als mann frauensachen anprobieren

60 Antworten [Letzter Beitrag]
Triona
Bild von Triona
Offline
Reale Person
dabei seit: 05.10.2007

TheBecks schrieb:
- 10 min make up? lool - bei mir never ever ... vom binding zur becks gehen
gerne mal 2 h vorrüber. soll ja auch gut ausschauen.oder?
- aufsehen: mir egal was die leute denken oder wenn sie gugge.
-als kerl finde ich es praktischer, weil ich a) nicht auf die mütze achten muss
und Cool nicht aufs make up.

allerdings auch c): beim Probieren von Oberteilen kann ggf. das Fehlen von Oberweite von Nachteil sein. Smile

Und was den Schminkaufwand betrifft, machts halt einen Unterschied, ob du sowieso immer als Frau unterwegs bist, und da halt jeden Morgen in möglichst kurzer Zeit ein ordentliches - dh normalerweise eher unauffälliges - Ergebnis hinkriegen mußt (brauch ich auch max 2 - 10 min).
Oder ob du mal gelegentlich auftranst und dann aus dem Stand vom Kerl ein möglichst tolles Ergebnis erzielen willst.
Festliches Make-up für Ausnahmefälle dauert bei mir allerdings auch selten mehr als 1/2 Std.

Ansonsten geht zum Einkaufen ja beides.
Jeder + jede wie er/sie es lieber hat.
Vor ein paar Jahren war ich fast nur als Kerl einkaufen - ohne irgendwelche Probleme.
Heut geh ich überhaupt nit mehr als Kerl raus. Da erübrigt sich die Frage.

Liebe Grüße
Triona

Aw, Thou beloved, do hearken to the Banshee's lonely croon!

sinn féin - ça ira !

Hab nur kurz auf die Maus geklickt. Ich glaub ich hab das Internet gelöscht.

Gast
Bild von Gast

genau das ist der unterschied - immer bzw. gelegentlich "frau" sein.
shoppen ect. ist für mich alltag und für den alltag gibbet die becks halt nicht. da gibts das binding und gut ist. wäre auch nicht meine ambition den alltag als diana zu durchschreiten. probiert, nicht für mein ding empfunden und gut ist das ganze ...

ps: die 2 h sind nicht nur make-up. das ist gerechnet vom besteigen der badewanne (also vom binding) bis zur fertigen becks ... reines make up, wenn es auffällig sein soll (eigentlich fast immer) ca. 1h mit muse dabei

Ronja S. EX
Bild von Ronja S. EX
Offline
Ehemaliges Mitgllied
dabei seit: 01.04.2008

TheBecks schrieb:
das ist gerechnet vom besteigen der badewanne...

Du besteigst Deine Badewanne? Na sowas... Laughing out loud Laughing out loud

Lebe Dein Leben wie du selbst, und Du wirst überrascht sein, was Du alles kannst.

Gast
Bild von Gast

... du kennst meine badewanne nicht ...

Johanna
Bild von Johanna
Offline
Reale Person
dabei seit: 15.05.2007

Zitat:
ps: die 2 h sind nicht nur make-up. das ist gerechnet vom besteigen der badewanne (also vom binding) bis zur fertigen becks ... reines make up, wenn es auffällig sein soll (eigentlich fast immer) ca. 1h mit muse dabei

Tja, wenn du als Mann nicht badest oder dich wäschst, sondern nur als Frau, dann dauert das ganze natürlich länger. Dgl. für Brust rasieren, Arme epilieren etc.

Ansonsten müsstest du natürlich die Tätigkeiten rausrechnen, die du als Mann auch tun würdest und nur das reine Umschminken, Umkleiden etc. zählen.

Gast
Bild von Gast

**ot** ich hab drei haare auf der brust, ich bin ein mann**ot**rofl**

nene, die wanne gehört dazu, da wird nüscht rausgerechnet ...

Ramira
Bild von Ramira
Offline
dabei seit: 20.09.2013

Hallo,möchte mich bei euch bedanken, für eure Berichte vom Einkaufen. Hat mir sehr geholfen.Hab mich jetzt auch getraut Schuhe anzuprobieren im Geschäft. War erst etwas aufgeregt, aber um die Mittagszeit war nicht soviel los, waren nur vier Verkäuferinen im Laden, drei davon an der Kasse und ein Ehepaar, wo die Frau Schuhe probierte. Also konnte ich mich in Ruhe umsehen, hab dann auch ein schönes Paar Stiefeletten gefunden. Beim Anprobieren war mir schon etwas mulmig, hab mich aber überwinden können. Eine Verkäuferin lief dann an mir vorbei, hat nur kurz geschaut und ist weiter gegangen, fand es aber garnicht schlimm. Hätte die Stiefeletten gerne gekauft aber der rechte, war mir zu groß und es war das letzte Paar, schade drum.So, jetzt hatte ich gefallen daran gefunden, bin in die nächste Stadt gefahren, gleiches Geschäft, da waren nur zwei Verkäuferinen im Geschäft, eine an der Kasse und eine bei den Regalen in der Herrenabteilung. Ich in die Damenabteilung und mir die Stiefeletten angesehen, also gleich mal ein Paar angezogen, da stand die eine Verkäuferin schon in meinem Gang, schaut kurz und ging weiter. Ich geh einige Schritte in den Stiefeletten den Gang lang und zog die Schuhe wieder aus, da war dann die Verkäuferin von der Kasse in meinem Gang, hat auch nur kurz geschaut und ging wieder zur Kasse. Hab dann die Stiefeletten, die mir im ersten Geschäft gefallen hatten gefunden und probierte sie an, in dem Moment kam ein Ehepaar und lief durch meinen Gang. Die hatten mich Beide angesehen, war mir aber jetzt egal, bin dann mit den Schuhen den Gang entlang gelaufen, war ein tolles Gefühl. Als ich die Stiefeletten auszog kamen noch zwei reifere Damen durch den Gang und haben auf meine Feinstrumpfsöckchen geschaut, hat aber keine was gesagt. Die Damen hab ich später dann in einem Bekleidungsgeschäft nochmal getroffen, wie ich mir Damenjeans angesehen habe. Hab dann noch ein Kunstpelzjäckchen im Geschäft probiert und gekauft. Die Stiefeletten hab ich mir natürlich auch gekauft.War wirklich eine tolle Erfahrung, werd ich bald wieder machen.

kaninchen
Bild von kaninchen
Offline
dabei seit: 26.12.2012

ja, ich denke auch, man selber ist sich da am meisten im weg!

Lexxie
Bild von Lexxie
Offline
dabei seit: 05.06.2013

Ja das denk ich auch ich weiß noch als ich mit 15Jahren ewig lange in einem Drogeriemarkt war weil ich mich nicht getraut habe Make up zu kaufen
wenn ich so darüber nachdenke war das eigentlich auffälliger als es einfach zu kaufen hahaha

the thougt to die keeps me alive

Eva_Campelli
Bild von Eva_Campelli
Offline
dabei seit: 18.06.2013

Einkauf als Mann, ist für mich so gar keine Option. Zum einen finde ich es unmöglich und indiskret als Mann in die Damenumkleide zu gehen, ohne Polster an der Brust und an der Hüfte passen die Sachen nicht und ich hab dann auch kein Gefühl für das was farblich und stilmäßig passt.  Dafür muss ich erstmal auf Lady umschalten...

Natürlich ist das auch viel schöner als Frau shoppen zu gehen. Stöbern und probieren, weiterflanieren, sich inspirieren lassen, nochmal schauen und am Ende doch nichts kaufen, aber da hinten das Jäckchen bei Zara, vieleicht doch... Dann noch einen Kaffee und ein (verbotenes) Stückchen Kuchen. Zum Abschluss noch in die Parfumerie und zur Saisonfarbe den richtigen Lidschatten. SO muß das sein.

Zum Glück finde ich keine Schuhe in meiner Größe in der Stadt, sonst wär mein Konto dauerleer.... Die muss ich leider immer irgendwo bestellen.