Trachten?

32 Antworten [Letzter Beitrag]
Alita-Saleema
Bild von Alita-Saleema
Offline
dabei seit: 19.11.2006

Hallo miteinander,

ich wollte mal fragen, ob von Euch jemand Trachten trägt. Und damit meine ich nicht diverse Pseudo-Trachten und Dirndl, wie man sie oft auf dem Oktoberfest oder der Canstatter Vasen sieht, sondern "richtige" Brauchtumstrachten.

Beispiele könnt Ihr unter folgenden Adressen finden:

http://www.dirndl-und-tracht-erler.de/ http://www.trachtenschneiderei.com/ http://www.allgaeuer-trachtenschneiderei.de/index.htm

Ich hoffe, das passt, wenn ich das in den Ball-/Brautkleid/Petticoat-Thementeil hineinschreibe. Was passenderes anderes habe ich nicht gefunden.

Monika-Tersch
Bild von Monika-Tersch
Offline
Reale Person
dabei seit: 26.10.2005

...na ich würde schon gerne :oops: , aber in unseren Breitengraden ist es leider nicht tragbar und um sie nur im Schrank hängen zu haben, dazu sind sie zu günstig :roll: , aber wenn ich im nächsten Leben in Österreich wohne... :mrgreen:

Liebe Grüße

Moni

__________hier ist mein Beitrag zu Ende__________

ursine
Bild von ursine
Offline
dabei seit: 05.01.2007

Hallo Anita,
Wann soll frau die denn tragen, ausser Du bist in einem enstsprechendem Verein?
Ich wohne im tiefsten Oberbayern hier, aber selbst auf den Volksfesten fällst Du mit Tracht so richtig auf, vor Allem wenn sie traditionell ist.

Ich habe mich einmal gewagt mit Landhausmode (nicht Tracht) zur Arbeit zu begeben und alle haben mich gefragt, ob ich heute noch aufs Oktoberfest gehe.
NaJa.

Grüßele

Ursula

n/v
Gast
Bild von Gast

Hallo,

ich finde Trachten auch sehr schön... Allerdings gefällt mir bei vielen, besonders sind das wohl meist die billigeren Angebote, die Aufmachung mit dem ganzen "Edelweißkrams" usw. nicht, da ist es ja kein Wunder, wenn das sofort mit irgendwelchen Klischees in Verbindung gebracht wird...

Ich habe mir mal die Seiten, die Alita gepostet hat, angesehen, also so auf anhieb gefallen mir da besonders diese:

Besonders das erste Dirndl gefällt mir da gut, weil das irgendwie überhaupt nicht klischeehaft rüber kommt, aber trotzdem noch was traditionelles hat... Ich finde das überhaupt nicht verkehrt, wenn sich Traditon und Moderne treffen, hat beides seine Berechtigung...

Ich habe selber erst gerade wieder maßenhaft Klamotten weggeschmißen, weil mir nix davon so richtig gefallen hat bzw. es zu kurzlebig war... Vielleicht sollte ich doch auch mal das Geld ausgeben, und mir mal sowas edeles schneidern lassen... Ich habe ja schon mal 600 € für eine Sonderanfertigung ausgegeben, da könnte ich mir auch mal sowas leisten... Und wer weiß, vielleicht ist sowas gar nicht mal so teuer, müßte man mal nachfragen, zumindest das kostet ja dann erst mal nix...
Wink

Auf jeden Fall sind die Sachen wunderschön, und kann man sich darin bestimmt super wohlfühlen... Wink

Grüße

Lena-Svenja

Alita-Saleema
Bild von Alita-Saleema
Offline
dabei seit: 19.11.2006

Also die Ausgehmöglichkeiten sind bei Trachten um einiges vielfältiger als bei den durchaus auch bei mir beliebten Braut-, Ball-, und Abendkleidern oder gar historischen Kostümen..
Zu nennen wären da Oper- oder Theaterbesuche, Heimat- und Weinfeste, diverse (religiöse) Feiertage, Hochzeiten, Abschlussbälle, Sektempfang, romatische Abendessen, traditionelle Tanzabende, Viehscheid, etc. pp..
Oder auch einfach mal so nach Lust und Laune. Man muss also nicht zwingend Mitglied bei Trachten-, Schützenvereinen oder Blaskapellen sein.
Was die diversen "Klischeeverzierungen" angeht, muss ich Lena-Svenja recht geben. Deswegen würde ich eine Brauchtumstracht oder Volkstracht ohne irgendwelchen unnötigen Schnickschnack vorziehen.

claudiaw
Bild von claudiaw
Offline
Reale Person
dabei seit: 18.12.2004

Woas habts ihr nua?

Die Dirndl sehen einfach gut aus ... hab' mir hier in DU auch gerade so etwas gekauft und werde Fotos einstellen, sobald ich mal dazu komme...

Natürlich fällt man damit auf ... aber irgendwie ist das zum einen (für mich) Sinn der Sache ...

Trachten eigenen sich auch zum Besuch von Märkten, Jahrmärkten etc.
(und im Norfall sogar für das Oktoberfest ... wo dies auch immer stattfindet)

Grüße auch nach OBB

Claudia

Gast
Bild von Gast

ich finde Dirndl oder auch echte Trachtenkleider auch sehr schön. Man muss aber hier unterscheiden z. B. zwischen den bekannten und schönen Trachten der Bayern und anderswo und den dunklen Trachten der Pietisten (meist schwarz). Ich selbst war jahrelang männliches Mitglied in eiem "Bayernverein".
Ich selbst besitze ein alltagtaugliches Dirndl, aber man fällt darin schon auf. Wir fallen in der Regel irgendwie eh immer auf und mit einem Dirndl, erst recht. Gut auf einem entsprechenden Fest fällt man eventuell nicht so auf, aber so viele dieser Feste gibt es doch nicht.

Herzliche Grüße an alle Trachtenträger (ob männlich oder weiblich)

Petra

Roxanne
Bild von Roxanne
Offline
ModeratorReale Person
dabei seit: 03.01.2006

Petrale schrieb:
Man muss aber hier unterscheiden z. B. zwischen den bekannten und schönen Trachten der Bayern und anderswo und den dunklen Trachten der Pietisten (meist schwarz).

Das will ich wohl meinen! Überall gibt es Trachten. In Niedersachsen allein schon eine große Vielfalt, wie ihr hier erfahren könnt:

http://www.landestrachtenverband-niedersachsen.de/

Hier ein Beispiel. Beachtet die Kopfbedeckung der Dame,
die mit ca.8500 Kaugummikugeln mühsam bestickt wurde..

Natürlichkeit ist langweilig    

Nadine-Rose
Bild von Nadine-Rose
Offline
dabei seit: 16.04.2005

Tja, Trachten haben etwas, keine Frage. Und im Endeffekt ist für jeden etwas dabei, denn wer sucht der findet...

Allerdings würde ich nicht in einer Tracht herumlaufen wo es nicht paßt. Wenn selbst in OBB gefragt wird, ob man auf das Oktoberfest gehen will,, naja, dann sagt das wohl mehr als tausend Worte

Nadine

Gast
Bild von Gast

Hi Nadine,

Allerdings würde ich nicht in einer Tracht herumlaufen wo es nicht paßt.

Wo soll eigentlich z.B. ein Dirndl unpassend sein? Für sowas gibt es doch eigentlich überhaupt keinen bestimmten Anlaß, bei dem man sowas ausschließlich trägt... Bei Braut- oder Abendkleidern ist das natürlich was anderes, da steckt der Anlaß für sowas ja auch schon im Namen drinne... Aber bei einem Dirndl, einer Tracht?

Wenn selbst in OBB gefragt wird, ob man auf das Oktoberfest gehen will,, naja, dann sagt das wohl mehr als tausend Worte

Hm... kommt darauf an... War vielleicht zu der Zeit tatsächlich gerade Oktoberfest? Ansonsten muß man vielleicht nur oft genug sowas tragen, bis es nix mehr neues für andere Leute ist...

Und was das Auffallen damit in der Öffentlichkeit angeht, da wäre noch die Frage, was eigentlich auffällt... Daß ein offensichtlich biologischer Mann ein Frauenkleid trägt, oder daß eine Frau etwas besonderes, nicht alltägliches trägt? Oder beides zusammen?

Auf das Tragen von Landhauskleidern habe ich übrigens auch schon die unterschiedlichsten Reaktionen bekommen... Von Nachbarn im Haus die mich kennen nämlich bis jetzt noch nie eine, außer ganz normalem Hallo sagen, während ich im Landhauskleid und Wäschekorb in der Hand durchs Treppenhaus an ihnen vorbei gehe... Von einem Fremden abends beim Warten an der Ampel auf der Straße einmal, "Auf was für ne Party gehsten du?"
Ich: "Auf gar keine."
Er: "Läufst du immer so rum?"
Ich: "Nein, nur manchmal."

Aber um noch mal auf Dirndl zurück zu kommen, also besonders das hier finde ich absolut alltagstauglich in jeder Situation:

Wer da komisch guckt, ist doch am Ende nur neidisch, daß er/sie es selbst nicht tragen kann... Wink

Grüße

Lena-Svenja

Nadine-Rose
Bild von Nadine-Rose
Offline
dabei seit: 16.04.2005

Zitat:
finde ich absolut alltagstauglich in jeder Situation

klaro, frau trägt ja auch immer lang - und das in jeder Situation. Genau das ist das was ich meine. Natürlich kann man ein Dirndl tragen, genau so wie einen langen Rock, oder ein langes Kleid, ein Ballkleid oder ein Brautkleid. Nur keine Frau macht das wirklich - Ausnahmen bestätigen da die Regel - im Alltag. Warum ? Weil es eben NICHT alltagstauglich ist.

Nadine