Trachten?

32 Antworten [Letzter Beitrag]
claudiaw
Bild von claudiaw
Offline
Reale Person
dabei seit: 18.12.2004

Hi Angelika,
so kann frau auch hier im Westen auf die Strasse gehen ...
wenn's warm genug ist ...

o.k. o.k.
Zoe ... ich werde keine schwarzen Strümpfe dazu tragen und die neuen Ohrringe passen inzwischen auch besser zum Halsband (silberne Edelweisse)

Gefällt mir so gut, dass ich mir noch ein zweites Dirndl mehr in Leinenoptik holen werde ...

Grüß Gott vom Niederrhein

Claudia

Martina Do
Bild von Martina Do
Offline
dabei seit: 06.11.2005

Hallo Alita Saleema

Ich trage sehr gerne Trachten, allerdins nicht die von Dir angesprochenen Brauchtumstrachten. Ich mag lieber die verspielten Modelle mit Blümchenmuster und Spitzenverzierung wie man sie vom Oktoberfest her kennt. Sechs Jahre in der Nähe Münchens haben mich da auf den Geschmack gebracht. Allerdings kommt man als Preiß oder Fischkopp (oberbayrische Bezeichnung für Menschen die nördlich der Donau geboren worden) auch nicht in den ortsansässigen Trachtenverein.
Ich habe mich nur immer gefreut, wenn zur Volksfestzeit aus den Jeans und T-Shirt Kumpelinen plötzlich echte Frauen in Spitzenbluse und Tachtenrock oder gar Dirndl geworden sind.
Da "Auffallen in der Öffentlichkeit" nicht zu meinen Hobbys zählt, trage ich meine Trachten hier in Dortmund aber lieber zu Hause. Man könnte auch mit einem hier nicht sehr beliebten Fußballverein in Verbindung gebracht werden. Meiner Meinung nach muß es nicht immer das Original sein. Kleidung im trachtigem Stil wirkt immer sehr feminin und und ist zeitlos tragbar.