliches ist, sich zu rasieren? Dann hast Du immer eine Begründung. Zuerst die Beine, nach einer Zeit der Gewöhnung dann die Arme, dann fällt Dir auf, dass der Körpergeruch rasiert schwächer ist (entspricht der Wahrheit), und dann hast Du, wenn Du magst, den Anlass für die 7/8-Rasur.

Übrigens haben auch genetische Frauen behaarte Arme und Beine - dezentes Auslichten wie von Sylvie vorgeschlagen kann ohne weiteres am Anfang einer derartigen Salamischeibentaktik stehen.

Viele liebe Grüße

Beate 

Roxanne
Bild von Roxanne
Offline
Reale Person
dabei seit: 03.01.2006

Tja, man könnte nun über den richtigen Farbton von Blickdichten reden oder ob man sich dunkle Haare bleichen kann etc. etc...

Aber: ich kann dir aus eigener Erfahrung nur raten, nach irgendeinem Grund zu suchen, der das Rasieren rechtfertigt. Das Gefühl von Strümpfen auf glatter Haut ist unvergleichlich angenehmer und man fühlt sich generell ohne Haare sauberer und ästhetischer.

Natürlichkeit ist langweilig    

Triona
Bild von Triona
Offline
Reale Person
dabei seit: 05.10.2007

Liebe Welonda,

um nicht das gleiche wie die anderen nochmal schreiben zu müssen:

Mary-Loo schrieb:
Hallo Welonda,

ich möchte nicht vom Thema abweichen - ich kenne weder Dich, noch Deine Frau - ich würde es mit Ehrlichkeit versuchen und ein ehrliches und offenes Verhältnis zu und mit Deiner Frau wird aufgebaut.
Vielleicht bringst Du es fertig, Deiner Frau reinen Wein einzuschenken und wenn Ihr schon lange zusammen seid und bisher durch Dick und Dünn gegangen seid, könnte sich auch eine harmonische Partnerschaft entwickeln.
Ansonsten hab ich auch öfter blickdichte Strumpfhosen an - eben passend zur Jahreszeit.
Ja richtig, mit rasierten bzw. epilierten Beinen "ziept" es nicht. Bei mir sind die Beine epiliert.

Gruss Mary-Loo

Also genau das!

Aus eigener Erfarung kann ich dir da sagen, daß das vielleicht DIE Gelegenheit /der Aufhänger für dich ist, das Ding endlich deiner Frau vorsichtig näher zu bringen, ohne daß du gleich mit der Tür ins Haus fällst und gleich 'ne regelrechte Beziehungskatastrofe heraufbeschwörst.

Also ich hatte z.B. mit meiner Liebsten einen über 10 Jahre dauernden unerklärten Kleinkrieg um die "Kleiderordnung". Sie hat mich sozusagen kennengelernt als sagen wir mal "bunten Paradiesvogel". Ich hatte vorzugsweise Leggins, lange Blusen, Einteiler ("Bodies") usw. an.
Praktisch alles, was weiblich war, außer Röcke + Kleider.

Über TV + TS hatte ich bis dahin selber noch kaum was gehört.
Eine gemeinsame Freundin, die bei unserem ersten Zusammentreffen auch dabei war, hatte ihr viel später mal, als alles einigermaßen raus war, gesagt: "Das hättste aber eigentlich schon lange mal merken können. Was haste dir denn dabei gedacht? Ein Kerl, der Strumpfhosen und Bodies trägt und seit Jahren die EMMA abonniert hat!".

Also zurück zum Thema:
Als ich vor jahren mal vorsichtig angefangen hatte, die Körperbehaarung zu rasieren, hat sie gleich aufgeheult. "Warum denn? Das find ich doch so schön."

"Ich aber nicht. Ich fühl mich mit dem Affenfell überhaupt nicht wohl."
Dann immer großflächiger und immer öfter. mittlerweile nicht mehr ohne.

Mittlerweile sind wir einigermaßen im Reinen mit uns und immer noch zusammen. Und lieben uns noch, oder besser: wieder. Nur eben anders als zuvor. Als ich dann neulich mit Bartlasern angefangen hatte, war das gar kein Thema mehr.

Unsere frühere Übereinkunft, daß ich am Wohnort nicht als Frau rausgehe, hat sich mit der Zeit auch immer mehr aufgeweicht und praktisch aufgelöst. (Seit sich herausgestellt hat, daß es wahrscheinlich doch TS ist ohne wenn und aber, gehts auch nicht mehr anders.)

Also in Anbetracht der Mode, daß heute auch viele "echten" Männer Beine und Körperbehaarung rasieren, wär das doch möglicherweise die erste Scheibe bei der "Salamitaktik". Da brauchst du doch die Sache mit den Strumpfhosen nochr gar nicht mal gleich ins Gespräch bringen. Und wenn das Fell erst einmal runter ist, wird sie sich wahrscheinlich über kurz oder lang auch dran gewöhnen. Notfalls kannst du es nach einem ersten Versuch ja einfach wieder wachsen lassen, falls es doch zu größeren Beziehungsstörungen führen sollte. (Beates Vorschlag mit dem Sport ist ja vlt auch was für dich.)

Diese "Salamitaktik" ist vlt. ein gangbarer Weg für viele, denen der große Knall (mit all seinen Risiken) doch nicht so sehr liegt. Um die Frage, ob du vlt doch TS bist, oder was auch immer, wirst du allerdings über kurz oder lang nicht rumkommen. (auch nicht für dich selber) Aber mit dem Beinerasieren führst du sie vlt. nicht gleich zum Anfang paukenschlagmäßig ein.

So hat z.B. meine Liebste beim zufälligen gemeinsamen Betrachten des Fernsehfilms mit Dominik Horwitz in der Rolle einer TS (vor meinem ausdrücklichen Outing) ein bisserl sorgenvoll gefragt, ob so was für mich auch in Frage käme.

Und um nochmal ganz um Ausgangspunkt des Themas zurückzukommen:
Falls das alles nichts für dich ist:
Blickdichte Strumpfhosen trag ich schon lange sehr gerne. Da gibts doch so tolle Dinger, am liebsten aber schwarz.

Die Kompressionsstrumpfhosen sind so ziemlich das Einzige, was mich an der Thrombose-Behandlung nicht so sehr stört. (Wenn ich mal davon absehe, daß die Dinger verflucht schwer zum Anziehen sind.) Da hab ich sogar paar Tage gewartet, bis das Sanitätshaus endlich die schwarzen herbeigeschafft hatte. Die augenblickliche Unterbrechung der Hormonbehandlung tut mir da viel mehr weh. Crying

Also Kopf hoch.
Vlt kannst du ja so die Einweihung deiner Frau in dein Geheimnis geschickt einleiten, ohne gleich mit dem großen Hammer zu kommen.
Wenn du keine TS bist, wird sie sich wohl irgendwann mal dran gewöhnen.
Und wenn du doch TS bist, habt ihr leider eh einen schweren Weg vor euch. Aber dann würde es möglicherweise über kurz oder lang sowieso gegen den Baum laufen - was ich euch auf keinen Fall wünsche. Es gibt auch andere Beispiele. Aber wenn ihr auf Dauer keine Kompromisse finden werdet, leidet mindestens eine von euch - im schlimmsten Fall alle "Drei". (Und ob ihr auch noch Kinder habt, weiß ich ja nicht. Das könnte das Ganze dann noch mehr erschweren.)

Und die ewige Heimlichtuerei kann eine Beziehung / Ehe auf Dauer auch nur kaputt machen. Ergreife also besser die Möglichkeit, das ganze mal endlich vorsichtig und halbwegs unverfänglich in eure Beziehung einzuführen.

Kommt Zeit kommt Rat.
Bloß wenn du zu viel Zeit unnötig verstreichen läßt, dann habt ihr euer Leben irgenwann einmal aneinander vorbei gelebt.
Ich wünsch euch viel Glück.

Liebe Grüße
Triona

Aw, Thou beloved, do hearken to the Banshee's lonely croon!

sinn féin - ça ira !

Hab nur kurz auf die Maus geklickt. Ich glaub ich hab das Internet gelöscht.

Gast
Bild von Gast

fang mit dem rennradfahren an. aus sturzvorbeugenden gründen kannste rasieren was das zeug hält und, du treibst sport und bleibst fit...

Triona
Bild von Triona
Offline
Reale Person
dabei seit: 05.10.2007

TheBecks schrieb:
fang mit dem rennradfahren an. aus sturzvorbeugenden gründen kannste rasieren was das zeug hält und, du treibst sport und bleibst fit...

Das war natürlich deutlich kürzer als meins.
Wenns hilft, is ja schön.
Aber an der Kernfrage änderts natürlich nicht so arg viel. Smile

Liebe Grüße
Triona

Aw, Thou beloved, do hearken to the Banshee's lonely croon!

sinn féin - ça ira !

Hab nur kurz auf die Maus geklickt. Ich glaub ich hab das Internet gelöscht.

Gast
Bild von Gast

Hallo!

Ich habe auch die Erfahrung gemacht, dass auf behaarten Beinen die Strümpe/Strumpfhosen schneller nach unten rutschen. Und wie Roxanne schon sagt: auf glatter Haut eine zweite, seidige zu ziehen ist unbeschreiblich schöner als auf einen Pelz an den Beinen.

Und warum bitte schön, sollen Männer keine Abneigung gegen Haare auf den Beinen haben?! Kannst javorab ein paar Bemerkungen machen wie: "Jetzt guck dir diesen Urwlad an. Ist das nicht eklig?! Also ich mag das eigentlich gar nicht mehr. Weißt was, ich rasier mir die jetzt mal einfach ab, um zu sehen, wie das aussieht."

Könnte funktionieren, oder?

Lieben Gruß

Tanja

Gast
Bild von Gast

frage war:"Wie könnte ich meiner Frau begründen, warum ich meine Beine rasieren möchte ?"

antwort habe ich gegeben, kurz und knapp. sollte doch langen...

ps: aufsätze tippele ich anderstwo....