Auf hohen Hacken laufen

55 Antworten [Letzter Beitrag]
Kathrin
Bild von Kathrin
Offline
dabei seit: 31.05.2008

Zitat:
Aus diesem Grunde kann ich nicht verstehen, warum viele von uns unbedingt extra hohe Absätze haben wollen.

Na evtl. und das muss eigentlich Johanna ganz gut beurteilen können ist es für viele von uns etwas was mit weiblichkeit verbunden wird.

So fand ich in China bzw. auch in Rußland, daß die Frauen sich in diesen Ländern definitiv weiblicher kleiden als es die Frauen in unseren mitteleuropäischen Ländern tuen. Absätze passen nun mal zu nem schicken Kleid oder Rock.

Aber ob ich mit diesen Absätzen in die Öffentlichkeit gehen würde wage ich auch zu bezweifeln Wink. Sind mir als Teilzeitmädel für die draussen dann doch zu hoch.

LG Kathrin

regina1
Bild von regina1
Offline
dabei seit: 15.07.2007

Wo schaut Frau eigentlich hin wenn Sie auf high Heels unterwegs ist? Ich habe immer Schwierigkeiten mir einen Fixierpunkt für die Augen zu suchen.Nach unten schauen kann es ja wohl nicht sein. Eure Erfahrungen ?
Grüsse,Regina

Sama79
Bild von Sama79
Offline
Reale Person
dabei seit: 10.11.2006

regina1 schrieb:
Wo schaut Frau eigentlich hin wenn Sie auf high Heels unterwegs ist? Ich habe immer Schwierigkeiten mir einen Fixierpunkt für die Augen zu suchen.Nach unten schauen kann es ja wohl nicht sein. Eure Erfahrungen ?
Grüsse,Regina

Liegt vielleicht daran, daß du dich zu sehr aufs Gehen konzentrierst. Ich finde das Laufen in hohen Absätzen auch alles andere als einfach. Sind eher Sitzschuhe. Ich denke mal, schon allein aus dem Grund, weil ich mir beim Laufen unsicher vorkäme, wüßte ich nicht, wohin ich meine Augen richten sollte.

In anderen Schuhen wiederum denke ich gar nicht dran, wohin ich gerade gucke.

Zonja EX
Bild von Zonja EX
Offline
Reale PersonEhemaliges Mitgllied
dabei seit: 09.02.2008

Bestimmt geht´s einigen von euch wie mir:

Die HÖHE der Absätze und das Laufen damit ist bei mir nicht das Problem (jedenfalls nicht bei/bis 10 cm).
Die GRÖSSE/Länge der Schuhe läßt sich auch meistens lösen.
Aber: Die SchuhWEITE bei Pumps macht mir das längere Laufen sehr schwer. Die übliche Weite G reicht meist nicht aus. Und Stretch-Spray (nur bei Leder möglich) hilft nur begrenzt.

Wie helft ihr euch da? Wo wird nicht nur Übergröße, sondern auch leichte Überweite ("Weit geschnitten") angeboten?

Zonja

 

 

 

Roxanne
Bild von Roxanne
Offline
ModeratorReale Person
dabei seit: 03.01.2006

regina1 schrieb:
Wo schaut Frau eigentlich hin wenn Sie auf high Heels unterwegs ist? Ich habe immer Schwierigkeiten mir einen Fixierpunkt für die Augen zu suchen.Nach unten schauen kann es ja wohl nicht sein. Eure Erfahrungen ?

Nach unten schauen macht unwillkürlich einen wackeligen Gang. Immer gerade nach vorn gucken, ausser du mußt über unsicheren Boden stelzen, da muß man natürlich gucken, wo man hintritt. Wink

Zonja schrieb:
Aber: Die SchuhWEITE bei Pumps macht mir das längere Laufen sehr schwer. Die übliche Weite G reicht meist nicht aus. Und Stretch-Spray (nur bei Leder möglich) hilft nur begrenzt.

Wie helft ihr euch da? Wo wird nicht nur Übergröße, sondern auch leichte Überweite ("Weit geschnitten") angeboten?

Hmm, es gibt extra weit geschnittene Pumps (auch in Übergrößen), habe ich schon gesehen. :roll: Kann mich aber leider nicht erinnern wo, da ich damit zum Glück keine Probleme habe und nicht weiter drauf achte.

Natürlichkeit ist langweilig    

Johanna
Bild von Johanna
Offline
Reale Person
dabei seit: 15.05.2007

In der Tat, Damenfüße sind im Schnitt schmaler als Herrenfüße.

G ist übrigens schon Überweite, oft als bequem bezeichnet - worauf ich schließe, dass die normale Weite eher für die Eitelkeit als für eine optimale Passform konzipiert wurde. Noch weitere Schuhe sind selten

Was tun? Anprobieren! Eventuell eine Nummer größer Sad nehmen.
Ich habe bei Herrenschuhen Größe 44, und bei Damenschuhen passt 44 exakt. Es gibt aber immer mal Modelle, die ausscheiden, weil sie vorne einfach zu schmal geschnitten sind, oder weil ich sie nicht über den hohen Span kriege. (Herrenschuhe passen natürlich auch nicht bei jedem Modell.) Wenn ich schmalere, aber gleichlange Füße hätte, würde mir vermutlich 43 passen.

Übrigens, Schuhgeschäfte für Damenschuhe in Übergröße sollten es gewohnt sein, dass dort auch Männer einkaufen Smile

Mit hohen Absätzen habe ich jetzt keine Erfahrung, und das mag anders aussehen, weil dort das Gewicht mehr auf dem vorderen Fußteil, also wo es prinzipiell eng ist, lagert.

Wer hohe Absätze mag, kann natürlich auch Schuhe kaufen, die extra für Transvestiten gemacht sind. Die sind bis in Größe 47 erhältlich und sind auf Männerfüße zugeschnitten. Allerdings haben die mind. 10cm Absatz, sehen supersexy bis fetischistisch aus und sind für normale Ausgänge in der Öffentlichkeit eher ungeeignet.

Gruß
Johanna

Gast
Bild von Gast

Johanna schrieb:
Übrigens, Schuhgeschäfte für Damenschuhe in Übergröße sollten es gewohnt sein, dass dort auch Männer einkaufen Smile
...

Wage ich fast zu bezweifeln. Warum sollten diese Schuhgeschäfte es gewohnt sein? Kaufen dort wirklich viele Männer "ihre" Damenschuhe? Wäre interessant mal zu erkunden.

Johanna schrieb:

...
Wer hohe Absätze mag, kann natürlich auch Schuhe kaufen, die extra für Transvestiten gemacht sind. Die sind bis in Größe 47 erhältlich und sind auf Männerfüße zugeschnitten.

Ich glaube eher, dass Damenschuhe in Übergrößen, also für Trans-what-ever, einfach auf Leisten für "längere" Füße gemacht werden und dort nicht auch auf die Fußbreite geachtet wird.

Aber zur Frag von regina1:
meine Absätze sind für die Straße nicht höher als 8 cm. Da brauche ich beim Gehen auch nicht irgend wo bestimmt hinschauen. Eben einfach überall und nirgends hin. Es kommt ja auch ein wenig auf den Schuh an, ob du sehr aufpassen musst. Ist er in der Sohle nicht sonderlich formstabil, bietet er keine oder nur wenig Trittsicherheit. Dann muss dein Vorderfuß für Balance sorgen. Um so kippeliger wird es ja auch, je kleiner der Absatz ist. Blades, also relativ breite Absätze bei schmaler Silouette, bieten mehr "Trittkomfort".

Gestern ging ich mit meinen Stiefeln auf matschigem Laub. Da ist es allerdings völlig egal, wie der Schuh beschaffen ist: ein regelrechter Eiertanz. Smile

Gruß

Tanja

Johanna
Bild von Johanna
Offline
Reale Person
dabei seit: 15.05.2007

TanjaFeelgood schrieb:
Johanna schrieb:
Übrigens, Schuhgeschäfte für Damenschuhe in Übergröße sollten es gewohnt sein, dass dort auch Männer einkaufen Smile
...

Wage ich fast zu bezweifeln. Warum sollten diese Schuhgeschäfte es gewohnt sein? Kaufen dort wirklich viele Männer "ihre" Damenschuhe? Wäre interessant mal zu erkunden.
Mit Sicherheit sagen kann ich es dir nicht. Aber die Art des Verkäufers, sich fast schon übertrieben dezent im Hintergrund zu halten, um nur nicht den Verkauf zu gefährden, ließ darauf deuten. Wie gesagt, es war eine reine Übergrößenabteilung.
Zitat:
Johanna schrieb:

...
Wer hohe Absätze mag, kann natürlich auch Schuhe kaufen, die extra für Transvestiten gemacht sind. Die sind bis in Größe 47 erhältlich und sind auf Männerfüße zugeschnitten.

Ich glaube eher, dass Damenschuhe in Übergrößen, also für Trans-what-ever, einfach auf Leisten für "längere" Füße gemacht werden und dort nicht auch auf die Fußbreite geachtet wird.

Ich habe es mal vermutet, da diese Schuhe für Transvestiten hergestellt werden. Ich kann es dir aber nicht definitiv sagen, da ich solche Schuhe noch nie angezogen habe.

Bei diesem Wetter wären ohnehin Bundeswehrstiefel angebrachter ...Tongue
Gruß
Johanna

Triona
Bild von Triona
Offline
Reale Person
dabei seit: 05.10.2007

Johanna schrieb:
... Was tun? Anprobieren! Eventuell eine Nummer größer Sad nehmen ...

Vor allem bei spitz zulaufenden Formen.
Klappt aber nur bei einigermaßen flachen Schuhen.
Bei steilen Hochhacken (ab 6 / 8 cm) rutscht der Fuß dann nach vorne und es entsteht an der Ferse ein Spalt, der dazu führt, daß frau beim Gehen ganz schnell aus dem Latschen kippt.

Ich hab z.B. bei Herrenschuhen 43.
Nach Maßtabelle je nach Tagesform 42,5 - 43.
Bei Damenschuhen, d.h. hier die relativ breitenen Modelle, paßt oft auch gerade noch 42.
Hab mir mal so amerikanische Pumps mit 10 cm Absatz in 43 bestellt.
(Ich meine die, die ich auf dem Fest in Hannover angehabt hab.)
Wenn ich da reinsteige, sind die superbequem.
Wenn ich aber paar Schritte laufe, sind sie manchmal fast zu groß, weil der oben beschriebene Rutscheffekt eintritt.

Und spitz zulaufende Modelle passen bei meiner recht großen Fußbreite wie auch Spannhöhe so gut wie nie.
Früher hab ich zu Leggins gerne ganz gewöhnliche Cowboystiefel aus der Herrenabteilung getragen, die ja auch die spitze Form haben.
Richtig bequem und zum tagelangen rumlaufen geeignet waren die aber immer erst, wenn ich 'ne 45 genommen hab.
Die gibts bei Damenschuhern natürlich so gut wie nie.
Und bei Pumps oder anderen Hochhacken gehts natürlich auch nit (siehe oben).

Liebe Grüße
Triona

P.S.:

Blick nach unten kommt natürlich insgesamt nit wirklich gut.
Läßt sich aber bei manchen Böden (Kopfteinpflaster, märkisches Großpflaster, Gitterost, Gullideckel, Frostaufbrüche, Treppen, usw. bisweilen nicht vermeiden. Je dünner der Absatz, desto mehr.
Auch das schränkt die Verwendungsfähigkeit manches Schuhwerks stark ein.
Was nützt der "weiblichere" Gang auf glattem Untergrund, wenn der Blick ständig wie beim Trüffelschwein nach unten gerichtet sein muß, um nicht bei jedem Tritt auf die Schnauze zu fallen.

Aw, Thou beloved, do hearken to the Banshee's lonely croon!

sinn féin - ça ira !

Hab nur kurz auf die Maus geklickt. Ich glaub ich hab das Internet gelöscht.

Sama79
Bild von Sama79
Offline
Reale Person
dabei seit: 10.11.2006

Triona schrieb:
Früher hab ich zu Leggins gerne ganz gewöhnliche Cowboystiefel aus der Herrenabteilung getragen, die ja auch die spitze Form haben. Richtig bequem und zum tagelangen rumlaufen geeignet waren die aber immer erst, wenn ich 'ne 45 genommen hab. Die gibts bei Damenschuhern natürlich so gut wie nie.

Cowboystiefel finde ich richtig klasse. Habe auch vier Paar, die ich regelmäßig trage. Allerdings mit höherem Absatz. So richtig eingefleischte Cowboystiefelliebhaber sagen, dies wären dann gar keine richtigen Cowboytreter - wegen des zu hohen Absatzes halt. Ok, ist mir recht. Smile Mir geht's ja nur um den Look.

Aber in 43 dürfte man doch wohl auch gescheite Damencowboystiefel kriegen. Hat Buffalo nicht auch Damenübergrößen?