BH Kauf

26 Antworten [Letzter Beitrag]
patricia-fiona
Bild von patricia-fiona
Offline
dabei seit: 18.04.2010

Hallo Ihr Lieben,

wollte mir heute einen neuen BH kaufen. Einen passenden Slip vieleicht noch dazu.

Im Kaufhof gibt es sicher das breiteste Angebot. Frau kann sich dort aber auch finanziell verausgaben. Besonders wenn es ein Passionata ist. Leider lag der Laden heute nicht  auf meinem Weg.

Also habe ich beim Takko geschaut. Gerne hätte ich einen ungefütterten gehabt, leider waren alle die ich hübsch fand und Gr. 85 B hatten mehr oder weniger gefüttert.

Meine Frau z.B. mag keine gefütterten. Ich finde allerdings aufregender wippen die Brüste im ungefütterten Teil.

Da ich leider noch auf die Silikons angewiesen bin, kann ich nicht beurteilen was beim tragen angenehmer ist.

Wie sind Eure Erfahrungen?

Liebe Grüße

Fio

n/v
Johanna
Bild von Johanna
Offline
Reale Person
dabei seit: 15.05.2007

Meine Erfahrungen:

1) Wenn keine Einlagen mehr nötig sind, da eigene Brüste vorhanden:

Der Tragekomfort zwischen gefütterten und ungefütterten BHs ist eher nebensächlich, An heißen Sommertagen sind ungefütterte wohl angenehmer. Schnitt und Material sind für den Komfort  wichtiger. Für die Frage, ob nun gefüttert oder ungefüttert ist entscheidend, welche sichtbare Brustgröße erreicht werden soll. Gefütterte BHs ergeben eine optisch größere Brust. Daher nehmen die Frauen mit kleinen Brüsten i. A. lieber gefütterte, die anderen ungefütterte.

2) Wenn noch Einlagen oder gar Silikonprothesen notwendig sind:

Entscheidend ist hier, wie viel Halt die Einlagen in den BHs haben. Verrutschende Einlagen sind nicht nur peinlich, sondern auch unangenehm zu tragen, ganz zu schweigen von Prothesen, die irgendwann unerwartet auf den Fußboden knallen. Brustkrebs-Frauen nehmen i. d. R. Epithesen-BHs, die zum einen eine Einlegetasche für die Prothese haben, und zum anderen sehr fest sitzen, so dass nichts mehr verrutschen kann, wobei der Tragekomfort durch den engen Sitz etwas geringer ist. Ob du als erkennbarer TG (nehme ich an)  das machst oder ob du dir normale BHs besorgst, wo die Prothesen ganz ordentlich sitzen, ist Geschmackssache. Wenn kleine Brüste vorhanden sind und nur noch kleine Einlagen benötigt werden, brauchst du keine Epithesen-BHs mehr, da wegen des geringen Gewichts der kleinen Einlagen die Gefahr des Verrutschens viel kleiner ist.

Ob der BH aber gefüttert ist oder nicht, spürst du durch die Einlagen ohnehin nicht.

Beate_R
Bild von Beate_R
Offline
Reale Person
dabei seit: 03.02.2005

Nun, 85 B sollte im gut sortierten Einzelhandel kein Problem sein, egal ob gefüttert oder nicht - zumindest, wenn es um Markenware geht. Wenn der BH Prothesen aufnehmen soll, ist es wohl besser, einen Bügel-BH mit eher stabilen Trägern zu verwenden. Hier lohnt es sich auf alle Fälle, Markenware zu kaufen. Muss ja nicht gleich das Super-Luxusmodell sein.

Viele liebe Grüße

Beate 

Triona
Bild von Triona
Offline
Reale Person
dabei seit: 05.10.2007

Beate_R schrieb:

Nun, 85 B sollte im gut sortierten Einzelhandel kein Problem sein ...

 

das scheint mir zu den meist verkauften größen überhaupt zu gehören. Wink

ist jedenfalls bei den allfälligen kaufhallenaktionen immer zuerst ausverkauft.

 

liebe grüße
triona

Aw, Thou beloved, do hearken to the Banshee's lonely croon!

sinn féin - ça ira !

Hab nur kurz auf die Maus geklickt. Ich glaub ich hab das Internet gelöscht.

Triona
Bild von Triona
Offline
Reale Person
dabei seit: 05.10.2007

mist, falscher knopf - und weg isses.
also weiter:

mit etwas geduld + anfangs häufigem probieren müßtest du also fündig werden.
am anfang hat mit höchstens jeder 20. gepaßt, den ich in dieser größe anprobiert hab.
seit meine brüste auch ohne polster tatsächlich B haben, paßt schon jeder 2. oder 3. Smile

um das etwas abzukürzen und vor allem, um den alltäglichen tragekomfort zu testen (wenn man das ding 12 oder 14 std trägt), hab ich mir anfangs immer mal ein sortiment aus der 1-€-wühlkiste des gebrauchtkleidungshandels besorgt.
da war es nicht schade, wenn das ding nach 1-2 x tragen in den kübel flog.

hab da aber auch ein paar sehr schöne gefunden, die ich länge zeit noch gerne getragen hatte.
mittlerweile ist mir die anfangsausstattung allerdings weitgehendst zu klein geworden. Smile

 

liebe grüße
triona

Aw, Thou beloved, do hearken to the Banshee's lonely croon!

sinn féin - ça ira !

Hab nur kurz auf die Maus geklickt. Ich glaub ich hab das Internet gelöscht.

Heike_007
Bild von Heike_007
Offline
Reale Person
dabei seit: 10.04.2006

Triona schrieb:
das scheint mir zu den meist verkauften größen überhaupt zu gehören. Wink

Habe mal vor längerer Zeit mal gelesen, dass nach Hersteller- und Handels-Zahlen 85 B und 85 C die gängigsten Größen hier im Lande sind.

Bei mir mag ein Jeder nach seiner Fasson selig werden (Kurfürst Friedrich Wilhelm von Brandenburg 1620-1688).

Tassi EX
Bild von Tassi EX
Offline
Ehemaliges Mitgllied
dabei seit: 02.05.2007

nicht so ganz - dann wohl eher in 75B/80B oder 80C/85B und die Größen außerhalb, legen sich Modehäuser nur ungern auf Lager da auch hier ein recht schneller Modellwechsel statt findet.

rafaela62
Bild von rafaela62
Offline
Reale Person
dabei seit: 20.01.2008

Also, leider muß ich auch immer wieder feststellen, das die großen und bekannten Kaufhausketten (und sonstigen Modenamen) keine BH's und Slip in Größen über 85 C bzw 42 haben. Leider bleibt da unserereins nur der gang in diverse Boutiquen (sind natürlich dann auch etwas teurer - aber dafür sind dort größere Größen kein Problem) oder diverse "Asia - Shops" (Preiswert mit durchschnittlicher Qualität).

Mitlerweile kaufe ich diese Dinge vorweigend bei meinem "Lieblingsasiaten" - es sei denn, es soll mal wieder was besonderes sein - dann in der Boutique (für etwa 25 - 35 Eus - leider  ). Wobei die aus der Boutique auch net länger halten, wie die preiswerten (ist so meine individuelle Erfahrung).

Am einfachsten ist es natürlich dann, wenn Frau ihre Größe mit der Zeit kennt. Da lässt sich auch gezielter Einkaufen.

LG Rafaela

Leitende Betreuerin der SHG Trans Jena   

http://jena.transhilfe-thueringen.de

Optimismus und Selbstvertrauen sind das Wichtigste

Tassi EX
Bild von Tassi EX
Offline
Ehemaliges Mitgllied
dabei seit: 02.05.2007

Ähm - der Preis mit 25,-€ bis 30,-€ hat aber nix mit ner "Boutique" zu tun - wohl eher mit unterem Standart bzw. Kaufhauslevel.

Selbst BH's von Triumph beginnen meist erst ab einer Preiskategorie von 30,-€ und die sind eher gute Qualität mit gutem Design...

rafaela62
Bild von rafaela62
Offline
Reale Person
dabei seit: 20.01.2008

Tassi schrieb:

Ähm - der Preis mit 25,-€ bis 30,-€ hat aber nix mit ner "Boutique" zu tun - wohl eher mit unterem Standart bzw. Kaufhauslevel.

Selbst BH's von Triumph beginnen meist erst ab einer Preiskategorie von 30,-€ und die sind eher gute Qualität mit gutem Design...

 

Stimmt gebe ich dir recht. Ich meinte damit eher die einfacheren. Klar sind mir da auch Modelle mit Preisen um 35 - bis 45 Eus auch angeboten worden. Einer der teueren lag bei etwas über 60 Eus, sah natürlich auch toll aus.

Es kommt ja auch immer auf den Anlaß drauf an, wofür sie getragen werden.

Im Alltag genügt ebend ein einfacherer, und zum besseren Ausgehen soll es natürlich auch ein entsprechender sien. Und da muss Frau halt auch mal etwas tiefer in den Geldbeutel greifen.

 

LG

Leitende Betreuerin der SHG Trans Jena   

http://jena.transhilfe-thueringen.de

Optimismus und Selbstvertrauen sind das Wichtigste

Tassi EX
Bild von Tassi EX
Offline
Ehemaliges Mitgllied
dabei seit: 02.05.2007

*lächel* das ist wohl ne Einstellungsfrage und erfahrungsgemäß neigt der Deutsche in puncto Textilien, welche man nicht sieht, lieber 5er-Pack-weise in nem Discounter zu kaufen, als in ein Fachgeschäft zu gehen.

Ich ziehe mir derartige Dinge bestimmt nicht nur für "besondere Anlässe" an, sondern es gehört für mich dazu wie niveauvolle Oberbekleidung. Natürlich gibt es auch sehr gewagte Dinge, welche man nicht im Alltag drunter trägt, aber wir sind ja immer noch bei Thema BH-Kauf .. ;)