Auswahl der richtigen Brustprothese- Hilfe !!!

100 Antworten [Letzter Beitrag]
Roxanne
Bild von Roxanne
Offline
ModeratorReale Person
dabei seit: 03.01.2006

Hach ja, danke für deine Mühe Sunny, aber jetzt kreist alles um eine herum :roll: Laughing out loud Hmm, werde wohl das machen, was ich schon immer mache: Das Teuerste kaufen, was ich mir leisten kann, in der Hoffnung das Beste zu bekommen, was ich kriegen kann. :oops: Thinking

Aber der Hinweis, daß Asymmetrische für unsereins überflüssig sind, ist doch schon etwas sehr wichtiges!

Sunny schrieb:
Am besten wäre es ihr könntet sie alle anfassen und begutachten, dann erkennt man die Unterschiede.
Wir können ja eine "Brustveranstaltung" in Hamburg machen, jede bringt ihre mit.

Das hattest du ja schon einmal vorgeschlagen. LaRouge macht ja am 1.März eine Veranstaltung in Hamburg. Keine Ahnung, ob es da Gelegenheit gibt. Ansonsten gilt noch das Angebot für April in Hannover. Ich stelle mir das schon ulkig vor: Ein Dutzend Trannies, die sich in Bluse oder Top greifen und dann ihre Tittchen Prothesen auf der Hand präsentieren. Shock Laughing out loud

Natürlichkeit ist langweilig    

Sunny
Bild von Sunny
Offline
Reale Person
dabei seit: 10.07.2007

Hallo Roxanne,

ich kann Dir medizinische besorgen für 298 Euro, die sind dann wirklich medizinisch und werden in anderen Länder über die KK abgerechnet.
Ja ich werde gerne nach Hannover kommen.
Bringe Dir dann auch mal Tops mit, dann brauchst Du keine Epithesen BH´s, die werden auch wie bei Epithesen BH´s eingelegt.

Zudem sind sie länger als wie für Biofrauen..........

Also hier scheint die Sonne.....noch immer, gehe mich mal jetzt ne Runde sonnen....

Cool

das wären eigentlich meine Traumprothesen...Prothesen die die Farbe verändern können, mit Sonnenbrand und braun werden usw. Mein Proffesor, der mir meine jetzt entwickelt wird mich erschlagen.........

Hurra ich lebe noch Laughing out loud

LG
Sunny

Lydia EX
Bild von Lydia EX
Offline
Reale Person
dabei seit: 18.01.2008

Mein Senf auch noch dazu:
Oftmals macht es Sinn, die Produktbeschreibungen genau durchzulesen. Eigentlich sollte das normal sein.
Es gibt z.B. Prothesen mit "Hülle". Gemeint ist die Folie um die Prothese. Diese gibt nicht nur Schutz, sondern auch Form. Eine gute Produktbeschreibung sagt auch viel darüber aus, wie gut oder wie "schlecht" das Produkt ist. Dazu gehört eine pflichtgemäße Angabe der Materialien. Inkl. der "Hülle". Wenn eine Schutzhülle angegeben wurde, dann ist i.d.R. davon auszugehen, dass es sich um sehr weiches Silikon handelt. Fast naturgetreu in der dann gewünschten "Bewegung". Manche sagen "wippen" dazu.
Je dünner die Folie drumherum, umso besser fürs Gefühl und "wippen". Allerdings muss man Abstriche machen bei der Haltbarkeit. Irgendwann ist die Folie durch Abrieb am BH durchgewetzt. Der Stoff des BH wirkt auf die Folie wie Sandpapier.
Wenn die Folie "dicker" ist, dann hält sie länger. Logisch. Allerdings muss man ein paar Abstriche machen beim naturgetreuen Verhalten (wippen).
Möglicherweise ist auch die Optik durch die etwas stärkere Folie nicht ganz so gut wie bei dünner Folie. Vergleich dazu sollte stets das "menschliche Gewebe" sein.
Wo keine Schutzhülle in der Produktbeschreibung aufgeführt ist, scheint es wohl auch keine zu geben. Folgerung: das Silikon ist in seiner Dichte derart, dass es keiner Hülle bedarf um eine Form zu erhalten oder das Silikon zu schützen. Für mich bedeutet das, dass mit "wippen" nicht viel los ist. Diese Prothesen sind dann recht "stabil" in ihrer Form.

Was Preis-Leistungs-Verhältnis betrifft: vorher überlegen was man möchte. Wo setzt man Prioritäten? Worauf legt man besonderen Wert? Zu erwarten, dass man einen Artikel bekommt der unter 100 EUR liegt und alle Kriterien erfüllt wie optimales wippen, mit optisch hervorragenden Eigenschaften und "unkaputtbar" ist derzeit Illusion.
Je mehr gute Optik mit guten natürlichen Eigenschaften und je mehr Volumen, um so preisintensiver.

Zu sagen: nur der Anbieter ist Klasse, ist schlichtweg "Grütze". Denn in der Regel bietet ein Anbieter eine ganze Palette an. Und zwar von Prothesen unterschiedlicher Eigenschaften.
Es macht daher Sinn zu wissen was man eigentlich möchte. Einfach nur zu sagen: ich brauch Silikonprothesen - reicht nicht aus.

Und nun viel Spass beim weiterrecherieren.... :mrgreen:

 

 

Sunny
Bild von Sunny
Offline
Reale Person
dabei seit: 10.07.2007

Hallo Lydia,

da hast Du eine Menge an Wissen, das finde ich gut.

Zitat:
Irgendwann ist die Folie durch Abrieb am BH durchgewetzt. Der Stoff des BH wirkt auf die Folie wie Sandpapier.

Die Epithesen von Anita oder Amoena, werde nach Jahren auch noch nicht kaputt gehen durch Abrieb.
Gefährlich sind da schon eher Katzenkrallen, ein kleines Loch und die Prothese bekommt einen Längsriß.

Zitat:
Möglicherweise ist auch die Optik durch die etwas stärkere Folie nicht ganz so gut wie bei dünner Folie. Vergleich dazu sollte stets das "menschliche Gewebe" sein.

Was meinst Du mit Optik? Keine der angebotenen Prothesen hat etwas mit einer natürlichen Brust zu tun wenn man sie direkt sieht, leider.
Das Verhalten der Prothese im BH oder unter Kleidung ist eine andere Geschichte. Natürliche medizinische Prothesen haben noch nicht einmal eine eingefaßte Brustwarze, da sie ja für Frauen gedacht sind die BK haben und meist nur eine Brust verloren haben, es aber zu viele verschiedene Brustwarzenformen und Farben gibt um die Richtige zu treffen.
Und hast du einmal echtes Brustgewebe gesehen, was so glatt ist? Nach einem Brand vielleicht..............

Zitat:
Je mehr gute Optik mit guten natürlichen Eigenschaften und je mehr Volumen, um so preisintensiver.

Im EK kosten die Prothesen einer Sorte das selbe, egal welche Größe.

Ganz liebe Grüße
Sunny

Gast
Bild von Gast

Hallo ihr Lieben!

Tja, die Optik, ein leidiges Thema. Und nicht nur wegen der Farbe! Wie Sunny sich es wünscht, dass die Oberfläche ihre Farbe verändet, wird wohl noch lange Utopie bleiben.
Aber an der Form arbeite ich grade. Ich entwickel (eigentlich erst mal für mich) grad eine Mthode, die Optik so täuschend wir möglich hin zu bekommen. Und dann auch noch auf den entsprechenden Körper zugeschnitten. Soll heißen: die "Unterseite" soll perfekt an den Körper angepasst werden.

Wenn ich den ersten Prototypen fertig habe, werde ich gerne mehr berichten.

Lieben Gruß

Tanja

Lydia EX
Bild von Lydia EX
Offline
Reale Person
dabei seit: 18.01.2008

Hi Sunny,

wie ich sehe verstehst auch etwas "mehr" davon. *freu*

Im Einkauf mögen manche Teile je nach Hersteller gleich sein. Aber da ich mehr als einen Hersteller kenne und im Angebot habe, muss ich dem widersprechen. Eine A kostet nicht das Gleiche im Einkauf wie eine DD. Aber schlußendlich interessiert sich da eh nur ein Händler dafür und nicht der Endkunde. Der Endkunde kauft nunmal nicht 500 Stück gleichzeitig.

Mit "Optik" meine ich die Wertmaßstäbe die angelegt werden. Es kommt nicht darauf an was du oder ich oder eine X-beliebige Biofrau für Prioritäten setzt bei einer Prothese das sie gut ist und was taugt.
Allein entscheidend ist das was Kundin meint, was gut ist. Und hier ist Preis und Optik sowie Fülle meist im Rang unter den ersten drei wichtigsten Punkten zu finden.
Optik im Auge eines T-Girls ist zumeist das: die Prothese ist Zeichen und äußeres Attribut von Weiblichkeit. Und zwar ein sehr deutliches. Viel Brust bedeutet für einen Großteil viel Weiblichkeit und umso mehr ist man Frau. Ist bei näherer Betrachtung zwar Unfug, aber die Erfahrungen besagen exakt das!
Dann sollten die Teile "wippen" und schwingen wie echte Brüste. Wenn schon, denn schon. Mit dünnerer Folie ist das eher umzusetzen als mit dickerer. Liegt in der Natur der Sache.

Da ich selbst stolzer Besitzer der Amona war und noch bin - diese haben eine akzeptable Folie drumherum. Allerdings sind diese nach 3 Jahren durchgescheuert gewesen - vom BH - Material. Und ich kenne andere Mädels denen das ähnlich ging. Aber das ist normal. Andere Prothesen bleiben davon auch nicht verschont. Es ist normale Abnutzung. Das muss man ja nicht wegreden. Bei anderen Artikeln ist es genauso das sie irgendwann hinüber sind.

LG Lydia

 

 

Sunny
Bild von Sunny
Offline
Reale Person
dabei seit: 10.07.2007

Liebe Tanja,

oh das ist schön Laughing) möchte sie auch gerne sehen. Das mit der Farbe kann nicht wirklich gelingen, denn selbst wenn sie sich verfärbt, jeder Hauttyp ist anders.
Ich werde schnell braun, und meine Prothese ist dann rot vom Sonnnenbrand? Oder bei einer Anderen ist sie braun, sie selber aber noch immer blaß?

Ich finde die Oberfläche so wichtig, nicht mehr so glatt bitte. Frohes gelingen und laße uns bitte daran teilhaben.

LG
Sunny

Liebe Lydia,

Du hast also einen Shop...würde ihn gerne einmal ansehen dürfen Wink

Wo scheuern den bei Euch die Prothesen ab? Liegt es vielleicht an den BH´s oder tragt ihr sie so auf der Haut? Würde mich sehr interessieren.

Würde mir gerne Deine einmal ansehen.............vielleicht können wir uns austauschen, gerne hier öffentlich dann können wir alle unsere Erfahrungen mit einbringen.

LG
Sunny

Lydia EX
Bild von Lydia EX
Offline
Reale Person
dabei seit: 18.01.2008

@ Sunny: kein Problem damit. Nur kann ich micht weiter zu bestimmten Herstellerangaben und Namen äußern. Das geht nicht. Aber ich bin frei davon nur eine Marke vertreten zu müssen - das machts einfacher. :mrgreen:

Sie scheurn durch an den Stellen, wo durch natürliche Bewegung Reibung mit dem BH entsteht. Üblicherweise an den Rändern wo der BH den sichtbaren Busen freigibt. Dort sind oft Nähte - zumeist sogarDoppelnähte. Besonders reibungsfreundlich ist logischerweise Spitze.
Ich empfehle daher diese BHs gar net erst zu tragen, sondern statt der Halbschale einen Vollschalen-BH zu verwenden. Da ist diese Art Reibung ausgeschlossen.

Achso der Link: auch kein Geheimnis: www.transkaufhaus.de

 

 

Sandra-c
Bild von Sandra-c
Offline
Reale Person
dabei seit: 10.11.2005

Zitat:
möchte für Euch Tops haben, Epithesen BH´s die erotisch sind aber trotzdem edel und Badeanzüge und natürlich schöne Prothesen.

Hi Sunny,

deine Tops und Badeanzüge würden auch mich interessieren da mir die meisten zu kurz sind. Eine kleine Show in Hannover wäre nicht schlecht.

Liebe Grüße
Sandra

Die Idee ist, so spät wie möglich jung zu sterben Ashley Montagu

Heike_007
Bild von Heike_007
Offline
Reale Person
dabei seit: 10.04.2006

Lydia schrieb:
... Optik im Auge eines T-Girls ist zumeist das: die Prothese ist Zeichen und äußeres Attribut von Weiblichkeit. Und zwar ein sehr deutliches. Viel Brust bedeutet für einen Großteil viel Weiblichkeit und umso mehr ist man Frau. Ist bei näherer Betrachtung zwar Unfug, aber die Erfahrungen besagen exakt das! ...

Wie wir hier in zahlreichen anderen Threads zum Thema bereits lesen konnten, kommt es auf die körperlichen Gesamtproportionen an. Will sagen: Für sehr schlanke Figuren kann Cup C schon zu groß, für die etwas gewichtigeren Mädels (wie z. B. mich) Cup B total "mickrig" wirken. Entscheidend sollten die konkreten körperlichen Voraussetzungen sein. Sicher gibt es Schwestern, bei denen gelegentlich gewisse Männerphantasien durchschlagen; so etwas ist aber nur etwas für Indoor (für 10 Minuten vor dem Spiegel, wie Sunny schrieb)!

Lydia schrieb:
... Sie scheurn durch an den Stellen, wo durch natürliche Bewegung Reibung mit dem BH entsteht. Üblicherweise an den Rändern wo der BH den sichtbaren Busen freigibt. Dort sind oft Nähte - zumeist sogarDoppelnähte. Besonders reibungsfreundlich ist logischerweise Spitze.
Ich empfehle daher diese BHs gar net erst zu tragen, sondern statt der Halbschale einen Vollschalen-BH zu verwenden. Da ist diese Art Reibung ausgeschlossen. ...

Halbschalen-BHs sind nicht nur ein "Prothesen-Tod", sondern häufig auch sehr unpraktisch. Eine über den BH-Rand "quellende" Brustprothese sieht genau so unvorteilhaft aus wie bei einer echten Brust bei einer Bio-Frau (auch gelegentlich im Alltag zu beobachten).

Viele Grüße

Heike

Bei mir mag ein Jeder nach seiner Fasson selig werden (Kurfürst Friedrich Wilhelm von Brandenburg 1620-1688).