Entscheidungshilfe gesucht

12 Antworten [Letzter Beitrag]
Christina
Bild von Christina
Offline
dabei seit: 04.10.2006

Vielleicht kann sich ja noch die ein oder andere an diese beiden Themen von mir erinnern:

Thema 1: "Suche dieses Kleid" http://www.transtreff.de/forum/allgemein/ball-und-brautkleider-petticoats/suche-dieses-kleid

Thema 2: "Negligee gesucht" http://www.transtreff.de/forum/allgemein/ball-und-brautkleider-petticoats/negligee-gesucht

Ich weiss diese beiden Themen sind gewisse Zeit her, aber da ich nun nächstes Jahr eine grössere Rückzahlung erwarte könnte ich mir den Luxus leisten um mal eine ganze Menge mehr Geld auszugeben als das sonst der Fall ist,frei nach dem Motto was lange währt...

Deshalb würde ich gerne eure Meinung dazu hören welchen der beiden Träume ich mir erfüllen sollte.

Möglichkeit 1: Ich lasse mir dieses Kleid nahezu identisch nachschneidern. Im Thread wurde ja bereits gesagt das dies einige hundert Euro kosten könnte und das man sich sowas besser bei einer Schneiderin machen lässt da man sich ja vorher ausmessen lassen sollte. Dazu noch eine weitere Frage: Kennt jemand Schneiderinnen die mit DWT/TV's gegewüber kein Problem haben? Außerdem denke ich wenn das einige Kilometer von mir entfernt ist würde ich mir das sogar zutrauen dort auch tatsächlich hinzugehen um mich ausmessen zu lassen.

 Möglichkeit 2: Ich bestelle mir dieses Wahnsinns Negligee: http://www.luxuryfrenchlingerie.com/Nightdress-by-Jane-Woolrich-3375-D07648F584.aspx

Mich würde gerne mal eure Meinung dazu interessieren, was ihr wählen würdet, ich kann mir (leider) nur eins von beiden leisten.

 

 

 

 

Beate_R
Bild von Beate_R
Offline
Reale Person
dabei seit: 03.02.2005

Vielleicht solltest Du Dir

erstens überlegen, welches der beiden Kleidungsstücke an einer männlichen Körperstatur gut wirkt

(bei beiden habe ich da so meine Zweifel)

zweitens Dir darüber klar werden, zu welchem Anlass das getragen werden soll. (In sonem Nachthemd in der Wohnung rumzurennen stell ich mir witzig vor).

Das Ballkleid ist an den Hüften zu eng anliegend, als dass es an einem männlichen Körper gut aussehen könnte (schließlich willst DU  Dir ja  in dem Kleid gefallen - oder ist das etwa für ne Schaufensterpuppe oder für die Ehefrau gedacht?). Ein Schnitt, der bereits etwas oberhalb der Taille locker fällt und so die geringe Taille und die schmalen Hüften kaschiert ist da günstiger. Außerdem kann man in dem Ding nicht tanzen.

Viele liebe Grüße

Beate 

Christina
Bild von Christina
Offline
dabei seit: 04.10.2006

Danke für deine Antwort.  :)

Was den Anlass angeht: Da ich ohnehin ein zuhause-only TV bin und ohnehin nicht en-femme vor die Türe gehe ist das für mich sekundär, ich lebe meine weibliche Seite nur zuhause aus. Im Ballkleid würde ich mich halt hin und wieder so richtig schön aufstylen und den ganzen Tag so verbringen. Beim Negligee würde ich genau das tun was ich mit meinen anderen (weit weniger schönen) Negligees auch tue: Darin schlafen, ist ein wunderschönes Gefühl mit sowas ins Bett zu gehen und darin aufzuwachen. 

Zitat:

Das Ballkleid ist an den Hüften zu eng anliegend, als dass es an einem männlichen Körper gut aussehen könnte (schließlich willst DU Dir ja in dem Kleid gefallen - oder ist das etwa für ne Schaufensterpuppe oder für die Ehefrau gedacht?). Ein Schnitt, der bereits etwas oberhalb der Taille locker fällt und so die geringe Taille und die schmalen Hüften kaschiert ist da günstiger.

Das ist ja mal ein interessanter Ratschlag, von der Seite hab ich das ehrlich gesagt noch gar nicht betrachtet bislang. Gutes Argument. Smile

 

 

Roxanne
Bild von Roxanne
Offline
ModeratorReale Person
dabei seit: 03.01.2006

Mein Vorschlag: suche dir eine gute Schneiderin, die Erfahrung mit Trannys hat und zeige ihr beide Bilder, damit sie versteht, was dir gefällt und lasse dir dann ein Kleid schneidern, das die an deine Formen angepasst ist und durch den Schnitt zusätzliche Formen zaubert - das geht!

Natürlichkeit ist langweilig    

franks_l2003
Bild von franks_l2003
Offline
dabei seit: 13.12.2004

Hallo Christina,

 

ich denke, du solltest Dich nicht auf ein bestimmtes Modell versteifen. Nicht jedes Modell sieht gut an einem selbst aus - ich spreche da aus Erfahrung !!!

Schau einfach mal im Thema  "Erfahrungen in Brautkleidshops" in meine Beiträge/ Erfahrungen nach. Ich habe da auch mal einen Link hingelegt, wo ich ein paar Bilder abgelegt habe zu meinem Projekt Wink. - siehe letzte Seite des Themas.

Bedingung für Dein Vorhaben ist nur eins: Du musst es wollen - dann klappt es auch!!!

Ich habe nie ablehnende Haltungen irgendeiner Verkäuferin erlebt! Eher etwas mehr Zurückhaltung, weil es der einen oder anderen Verkäuferin ein bischen unangenehm gewesen war. Dann suchst Du Dir halt ein anderes Geschäft! Eine erfahrende Verkäuferin findet auch das richtige Modell, dass an Dir gut ausssieht - dazu muss sie nicht mal Tranny-erfahren sein! Du kannst überall Kleider kaufen wo Du willst - das ist nichts verbotenes! Du mussst nur das richtige Geschäft finden, wo es Dir Spaß macht! Normalerweise werden die Modelle dann auch etwas angepaßt, damit es richtig sitzt.

Übriegens - ich habe auch alles andere als weibliche Proportionen: 1,75m groß und Konfektionsgröße 48. Der liebe Gott hat mir aber kleine Füße (Gr. 41) und wenig Körperbehaarung beschert Smile !

Worauf wartest Du noch? Immerhin gibst Du ein bischen Geld aus - das ist Ansporn genug für eine Verkäuferin!

 

 

 

conni
Bild von conni
Offline
Reale Person
dabei seit: 05.06.2006

Du mußt Dir überlegen, was Du mit den Kleidern machen willst, 
in dem Negligee einfach (nur) zu Hause geniessen oder in dem Abendkleid auch mal auf einen Ball gehen.
Zudem schliesse ich mich dem Bedenken von Beate_R an, ob diese Kleider an einer männlichen Statur gut aussehen,
da müßtest Du schon eine verdammt gute Figur haben, insbesonders bei dem Abendkleid.

Gruß, Conni

Jana72 EX
Bild von Jana72 EX
Offline
Ehemaliges Mitgllied
dabei seit: 03.08.2009

Christina schrieb:
Da ich ohnehin ein zuhause-only TV bin .......
Zitat:

ich weiß ja nicht, wie (l)only Du bist, aber wenn Dein Zimmer TV Sein auch beinhaltet, dass Du es ausschließlich allein tust, ist es bei der Auswahl der Kleides unter anderem auch wichtig, dass Du allein rein und raus kommst. Also wo ist der Reißverschluss und und so....   Ich habe so einige Teile bei mir hängen, da bin ich ohne zusätzliche Hilfe aufgeschmissen.

 

JenniferS
Bild von JenniferS
Offline
dabei seit: 31.12.2006

Also das Nachtkleid, Hemd kann man es ja wohl nicht mehr nennen, sieht schon geil aus. Aber 339 Pfund wäre es mir nicht wert. Auch nicht in Seide.

Davon mal abgesehen wirst Du vermutlich darin nur mit angeklebtem Busen glücklich sein, da es keinen eigenen BH mitbringt oder einen darunter erlaubt. Bei angeklebten habe ich zu wenig Erfahrung, aber ich denke das kommt nachts beim Schlafen nicht so gut. Wenn man morgens aufwacht und eine Titte liegt neben einem oder ist zwischen die Beine gerutscht... hmm Smile

Das Kleid wiederum wird mit kleinen Änderungen bestimmt gut aussehen, für die Hüften gibts Polster/Silikon und für die Taile gibts Korsetts. Aber am Brustbereich wirst Du aus rein praktischen Gründen was ändern lassen müssen, damit die Möpse nicht auffallen.

Und spätestens da, brauchst Du jemanden der Dich auch versteht, also eine ansässige Schneiderin. Weil für das Nachthemd könntest Du Dir auch eine Kopie in Fernost oder Nordost machen lassen. Da kostet es deutlich weniger als in dem Shop da.

In Deutschland wird die Arbeitszeit der kostenentscheidene Punkt sein. Deswegen nicht zu aufwändig machen, sonst wirds zu teuer.

Bei einer ansäßigen Damenmaßschneiderin solltest Du auch keine falsche Vorsicht walten lassen. Geh als Mann hin, pack alles ein was Du brauchst und dazu zählen auch Pumps + Pumpssöckchen ( die reichen ) .

Wenn Du da nämlich nicht in voller Montur auftauchst, geht das so oder so nach hinten los. Entder werden die Absätze nicht berücksichtigt, oder dann wird schief, weil die Frau an flache Absätze denke. Mit Korsett brauchste mehr Tailenumfang als Du glaubst,a lso nicht ohne messen lassen usw usw.. deswegen alles mitnehmen.

Und pack nen gutes Antitranspirant ein, Du wirst es dringend brauchen Wink Achja nochwas, laß Dich vorher gut rasieren. Wenn dochmal nen Blick durch den Vorhang fällt, dann kommt ein behaarter Rücken nicht so gut im Kleid und es sieht auch für die Schneiderin deutlich "normaler" aus.

Überleg Dir das mit dem Korsett gut, weil wenn Du das nicht anhast, wird Dir das Kleid nämlich nicht mehr passen.
So eins hab ich auch noch im Schrank.. *schnüff* Sad

Vielleicht merkt mans, ich hab das schon öfter gemacht. Daher kann ich Dir auch sagen, daß die Damen damit i.d.R. keine Probleme haben, wenn Du da nicht als Affe oder Macho aufkreutzt. Am besten vorher einen Abendtermin vereinbaren, da kann die Dame Ihr Geschäft zu machen und Dich dann am Ende einfach rauslassen. Dann stört Euch keiner Wink

Jenny

Jenny

Christina
Bild von Christina
Offline
dabei seit: 04.10.2006

Danke für die ganzen lieben Antworten. Smile

Bin zwar immer noch unentschlossen aber ich habe ja noch Zeit.

JenniferS, danke für deinen ausführlichen Beitrag man merkt das du dich mit der Materie schon genauer beschäftigt hast. Und ich weis nicht irgendwie hab ich beim lesen doch schon ganz schön Lust auf die Variante" Kleid schneidern lassen" bekommen.

Da du das ja bereits selbst schon machen hast lassen würde mich interessieren auf welche Kosten das dann kommt.

Und da hier im Topic das Thema (u.a. von conni) meiner Figur angesprochen wurde: Ich bin 1,86 groß und wiege 86 kg. Ich weis das sind wahrhaft keine Traummase, könnte das bei meinem Vorhaben ein grosses Problem werden?

Triona
Bild von Triona
Offline
Reale Person
dabei seit: 05.10.2007

Christina schrieb:

Ich bin 1,86 groß und wiege 86 kg. Ich weis das sind wahrhaft keine Traummase, könnte das bei meinem Vorhaben ein grosses Problem werden?

 

Bei Maßanfertigung machen Höhe + kg keine Probleme.
Braucht dann halt bisserl mehr Stoff. Smile

Entscheidend sind die Proportionen der Figur.
(Größenverhältnisse der einzelnen Körperteile zueinander)
Ein Kleid, das zb bei typischer Sanduhrfigur ganz toll aussieht, hängt halt oft bei "männlicheren" Proportionen dran wie ein nasser Sack.

Wenn du vorher probierst, hängst du es halt wieder auf den Bügel.
Eine gute Schneiderin würde dir von einem Modell, das bei deiner Figur nicht aussieht, eben abraten.

Manche Kleidungsstücke betonen eben die ungünstigen Figurproportionen.
Andere hingegen verdecken oder überspielen diese + betonen eher die vorteilhaften Seiten einer Figur.

 

liebe grüße
triona

 

PS:

186 cm / 86 kg ist gar kein so schlechtes Verhältnis.
Das läßt noch Figurproportionen erwarten, die kleidungstechnisch noch recht gut in denn Griff zu bekommen sind. Aber wie gesagt, es sieht halt nicht jedes Modell gut aus.

Ich hab 88 - 90 kg bei 177 cm.
Und ich finde immer wieder recht hübsche Sachen von der Stange.
Dirndl laß ich mir allerdings meist gleich schneidern.

 

tri

Aw, Thou beloved, do hearken to the Banshee's lonely croon!

sinn féin - ça ira !

Hab nur kurz auf die Maus geklickt. Ich glaub ich hab das Internet gelöscht.

JenniferS
Bild von JenniferS
Offline
dabei seit: 31.12.2006

Christina schrieb:

Und da hier im Topic das Thema (u.a. von conni) meiner Figur angesprochen wurde: Ich bin 1,86 groß und wiege 86 kg. Ich weis das sind wahrhaft keine Traummase, könnte das bei meinem Vorhaben ein grosses Problem werden?

Es könnte viel schlimmer sein .. Smile

Jenny

Jenny